17.11.2019 - 13:15 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Bei Manchester City muss man sich mit dem Szenario eines relativ baldigen Abschieds von Leroy Sané auseinandersetzen, dessen Vertrag 2021 ausläuft. Was wiederum die Frage nach einem Ersatz für den DFB-Nationalspieler anbelangt, zieht der Premier-League-Klub laut Informationen von "Sky Sports" einen Vorstoß auf Kingsley Coman vom FC Bayern in Betracht.

Sané zum FC Bayern – nur eine Frage der Zeit?

Bekanntlich haben sich die Münchener dieses Jahr um eine Verpflichtung Sanés bemüht. Ein Vorhaben, das seit dessen Kreuzbandriss Anfang August fürs Erste aufgeschoben ist.

Die Angelegenheit dürfte bald wieder aufgerollt werden. Citizens-Chefcoach Pep Guardiola soll sich sogar bereits mit einem Abgang des 23-Jährigen abgefunden haben. Dem Sender zufolge ist zu erwarten, dass der wohl erst ab dem Frühjahr spielfähige Sané im Sommer an die Säbener Straße wechselt.

Coman spielt stabile Saison in München

Dort besitzt der vermeintliche Ersatzkandidat Coman ein bis 2023 laufendes Arbeitspapier. In seiner Vita steht bereits eine Saison unter Guardiola zu Buche (2015/16).

Dem französischen Nationalspieler der Bayern wird häufig nachgesagt, verletzungsanfällig zu sein. In der laufenden Saison kommt er bislang indes ohne längere Pause aus und präsentiert sich weitgehend stabil. Seine Bilanz: 14 Startelfmandate bei insgesamt 15 (von 17 möglichen) Pflichtspieleinsätzen.

Als weiterer Anwärter für die Sané-Nachfolge wird seit einiger Zeit auch Mikel Oyarzabal (Real Sociedad) gehandelt.

Sollte Bayern ein Tauschgeschäft in Betracht ziehen?

Die Umfrage endet 17.11.2019 20:00
Ja, Sané bringt noch mehr Qualität mit.
53.6% Complete
53.6%
Nein, Bayern sollte an Coman festhalten.
46.4% Complete
46.4%
Quelle: skysports.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,21 Note
2,85 Note
2,84 Note
3,18 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
19
21
21
11

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

63% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
17% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 17.11.19

    Dann darf er aber nicht weiter stagnieren

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Das ergibt aus Bayern-Sicht doch überhaupt keinen Sinn?!

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Also ich finde Coman stärker als Sané

    BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Also ich würde zwar auch sagen, dass es nicht klug wäre, ihn abzugeben.
      Aber Coman stärker einzuschätzen als Sané ist absurd. Comans Trumpf ist sein Tempo ...das hat Sané auch. Ansonsten ist Sané torgefährlicher, abschlussstärker, hat den besseren Schuss und das bessere Passspiel. Insgesamt ist er auch deutlich effektiver in seinen Aktionen als Coman ...das ist letztlich auch Comans großes Manko: Es sieht häufig spektakulär aus, wenn er auf dem Flügel mit 180 die Gegner überrennt, aber er ist furchtbar ineffektiv. Klar sorgt er für Unruhe, aber am Ende ist es für einen Außenstürmer dennoch am wichtigsten Scorerpunkte zu sammeln ...und da kann er mit Sané defintiv nicht mithalten.

      BEITRAG MELDEN

    • Pizarro 1 Frage 99 x gevotet
      Pizarro
      17.11.19

      Mit 180 :-)))

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Bravo hoansi, Sie haben ja gar keinen Plan.
      Sane effektiver? Besseres Passspiel?
      Coman ist sehr viel vielseitiger, da er sich auch auf engem Raum sehr viel besser behaupten kann und die Übersicht behält, kann somit auch locker nach innen in den Halbraum rücken und von dort Gefahr erzeugen. Im DFB Team hat man doch gesehen, dass sane wenn er zentraler eingesetzt wird, Orientierung verliert, und ineffektiv wird. Deswegen wird er ja auch von Guardiola links an der Seitenlinie geparkt.
      Also es sind unterschiedliche Spielertypen, müssen unterschiedlich eingebunden werden, aber zu sagen sane hätte besseres Passspiel und sei effektiver, ist einfach nur Quark.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Naja Fapinho, mit fundiertem Wissen kannst du aber auch nicht gerade glänzen, oder?
      Auch wenn man nicht immer viel Wert auf Likes und Dislikes legen sollte, so sprechen sie hier jedoch eine eindeutige und meines Erachtens auch sinnvolle Sprache ;)

      @hoansi, perfekt auf den Punkt gebracht! Sehe es genau so wie du!

