Kevin Kampl | RB Leipzig

Kampl saß leicht angeschlagen auf der Bank

17.10.2020 - 20:05 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Julian Nagelsmann überraschte am Samstag mal wieder mit seiner Startformation: Im Auswärtsspiel von RB Leipzig gegen den FC Augsburg (2:0) stellte er den gelernten Außenverteidiger Benjamin Henrichs im zentralen Mittelfeld auf. Der eigentlich dort beheimatete Kevin Kampl hingegen saß nur auf der Bank.


Diese Maßnahme erklärte der Übungsleiter damit, dass seine Nummer 44 gar nicht so wirklich einsatzfähig war: "Die Zusammensetzung war neu, weil wir auf die Verletzung von Kevin Kampl reagieren mussten", so sein Kommentar.

Schon unter der Woche habe der Spieler unter Rückenprobleme gelitten, erläuterte Nagelsmann. Diese seien dann nach unten in den Lendenwirbelbereich gewandert: "Er hat jetzt keine extremen Schmerzen, aber so ein bisschen Probleme. Bei kleinen Bewegungen sticht es ein bisschen in die Hüfte rein", führte er weiter aus.

Deswegen wollte der RB-Coach mit Hinblick auf das Champions-League-Spiel gegen Istanbul Başakşehir am Dienstagabend (21:00 Uhr) nichts riskieren: "Ich gehe schon davon aus, dass er am Dienstag wieder zur Verfügung steht, was sicher nicht gegangen wäre, wenn wir ihn heute hätten spielen lassen. Da besteht einfach eine kleine Gefahr", so Nagelsmann.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,29 Note
3,09 Note
3,10 Note
3,62 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
27
11
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
56% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!