Julian Weigl | 1. Bundesliga

Weigl vor Wechsel zu Benfica?

31.12.2019 - 11:11 Uhr Gemeldet von: Jan

Julian Weigl könnte Borussia Dortmund möglicherweise noch in diesem Winter verlassen. Der 24-Jährige wird laut "WAZ"-Informationen weiterhin von Benfica Lissabon umworben und soll rund 15 bis 20 Millionen Euro in die Kasse der Schwarz-Gelben spülen.


BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportchef Michael Zorc sollen demnach bereits bei den Verantwortlichen der Portugiesen vorstellig gewesen sein. Das Arbeitspapier in Dortmund läuft nur noch bis 2021.

Weigl kam in der aktuellen Saison in 19 Pflichtpartien zum Einsatz. Im Sommer 2015 wurde er für zweieinhalb Millionen Euro vom TSV 1860 München verpflichtet.

Quelle: waz.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,66 Note
3,64 Note
3,75 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
25
18
13
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
2% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
84% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 31.12.19

    Schade, ein guter Junge‼️ Portugal wird ihm gefallen. Viel Glück Julian

  • 31.12.19

    Kein schlechtes Geschäft für den BVB, der finanzielle Gewinn kann sich mal wieder sehen lassen.

    Bin mir zwar nicht sicher ob das der richtige Karriere-Schritt ist für Weigl, aber in Lissabon ist es auf jeden Fall sonniger als in Dortmund.

    • 31.12.19

      Was wäre denn sonst der richtige Schritt? Bei Dortmund Stück für Stück ins zweite Glied rutschen? Für einen größeren Klub hat er sich die letzten Monate/Jahre auch nicht unbedingt empfohlen.

      Bei Benfica spielt er wohl stamm und ebenso jede Saison CL. Und zum Leben ist Lissabon auch nicht gerade die schlechteste Stadt - vor allem, wenn man Millionär ist.

      Ist finde ich die "bessere" Entscheidung, als z.B. den Max Meyer zu machen und auf einen Bankplatz ins Niemandsland der verregneten PL zu wechseln.

    • 31.12.19

      Damit hast du natürlich nicht unrecht. Natürlich ist er bei Benfica nicht im Abseits und leben läßt es sich da auch gut.

    • 31.12.19

      Ich weiß nicht ob ich dir da zustimme david. Hab von vielen Benfica Fans gelesen, dass sie den Transfer nicht nachvollziehen können, weil es seine Position in derem System nicht wirklich gibt und weil sie lieber einen anderen Spieler sehen wollen, mit dem Benfica auch stark in Verbindung gebracht wird (Bruno soundso).

    • 31.12.19

      Naja, Benfica wird sich bei einem Transfer in dieser Größenordnung schon etwas gedacht haben und Weigl nicht nur aus nem spontanen Lustreflex verpflichten (wollen)...

      Der Club hat noch immer einen guten Klang im europäischen Fussball, spielt regelmäßig Champions League und bietet Weigl somit ein ordentliches Schaufenster für die nächsten Jahre... er trifft mit Seferovic auf einen Ex-Bundesliga-Kicker der Eintracht und auch wenn mein letzter Uber-Fahrer (Sportingfan) ein doch eher getrübtes Verhältnis zum Stadtrivalen hatte, gehört Benfica (wenigstens namtlich) zu den Top 20 der CL-Gruppenphase...

      Lissabon ist eine der schönsten und lebenswertesten Städte Europas mit sehr guter Küche, angenehmen Klima, großem kulturellen Flair und enorm herzlichen Menschen...

    • 01.01.20

      @SerioeserUser

      Was interessiert die Meinung der Benfica-Fans? Der Klub wird sicher keinen Spieler für ~ 20 Mio. holen, mit dem man nichts anzufangen weiß.
      Für Benfica sind das nun auch nicht gerade Peanuts.

    • 01.01.20

      Ich gehe davon aus dass Benfica Fans mehr Ahnung von ihrem Verein haben als du. Nur die Zukunft wird zeigen ob es ein sinnvoller Transfer ist.

    • 01.01.20

      Ich habe nicht gesagt, dass ich Ahnung von Benficas Kader/System habe - und schon gar nicht mehr als Benfica-Fans.
      Ich kann aber logisch denken, und dazu gehört zu verstehen, dass ein Verkaufsklub wie Benfica keine 20 Mio. (zweitteuerster Einkauf der Klubhistorie) für einen Spieler ausgibt, dessen "Position es nicht gibt", oder mit dem Klub/Trainer nichts anzufangen wissen. Deine Ansicht ergibt also schlichtweg keinen Sinn.

