Kevin Großkreutz | 1. Bundesliga

Im Sommer nach Darmstadt?

10.04.2017 - 22:37 Uhr Gemeldet von: Taner

Nachdem Kevin Großkreutz vor einigen Wochen bei einem nächtlichen Ausflug in Begleitung von U17-Spielern des VfB Stuttgart in eine Schlägerei verwickelt war, lösten die Schwaben den Vertrag bis 2018 gültigen mit dem Weltmeister und ehemaligen Dortmunder "einvernehmlich" auf.


"Ich möchte mit dem Profifußball jetzt erst mal nichts mehr zu tun haben", gab der 28-Jährige daraufhin zu Protokoll. Doch im Sommer könnte sich dies bereits wieder ändern: Laut "Bild" bemüht sich der SV Darmstadt 98 um seine Dienste..

Trainer Torsten Frings soll sich für eine Verpflichtung stark gemacht haben, am Montagabend verhandelte Großkreutz demnach mit den Verantwortlichen der Lilien. Und erzielte nach Angaben des Blattes eine Einigung mit den Darmstädtern. Auch wenn der Gang in die zweite Liga im Sommer wohl bevorsteht.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 10.04.17

    Ach, Kevin...bleib mal zuhause

  • 10.04.17

    Ein unfassbar fahrlässiger, dummer, ... ( man könnte hier ein Buch voll Adjektive einsetzen) Fehler.Er hatte auch schon davor Aussetzer, auch nicht vergessen. Aber warum sollte er keine neue Chance bekommen ?
    Er bringt eine Einstellung auf den Platz, die von jedem Profi wünschenswert ist, außerhalb des Platzes ist er polarisierend. Klar macht er auch viel Quatsch aber er ist einfach ein Typ !
    Würde mir wünschen Kevin wieder auf dem Rasen zu sehen.

    • 11.04.17

      Warum keine ZWEITE Chance? Weil er die schon lange hatte! Wenn dann wäre es jetzt die vierte oder fünfte. Und von daher verstehe ichs nicht. Zumal er gesagt hat, er will mit Fußball nichts mehr zu tun haben und wenige Wochen später dann das. Ein pinkelnder Prügler und Dönerwerfer, auf dessen Wort man sich auch nicht verlassen kann. Bravo Darmstadt!

  • 11.04.17

    Ich steh dem Transfer auch sehr positiv gegenüber. Wir hätten mit Kevin G. und Steinhöfer eine gut besetzte RV-Position. LV ist mit Holland (Vertrag hat sich nach 20 Einsätzen um ein Jahr verlängert und gilt auch für die 2.) auch ordentlich besetzt in Liga 2. Hoffe wir können ein größeren Stamm halten und auf Jahre hin in der 2. Liga überleben. 1. Bundesliga sollte mit einem neuen Stadion erst wieder realistisch werden.

  • 11.04.17

    Prinzipiell mag ich Großkreutz als Typ auch, dennoch muss er mit einigen Dingen mal klar kommen, bevor er wieder mit dem Profifußball beginnt.

    Aus sportlicher Sicht wäre ich mir da auch nicht so sicher. Er wirft sich zwar in jeden Zweikampf und ackert, als gäbe es kein morgen. Aber er wird im Juli 29, saß dieses Jahr bei einem Erstligaabsteiger bereits des öfteren auf der Bank, schloss auf einer emotionalen PK bereits mit dem Profifußball ab und ist jetzt knapp ein halbes Jahr raus, in dem er wohl eher weniger mit proffesionellem Training verbringt um einfach mal abzuschalten.

    So sehr ich ihn als Typ auch mag, aber ich habe da einige Zweifel, dass das gut passen würde.

  • 11.04.17

    Wieso, würde doch zur Darmstadt Resterampe passen mit Hamit, Sidney und Kevin. Ich finde das hat was.

  • 11.04.17

    Was er sich offenbar in Stuttgart geleistet hat ist zu viel, man darf nicht U17-Spieler mit nehmen in das Rotlichtviertel! Dann sollte man jedem Streit aus dem Weg gehen, wenn man mit Jugend-Spielern unterwegs ist, das ist geschäftsschädigend, der Ruf von Stuttgart wird doch geschädigt, wenn man Jugend-Spieler zu Straftaten oder Vergehen gegen das JuSchG anstiftet. So etwas darf er sich in Darmstadt nicht erlauben.

    • 11.04.17

      Ich wohne in Sutttgart und die Schlägerei war im Perkins Park, der mit dem Rotlichtviertel absolut nichts zu tun hat. Zudem heißt in Stuttgart das Rotlichtviertel Bohnenviertel und ist in etwa so verrucht, wie ein Oshikuru Demon Samurai Anime. Ich verstehe, dass der Verein handeln musste, aber Großkreutz ist kein unzüchtiger Massenmörder. Würde einfach mal den Ball flach halten.