Julian Weigl | 1. Bundesliga

Weigl bei Eintracht Frankfurt im Gespräch

22.06.2022 - 19:00 Uhr Gemeldet von: crazy_lad | Autor: Robin Meise

An den Gerüchten um Julian Weigl und Eintracht Frankfurt ist nichts dran. Das gab die Bild im Laufe des Mittwochs als Update zum Mittelfeldakteur von Benfica zu Protokoll.


Zur ursprünglichen Meldung vom 22. Juni 2022:

Weigl bei Eintracht Frankfurt im Gespräch

Eintracht Frankfurt steckt bereits tief in den Planungen für die kommende Saison, in der es für die Adlerträger in drei Wettbewerben (Meisterschaft, DFB-Pokal & Champions League) zur Sache geht. Mit Mario Götze und Lucas Alario wurden jüngst zwei namhafte Kracher eingetütet. Julian Weigl, aktuell noch bis 2024 bei SL Benfica unter Vertrag, könnte unter Umständen demnächst folgen. Laut Angaben der Frankfurter Rundschau haben die Hessen ihn ins Visier genommen.

Doch auch wenn Weigl den Klub aus Portugal dem Bericht zufolge gerne verlassen möchte, wird es für die SGE natürlich finanzielle Hürden geben. Der Mittelfeldakteur wurde nach seinem 20-Millionen-Euro-Wechsel von Borussia Dortmund zu Benfica mit einer Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro ausgestattet. Diese ist aber eher symbolischer Natur.

Luca Waldschmidt (88-Millionen-Klausel) wechselte beispielsweise im letzten Sommer – ebenfalls von Benfica – für zwölf Millionen Euro zum VfL Wolfsburg, weshalb es bei Weigl letztendlich eine Verhandlungssache sein wird.

Aber selbst einen solchen Betrag wie im Fall Waldschmidt werde die Eintracht nicht bezahlen, so die Frankfurter Rundschau. Und auch in Sachen Gehalt müsste der Spieler mit den Verantwortlichen aus Frankfurt einen Nenner finden. Die Realisierbarkeit eines Deals ist zunächst mal als ziemlich fraglich einzustufen. Es müsste einiges zusammenkommen.

Erfahrener Weigl passt gut ins Raster

Neue Ressourcen, was den Gehaltsetat betrifft, wurden durch die Abschiede von Erik Durm, der rund zwei Millionen Euro einstrich und künftig für den 1. FC Kaiserslautern auflaufen wird, und Stefan Ilsanker (über drei Millionen) zumindest freigeschaufelt. Akteure wie Alario und Götze dürften diesen Puffer aber auch umgehend verschlingen.

Für einen Weigl-Deal müsste sich Frankfurt also in jedem Fall ordentlich strecken. Sportlich dürfte er aber gut Ins Raster passen. Zuletzt wurde beispielsweise an Marc Roca gebaggert. Ein ähnlicher Spielertyp, den es allerdings vom FC Bayern München zum Leeds United FC verschlug.

Neben 171 Pflichtspielen für Borussia Dortmund, wo er unter anderem mit Götze zusammenspielte, absolvierte Weigl 111 Einsätze für Lissabon. In den internationalen Pokalwettbewerben (Europa & Champions League) stehen für den 26-Jährigen stolze 62 Duelle zu Buche. Massig Erfahrung, die der SGE gut zu Gesicht stehen würde.

Quelle: twitter.com | fr.de | LigaInsider

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,64 Note
3,75 Note
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
18
13
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
72% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
2% VERKAUFEN!