Kevin Kampl | RB Leipzig

Kampl angeschlagen – muss Sabitzer dadurch früher ran?

25.10.2020 - 11:15 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Kevin Kampl klagt momentan wieder über die eine oder andere Blessur. So hatten den Slowenen erst kürzlich Rückenprobleme außer Gefecht gesetzt, jetzt sind es erneut Oberschenkelprobleme. Wie sein Trainer Julian Nagelsmann nach der Partie gegen Hertha BSC sagte, war das der Grund für die Auswechslung.


"Wir müssen schauen, was bei Kevin herauskommt. Er hatte am Ende wieder ein bisschen Probleme mit seinem Oberschenkel", erklärte der Übungsleiter von RB Leipzig. Für die nächsten Aufgaben gegen Manchester United (Mittwoch, 21:00 Uhr) und Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18:30 Uhr) ist Kampl daher fraglich.

Bei Kampl-Ausfall: Sabitzer vielleicht früher gefragt

Es kommt in diesem Hinblick gelegen, dass Marcel Sabitzer fürs zentrale Mittelfeld wieder zur Verfügung steht. Allerdings sagte Nagelsmann auch klar, dass er den Rückkehrer, der zuletzt an einem Muskelfaserriss laborierte, langsam aufbauen möchte. Fürs Hertha-Spiel sei er bewusst nur für 20 Minuten eingeplant gewesen.

In Bezug auf das Spiel in der Champions League gegen United sagte Nagelsmann: "Ich würde ihn gerne spielen lassen, aber wir müssen einfach auch ein bisschen aufpassen, dass die Belastung nicht zu groß wird. Wir haben ja noch ein paar Spiele danach. Ich werde da nach Rücksprache mit den Medizinern entscheiden."

Mit eine Rolle dabei spiele aber auch, was letztendlich bei der Untersuchung von Kampl herauskommt. Sollte dieser nächste Woche nicht zur Verfügung stehen, dürfte Sabitzer schon eher für einen längeren Einsatz infrage kommen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,29 Note
3,09 Note
3,10 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
27
11
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
31% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
46% VERKAUFEN!