Kerim Çalhanoğlu | FC Schalke 04

Schalke angelt sich TSG-Talent Calhanoglu

08.06.2020 - 18:32 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Die TSG Hoffenheim verliert derzeit ein Talent nach dem anderen. Nachdem die Transfers Amadou Onana (zum Hamburger SV) und Armindo Sieb (zum FC Bayern München) bereits in trockenen Tüchern sind, droht nun auch der Abgang von Youngster Kerim Calhanoglu.


So soll der erst 17 Jahre junge Mittelfeldspieler laut "kicker"-Informationen vor einer Unterschrift beim FC Schalke 04 stehen. Demnach habe man dem Cousin von Hakan Calhanoglu (AC Mailand) einen Vierjahresvertrag angeboten.

Kerim Calhanoglu wechselte im Sommer 2016 aus der Jugend von Waldhof Mannheim in den Nachwuchsbereich der Sinsheimer. In der aktuellen Saison stehen für den ehemaligen deutschen U18-Nationalspieler 19 Partien (zwei Tore vier Vorlagen) für die U19 der TSG zu Buche.

Update: Calhanoglu-Transfer nach Gelsenkirchen fix

Nun ist es auch offiziell: Denn Youngster Calhanoglu verkündete am Montag per Instagram, dass er zum Ruhrpottklub wechseln wird.

Auf Schalke ist er dabei wiederum für den Nachwuchsbereich eingeplant. Der Linksfuß wird also zukünftig in der berühmten Knappenschmiede an seiner weiteren Fußballerkarriere arbeiten.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,75 Note
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
4
-
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
42% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 09.06.20

    Naja so gerne ich gegen Schalke schieße als Borusse muss man schon sagen, dass Ich den Abgang aus Sinsheim zu Schalke durchaus nachvollziehen kann an seiner Stelle.... die TSG ist jetzt auch nicht mehr so die "Mega"adresse der Liga sondern befindet sich sportlich auch eher auf dem Weg nach unten seitdem Hopp den Geldhahn zugedreht hat.

    Für Calhanoghlu kann man sicher Punkte finden die für Schalke sprechen... die Knappenschmiede ist im Jugendbereich nunmal nicht die schlechteste Adresse zumal man auch sportlich in den Jugendbereichen viel besser steht als mit der Profimannschaft. Da gibts also schon auch sportliche Gründe für zu wechseln und die Durchlässigkeit aus der Jugend in die Profimannschaft ist auf Schalke sicher mit am höchsten in der Liga, gerade jetzt wo durch Corona noch weniger Geld für teure Neuzugänge ist wird man auf Schalke die nächsten Jahre wohl eher viel "hochziehen" müssen weil das Geld für mehr fehlen wird.

    Dazu kommt, dass er als LV jetzt mit Oczipka auch keine "übermenschliche" Konkurrenz hätte sollte er sich im Jugendbereich entwickeln und ggf. noch einen Sprung nach vorne machen. Hinzu kommt sicher auch, dass auf Schalke auch immer noch gerade im Jugendbereich sehr gute Verträge (für das Level) vergeben werden und er sicher auf Schalke jetzt mehr verdient als er in Sinsheim bekommen hätte.

    Denke sein größtes Problem könnte am Ende tatsächlich sein Name werden und die Erwartungshaltung die daraus für viele resultiert... viele erwarten wahrscheinlich die gleiche Entwicklung wie bei Hakan und ob er dem gerecht werden kann bleibt eben die Frage oder ob er wie bei vielen anderen Namen am Ende eben nicht die gleiche Performance bringen kann... Beispiele gibts ja genug wenn man an Schweinsteiger, Götze , Kroos, Khedira und Co. denkt, da gabs auch überall Geschwister/Verwandte die dann nicht das gleiche Niveau erreicht haben. Zudem darf man nicht vergessen, dass Kerim eine völlig andere Position spielt und folglich wohl eher nicht die "Zauberschüsse" aus der 2. Reihe machen wird als AV im Vergleich zu HC10 der ja deutlich offensiver spielte.

  • 09.06.20

    Der arme Junge, hat er keinen Berater, der ihn vor solchen Fehltritten schützen kann?

  • 09.06.20

    Schön mit Abstand und Mundschutz. Sehr seriös das ganze Auftreten der Schalker Verantwortlichen.

  • 08.06.20

    Hoffentlich nicht noch irgendwo n zweiten Vertrag unterschrieben. ?

  • 08.06.20

    10 Spiele Sperre?

  • 08.06.20

    Bitte auch ein paar Longshots

  • 08.06.20

    Würd ich mir freiwillig nicht an tun...