Julian Weigl | 1. Bundesliga

Vollständig im Teamtraining

15.08.2018 - 21:35 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark

Nach fast dreimonatiger Pause infolge einer erlittenen Adduktorenreizung ist Julian Weigl bei Borussia Dortmund wieder vollumfänglich ins Mannschaftstraining eingestiegen, nachdem er zuvor schon seit einigen Tagen teilweise im Kreise der Mannschaft aktiv war. Aufgrund seiner Verletzung kam der 22-Jährige in der laufenden Saisonvorbereitung noch zu keinem Einsatz.

Quelle: derwesten.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,66 Note
3,64 Note
3,75 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
25
18
13
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
27% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
63% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.08.18

    guerreiro war im training leider unvollständig

  • 15.08.18

    Ich schätze weigl wird dieses Jahr leider nicht sehr viel spielen

    Delaney / witsel

    Davor dahoud und Götze
    Werden sich festspielen

    Rotiert wird trotzdem

  • 15.08.18

    Was macht Dich da so sicher?

    • 15.08.18

      Weiß nicht .. hab ein gutes Gefühl vor allem bei dahoud dass er dieses Jahr ganz wichtig wird .
      Aber klar kann auch sein dass das nicht stimmt

    • 16.08.18

      Dass Dahoud wichtig werden könnte, schließt Weigls Einsatzzeiten ja nicht aus. Unterschiedlicher können Spielertypen im Mittelfeld ja kaum sein.

    • 16.08.18

      Ist Delaney gesetzt ?

    • 16.08.18

      Also ich sehe keinen im Dortmunder Mittelfeld als 100% gesetzt an. Weigl wird sich wahrscheinlich die 6 mit Delaney teilen. Ich persönlich sehe die Stärken von Witsel etwas weiter vorne, aber ich weiß natürlich nicht wo er landet. Also Hätte man Weigl/ Delaney auf der 6, Witsel, Dahoud und Götze auf der 8. Da ohnehin rotiert werden muss werden alle 5 Einsatzzeiten bekommen.

    • 16.08.18

      Ich sehe Götze auf der 10. Da war er schon immer am besten und ich denke, dass Götze dieses Jahr an alte Zeiten anknüpfen kann. Mit Reus und Pulisic außen sieht das doch ganz gut aus. Am Ende benötigt es nur noch einen guten Stoßstürmer und der wird sehr schwer zu bekommen sein.

  • 16.08.18

    Na dann kann er ja jetzt entspannt den Medizincheck in Paris bestehen.