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @fapinho eig sind das ziemlich gleiche spielertypen, und an den Statistik kannst du leicht sehen dass sane die letzten Jahre immer effektiver war als coman, und das ziemlich deutlich. Ich weiss nicht woher du deine Meinung gebildet hast, aber das du das mit ejnem landerspiel von sane begründet, ist in meinen Augen Schwachsinn. Man kann ja verschiedene Meinungen haben, aber deine Begründung ist zu einer Hälfte falsch und zur anderen Hälfte unwahr

      BEITRAG MELDEN

    • 20.11.19

      meiner meinung wäre das klügste, man würde sane einfach gegen thiago tauschen und vllt nochmal 20 mio drauflegen... thiago ist bei uns aktuell eher zurecht bankdrücker, und mit havertz nächste saison wirds auch nicht leichter (falls er kommt).. trotzdem weiß guardiola von thiagos stärke und wollte ihn ja auch schon letzte saison..

      coman hingegen ist 23 jahre alt und jetzt schon so stark, da werden wir noch viel freude haben

      BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Klar ist Sané besser, immerhin hat er ein Fifa rating von 86 und Coman nur eins von 84.

    BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Und am 8. Tag schuf der FIFA Gott die Road to the Final Karte von Coman 😂

      BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Wenn Coman an die Leistung der letzten beiden Spiele anknüpft, wird Bayern ihn garantiert nicht verkaufen wollen. Selbst ein Blinder dürfte erkennen, dass da plötzlich ein "anderer" Spieler auf dem Platz steht. Der wirkt, wie kein Anderer, seit dem Kovac-Abgang wie ausgewechselt. Der Trainerwechsel hat ihm offensichtlich richtig gut getan.

    Verkauft man ihn, stünde man zudem vor dem gleichen Problem wie vor dieser Saison. Nämlich dem, dass man trotz eventueller Sané-Verpflichtung wieder einen hochkarätigen Ersatzmann für die Außen bräuchte.

    Man muss sich zudem auch vor Augen führen, dass der Typ nächstes Jahr in der Sommerpause gerade mal 24 Jahre alt wird (so alt wie beispielsweise Ribery, als er zu Bayern wechselte) und dementsprechend nach wie vor enormes Entwicklungspotential vorhanden ist. Bleibt er jetzt mal länger stabil, wird er noch ein sehr wichtiger Spieler.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Es kann doch aber sein, dass Coman keine Lust auf eine Bankrolle hat, denn wenn Sane kommt läuft es sicher darauf hinaus, dass einer von beiden die meisten Spiele auf der Bank landet. Dass Bayern sich keinen Bank- bzw. Rotationsspieler für 80 Mio holt sollte auch klar sein, also hat Coman "auf dem Papier" die schlechteren Karten. Klar wird das bei City auch nicht anders sein, denn an Sterling in aktueller Form würde es selbst ein Eden Hazard oder ähnliches Kaliber schwer haben. Dennoch würde er bei City sicher mehr verdienen und wieder ne neue Liga auszuprobieren, nachdem er in Deutschland national schon alles gewonnen hat ist sicher auch ein Reiz. Aus Bayernsicht macht es sicher nicht viel Sinn ihn zu verticken, aber aus seiner Sicht ist ein Abgang nicht völlig abwegig.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Die werden alle 3 (Coman, Sane und Gnabry) auf ihre Einsätze kommen. Zumal Gnabry und Coman auf beiden Seiten spielen können.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Abgesehen von der Verletzungsanfälligkeit finde ich Coman richtig stark und auch etwas besser als Gnabry. Rechts Coman und links Sane wäre meeega 🔥🔥

    BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Und gnabry eventuell auf der 10, dass hat er ja auch schon gespielt

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Auf der 10 hat man ja kaaauum Alternativen ..

