Julian Schuster | Abseits

Freiburg holt Schuster ins Trainerteam

05.07.2018 - 19:48 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Die Spielzeit 2017/18 war für Julian Schuster die letzte als aktiver Profi, eine lange Auszeit hat sich der Fußballrentner allerdings nicht genommen. Er bleibt dem SC Freiburg wie angekündigt erhalten und hat zum 2. Juli eine Funktion im Trainerteam übernommen. Als sogenannter Verbindungstrainer kümmert er sich um die Schnittstelle zwischen dem U19-, dem U23- und dem Profibereich.


"Es ist eine neue Stelle, die den Austausch zwischen Fußballschule und Profis noch weiter intensivieren soll. Unsere Philosophie ist es ja, möglichst viele Jungs aus dem eigenen Nachwuchs nach oben zu bringen. Als Verbindungstrainer kann ich für unsere Talente da sein und auf individuelle Bedürfnisse eingehen", umreißt der 33-Jährige seinen neuen Tätigkeitsbereich.

"Was wird von den Jungs erwartet? Was kommt auf sie zu?" Solche Fragen werde er mit den Jungs erörtern. "In der individuellen Arbeit wird es auch um Einzelvideos oder spezielle Trainingseinheiten gehen"; solche Einheiten hätten keinen direkten Einfluss auf die Aufstellung fürs nächste Spiel, "als Verbindungstrainer kann ich neutral an die Sache rangehen."

Nun gilt es für Schuster erst einmal, die vielen jungen Spieler überhaupt kennenzulernen und in der Vorbereitungsphase zu beobachten.

Quelle: scfreiburg.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,94 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
18
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE