Kristijan Jakić | Eintracht Frankfurt

Jakić kämpft sich nach Rückschlägen wieder heran

19.01.2022 - 15:03 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Sebastian Rode schien Kristijan Jakić zuletzt etwas den Rang abgelaufen zu haben. Dies liegt zum einen natürlich an den überraschend guten Leistungen von Rode, zum anderen aber auch daran, dass Jakić zuletzt nicht sonderlich im Rhythmus war. Eintracht Frankfurts Coach Oliver Glasner klärte am Mittwoch auf.


Dabei machte Glasner klar, dass es bei Jakić bergauf gehe, „er kommt jetzt wieder immer besser in Form“. Am 16. Spieltag hatte er die Partie gegen Borussia Mönchengladbach schon nach 27 Minuten beenden müssen: Hüftprobleme machten dem Kroaten zu schaffen. Daraufhin verpasste er den letzten Spieltag der Hinrunde und infizierte sich in der Folge sogar noch mit dem Coronavirus.

„Mit der Erkrankung hat er in Summe drei Wochen gar nicht trainiert“, blickte Glasner zurück. „Dann ist er eingestiegen und hat gegen Dortmund nach nur zwei Trainings gespielt [Kurzeinsatz, Anm. d. Red.].“

Im darauffolgenden Spiel gegen den FC Augsburg war Jakić wieder nur auf der Bank, was aber unter anderem mit einer erneuten Verletzungsproblematik zusammenhing, wie Glasner erklärte. „Er hat in der Woche einen Schlag auf den Fuß bekommen und an dem Tag pausiert, an dem wir sehr knackig trainiert haben.“ Mit der Folge, dass er nicht in der Startelf stand.

Jakić wird wieder zur Startelfoption für Glasner

Nun habe Jakić gut durchziehen können, „man merkt, dass er immer besser in Schuss kommt“, sagte Glasner. „Ich denke, dass er von der Form und der Physis her bald wieder der sein wird, der er 2021 war.“ Dann dürfte der Sechser auch wieder in der Anfangself stehen.

Derzeit macht Vertreter Rode seine Sache aber erstaunlich gut, sodass erst mal nicht viel für einen Wechsel auf der Position spricht. Ein ständiges Risiko stellen natürlich die Knieprobleme Rodes dar. Sollte er hier wieder etwas spüren, ist Jakić zur Stelle.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,16 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
-
26
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
76% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.01.22

    Frankfurt spielt schon Freitag, man gut planen ob man ihn aufstellen sollte oder nicht . :)

  • 19.01.22

    Schade, wird wohl noch etwas dauern.

    • 19.01.22

      Das denke ich nicht. Nach dem Wochenende pausiert die BuLi erstmal das nächste Wochenenede. Da sollte genug Zeit vergehen, dass die Trainingsleistung der nächsten Tage/Wochen entscheidet ob er wieder beginnt oder nicht.

      Meiner Meinung nach steht er im übernächsten Spiel wieder in der S11.

    • 19.01.22

      Ja und teilt sich dann 60:40 die Zeit mit Rode. Super attraktiver Spieler...

    • 19.01.22

      Das übernächste Spiel ist aufgrund der Länderspielpause ja eh erst am 5. Februar. Ich denke, dass er da wieder zu den Startern gehört 🦾

    • 19.01.22

      Das glaube ich nicht.

      Sicherlich wird Jakic mal das ein oder andere Spiel (wenn überhaupt) nicht von Beginn an spielen, allerdings bin ich der Meinung, dass Rode maximal jedes Spiel für 20 Minuten kommen wird. Je nach dem dann auch mal für Sow (2 stabile 6er um Führung zu sichern).

      Jakic ist durchaus interessant.