    • 01.01.20

      Ich wiederhole mich höchst ungern aber dir zu Liebe tue ich es. Ich sagte es ist die Ansicht von Benfica Fans, nicht meine. Ich habe keine eigene Ansicht dazu weil ich mich damit nicht sehr auseinander gesetzt habe, deshalb habe ich mir die Meinungen der Fans dazu angeguckt.

    • 01.01.20

      auch wenn die Benfica-Fans zum Thema Lissabonner Mittelfeld wohl mehr Ahnung haben dürften als davidluiz, so traue ich der sportlichen Kompetenz des Clubs dann doch eine noch fundiertere Expertise zu (als dem Anhang) zu...

      Wie gesagt, wird Benfica wohl kaum 20 Mio +/- X offenen Auges im Klo versenken... da wird sich das Scouting & Recruiting schon etwas dabei gedacht ahben...

    • 01.01.20

      Das haben sich die Bayern bei Sanches und x andere Vereine bei x anderen Spielern auch gedacht. Das Transfergeschäft ist bei weitem keine 100%ige Bank.

    • 01.01.20

      Was hat ein eventueller Flop-Faktor mit den Überlegungen der Klub-Verantwortlichen zu tun?

      Bei Sanches hatte kein einziger Bayern-Fan zum Transferzeitpunkt taktische/sportliche Bedenken gehabt, sondern man war extrem überrascht, dass man damals Utd und co. ausgestochen und sich das zu seiner Zeit größte Mittelfeldtalent sichern konnte.
      Sanches hatte damals einen absoluten Top-Talent-Status inne. Das sind völlig andere Umstände als bei Weigl jetzt, der wohl alles andere als ein heißes Eisen auf dem Markt ist.

      Des Weiteren hast du wohl immer noch nicht verstanden, dass Benfica ein Verkaufs- und Bayern ein Einkaufsklub ist. Benficas komplette Transferpolitik basiert - genau wie die der beiden anderen großen portugiesischen Klubs - darauf, regelmäßig Talente zu entwickeln und dann mit sehr hohem Transfergewinn zu verkaufen, wohingegen Bayern europaweit am oberen Ende der Nahrungskette steht, und aufgrund der wirtschaftlichen Stärke und der sportlichen Erfolge Transferverluste in Kauf nimmt/mehr ins Risiko geht. Wenn man bei denen auf dem Transfermarkt mal wirtschaftlich daneben greift, juckt das erstmal niemanden.
      Benfica ist aus wirtschaftlichen Gründen dazu gezwungen ganz anders, bzw. "bedachter" auf dem Transfermarkt zu agieren. Da macht man einen 24-Jährigen nicht zum zweitteuersten Zugang der Klubhistorie mit dem Argument "Ach, andere Top-Klubs haben auch mal für viel Geld einen späteren Flop gekauft."
      Was ist das für eine Logik?

  • 31.12.19

    Durch die Systemumstellung haben sich seine Einsatzchancen nicht wirklich verbessert, deswegen für alle Seiten nachvollziehbar.

  • 31.12.19

    Gott sei Dank. Hat nicht das Niveau für die Spitze der Liga.

  • 31.12.19

    Noch zu gut für Portugal. Komm nach Leverkusen Junge !

  • 31.12.19

    Ne Frage
    Wie lange dauert es denn ungefähr bis Haaland zum Spiel hinzugefügt wird?

    • 31.12.19

      Hat hier eigentlich nichts zu suchen.. um die Frage dennoch zu beantworten: Vertrag beginnt zum 01.01.2020, entsprechend sollte er morgen im Laufe des Tages hinzugefügt werden.

  • 31.12.19

    Sehe ich nicht. Mit Fejsa, Luis, Samaris ist man in der ZDM schon gut und breit aufgestellt. In der IV ist man mit Ferro und Ruben Dias auch auf Jahre gut aufgestellt. Kein Bedarf. Wäre allerdings einer für Hertha BSC.

  • 31.12.19

    Wäre so ein Jackpot für den BVB.... Selten so einen untalentierten Spieler in einem Topteam gesehen, ist Weigl mit irgendeinem Politiker verwandt?

  • 31.12.19

    Als BVB hätte ich lieber Dahoud verkauft somal Weigl sehr vielseitig einsetzbar ist. Eine Saison ist lang....

  • 31.12.19

    Und weg isser... alles gute Jule!

  • 31.12.19

    Jetzt isses amtlich ! Alles Gute Julian