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Ich würde ein Mittelfeld mit Coman-Gnabry-Sane jeder Lösung mit Müller oder Coutinho vorziehen. Die Geschwindigkeit muss man erstmal unterbinden. Träume auch immer noch von einem Mittelfeld mit einem richtigen 6er und dann Coman-Havertz-Gnabry-Sane hinter Lewa :D

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Die Geschwindigkeit bringt dir gegen tiefstehende Gegner nicht viel. Da brauchst du schon auch jemanden, der mit Übersicht, Kreativität und im Zweifelsfall ein wenig Körperlichkeit Räume schaffen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Die Kreativität würde ich den Akteuren auch nicht absprechen. Ich mag Coutinho wirklich, aber die paar Prozentpunkte die man an "Kreativität" und Schnittstellenpässen verliert gewinnt man an Geschwindigkeit und Spielwitz. Kaum auszudenken was für ein Pressing man spielen könnte und was für Konter. Mal abgesehen davon scheint der halbgelupfte Ball auf Lewandowski eine Disziplin zu sein, welche bei Bayern von jedem Spieler bei jeder Trainingseinheit geübt wird :D

      BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Der King bleibt! Unfug-Thema gleich wieder begraben.. 🙄

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Hoffentlich kommt im Bezug auf Sané bei allen Verantwortlichen rechtzeitig der gesunde Menschenverstand mit ins Spiel. Er ist n Supertechniker, der lediglich bei absoluter Überlegenheit seine Momente bekommt. Rechtfertigt nicht den Hype des Axel-Springer-Verlags, der es offenbar schon unbemerkt bis ins Unterbewusstsein vieler Menschen und leider auch des FC Bayern geschafft hat.

    BEITRAG MELDEN

  • Kitzy81 5 Fragen 577 x gevotet
    Kitzy81
    17.11.19

    Das macht Bayern 100pro nicht!!
    Das ergibt wenig Sinn, sie müssen doch das Team verjüngen und den Umbruch einzuleiten, bzw. weiterzuleiten!
    Sané kommt, aber Coman bleibt!! #Fakenews

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass gnabry, Sane, und Coman kommen/bleiben. Wenn du oben mitspielen willst, brauchst du mehrere Topspieler auf den außen. Gerade, wenn alle drei relativ verletzungsanfällig sind (auch wenn sie das in diesem Jahr gut hinbekommen). Ich denke mit Perisic, gnabry, Coman + sané wäre man top aufgestellt

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Wer sagt Coman sei besser als Sane hat keine Ahnung tut mir leider.

    BEITRAG MELDEN

  • BavariaFantastica 1 Frage 603 x gevotet
    BavariaFantastica
    17.11.19

    Was ein Quatsch. Sane soll zusätzlich kommen, die Bayern werden sicher keinen der Aussenspieler abgeben im Tausch zu Sane.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Wenn das der Türöffner ist, dann soll es so sein. Die Qualität beider miteinander zu vergleichen, finde ich schwierig. Das Leistungsvermögen hängt aber auch von anderen Faktoren ab, wie harmoniert die Mannschaft, wie wohl fühlt man sich im Verein, in der Stadt, wie komme ich mit meinen Mitspielern aus.
    Und da vermute ich, dass Sane beste Voraussetzungen und Bedingungen vorfinden wird mit seinen ganzen Homies um Gnabry, Süle etc.
    Sollte also hier ein 1-1 Tausch ohne Zuzahlung möglich sein, dann ab dafür meiner Meinung nach.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Bayern braucht keinen Türöffner mehr. Wenn City noch eine halbwegs hohe Ablöse generieren möchte, dann müssen sie Sané im Sommer mit einem Jahr Restvertrag ziehen lassen (soll ja im Zuge ihrer Financial Fairplay Problematik nicht ganz unwichtig sein), während die Bayern bei Coman mit einem Vertrag bis 2023 alles selbst in der Hand haben.

      Hängt natürlich vieles davon ab, wie sich Sané entscheiden wird, aber sollte er zu den Bayern wechseln wollen, dann hat City schlechte Karten auf irgendwelche Türen zu beharren, die erst noch geöffnet werden müssen, weshalb sich für die Bayern wohl nicht die Frage stellt "entweder ... oder?".

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Also der Sané-Transfer hat meiner Meinung ja noch eine ganz andere Komponente bekommen. Angeblich buhlt der FCB ja um eine zweite Amtszeit von Pep. Wenn nun aber Sané City verlässt, dann auch, weil er mit Pep bzw vielmehr seinen Einsatzzeiten nicht so zufrieden war. Kommen jetzt beide nach München (mal unabhängig davon, wie wahrscheinlich das ist!), wird Sané dann das Risiko eingehen wollen, unter Pep wieder auf der Bank zu sitzen...?
    Folglich muss Bayern mMn in jedem Fall an Coman festhalten.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Ok, wenn sich dann die Frage stellt: Pep oder Sane? Dann Pep!
      Aber ich denke nicht, dass sich das ausschließt. Sane wird bei den Bayern wieder häufiger zum Zug kommen, da dann Perisic und Coutinho weg sind.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Perisic ist vielleicht weg, Coutinho bin ich mir nicht so ganz sicher.

      BEITRAG MELDEN