Kevin Akpoguma | TSG Hoffenheim

Akpoguma als Back-up für Kadeřábek eingeplant

05.08.2022 - 18:40 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Hoffenheims Cheftrainer André Breitenreiter zieht in der Innenverteidigung eher Ozan Kabak als Ersatz für den verletzten Kapitän Benjamin Hübner in Betracht. Kevin Akpoguma, der die linke Halbposition in der Dreierkette in der Vorbereitung bespielte, ist wohl erstmal außen vor. Das liegt auch daran, dass Breitenreiter den 27-Jährigen nicht unbedingt als zentralen Abwehrspieler einplant.


„Akpo ist eher als Alternative auf rechts für Pavel [Kadeřábek, d. Red.] gesehen“, so die Aussage von Breitenreiter auf der Pressekonferenz am Freitag. Akpoguma agierte schon in der vergangenen Saison teilweise auf der rechten Schiene, wenn Kadeřábek verhindert war. Die gleiche Rolle könnte auch in dieser Spielzeit auf Akpoguma zukommen. Zumindest sieht es aktuell stark danach aus.

In der Innenverteidigung ist der Konkurrenzkampf durch die jüngsten Neuverpflichtungen von Stanley Nsoki (23) und Eduardo Quaresma (20) jedenfalls nochmal angeheizt worden. Insgesamt dürfte es Akpoguma daher auch unter dem neuen Coach schwer haben, sich in der Stammelf festzuspielen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,25 Note
3,88 Note
4,02 Note
4,50 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
18
16
26
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
18% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
63% VERKAUFEN!