19.07.2018 - 17:50 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic

Lennart Thy wird der U23 von Werder Bremen, wo er zu Monatsbeginn hinbeordert wurde, nicht erhalten bleiben. Ein Transfer in die Türkei steht bevor, wie Berater Ersin Akan gegenüber "Bild" bestätigt: "Ein Neuanfang für Lenny", wird der Agent vom Blatt zitiert.


Abnehmer für den Stürmer ist der Erstligist BB Erzurumspor. Thy soll bereits einen bis 2020 laufenden Vertrag unterschrieben haben, auch die obligatorische sportmedizinische Untersuchung hat bereits begonnen.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,00 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
6
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 19.07.18

    Da kann man nicht sagen, dass man alles richtig mit ihm gemacht hat. Er ist so ein abgeschobener Spieler wie Füllkrug. Irgendwie trennt sich Werder einfach zu häufig von den falschen, oder eben im falschem Moment. Johannsson wieder verletzt. Also wenn er nicht genügend Tore erzielt, dann ist er der nächste Flop. Und Osako muss seiner hohen Ablöse auch erst mal gerecht werden. Einfach alles unsinnige hohe Ablösen, die man weder sportlich noch finanziell am Ende wieder mit einem erkennbaren Mehrwert betrachten kann.

    Kann man nur hoffen, dass man häufiger zu Null gewinnt, denn viele Knipser hat Werder nicht. Vielleicht machen Kruse und/oder Harnik/Bartels mehr als Tore, je nach Einsatzzeiten.

    BEITRAG MELDEN

    • 19.07.18

      ich sehe du bist kein werderexperte. füllkrug hatte in seiner zeit bei werder keine anzeichen gezeigt so gut zu werden. Thy wurde noch von eichin verpflichtet. johannsson hatte viele verletzungen und als er wieder fit war wollte ihn der neue trainer nouri nicht mehr. unter kohfeldt hatte er in der rückrunde( sofern fit) eine gute rolle gespielt. Osako wurde nicht als stürmer geholt sondern eher als hängede spitze/flügel in kohfeldts system. außerdem ist er ein gestandener buli spieler von daher finde ich die ablöse die werder bezahlt hat oft überdramatisiert. und auch in der rückrunde hatte man keinen "knipser" und es hat funktioniert. mit kruse, harnik, bartels usw hat man genug torgefahr

      BEITRAG MELDEN

    • 20.07.18

      Dazu kommt, dass Thy selber überhaupt kein Knipser ist. Hat ja noch sehr lange Zeit von seinem U17 Ruhm mit dem 92er Jahrgang profitiert, sonst hätte er wahrscheinlich auch nicht so super viele Chancen bekommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.07.18

      Wenn Spieler die in jungen Jahren Potential haben und es nicht bei dir schaffen dies abzurufen, dann kann es nicht nur am Spieler gelegen haben. Wir wissen alle wie schwierig die Zeiten für Stürmer damals waren, im Vergleich wie Werder jetzt aufgestellt ist. Qualitativ ist man um Klassen besser.

      Ich sehe es genauso, dass Füllkrug früher noch nicht reif war, aber er entwickelte sich bei Fürth, Nürnberg und Hannover zu einen richtig guten Stürmer. Man machte nachweislich einen Fehler. Ich sag nur, dass man mittlerweile einen Johannsson, Belfodil und Osako holte, die sehr teuer waren, wenn man vergleicht, dass man junge gute Stürmer hatte. Man hatte einfach keine Traute mit ihnen den Weg zu gehen. Welcher Experte will mir weiß machen, dass Werder nicht min. genauso gut mit Füllkrug und Thy die letzten Jahre gewesen wäre? Es liegt an den Trainern und dem Verein, ob man auf sie setzt oder nicht. Nouri favorisierte das 1-Mann-Sturm-System. Er ließ ohnehin zu defensiv bei dem großen Offensivpotential spielen. Das war ein Fehler.

      Osako ist ein kleiner Chancentod, wird aber seine Buden machen. Letztendlich geht es mir darum, dass man Spieler teuer einkauft, obwohl man Gute in den eigenen Reihen hat. Mich stört das schlechte Wirtschaften, die Talente werden verkannt. Guck ich nach Freiburg und Co. wird da vieles bedeutend besser gemacht.

      Ich hätte zwar auch nicht gedacht, dass Füllkrug mal in der Bundesliga so viele Tore in einer Saison erzielt, aber die Ablöse fand ich schon ein Witz. Werder verschenkt zu oft die Spieler. Füllkrug spielte in der Jugend und für die U-Mannschaften für Werder und dann erschienen mir 300.000 Euro auch etwas dürftig. Zumal ich ohnehin mehr Geduld mit ihm gehabt hätte. Du musst doch nicht immer teure Spieler präsentieren, die nicht wirklich mehr bringen als die Eigenen, für die nichts zahlen musst. Rashica ist auch so ein Unfugdeal, wenn man bedenkt, dass selbst ein Kainz häufig auf der Bank saß. Sind andere Positionen, aber wer alles rosa bei Werder sieht, den kann ich wirklich nicht als Experten sehen. Und das ein Spieler wie Thy in einer bedeutend schwächeren Liga nicht besser wird, war vorherzusehen. Dennoch muss man bei Werder doch mal knallhart sein und noch so viel Ablöse wie möglich rausholen. Delaney hätte ich nicht unter 30 Mio. gehen lassen, einen Osako gar nicht erst geholt. Vielleicht wird es offensiver als zuletzt, aber dennoch fehlt es an Leuten die die Buden machen. 50 Tore benötigt Werder mindestens, wenn sie um Europa mitspielen wollen. Erwartungshaltung darf natürlich nicht so hoch sein, aber man hat die Klasse, ob der Trainer dann auch alles richtig macht, ist die andere Frage. Ich will nur erinnern, wie Osako allein vorm Tor bei der WM zum Torabschluss kam und der Ball fast zur Eckfahne ging. Und sein Kopfballtor war mir auch viel zu leicht. Entweder Werder verbessert sich bei den Torabschlüssen, oder es wird wieder eine Achterbahnsaison ohne großes Happyend.

      Und das Werder sich die Kader zu groß zusammenstellt passt ins Bild. Dann haben die jungen Spieler keine Chance. Stattdessen kommt dann der nächste überteuerte Spieler, den Werder nicht braucht. Die Zeit ist reif, wieder mal ohne Druck aufzuspielen.

      Im übrigen waren zuletzt weder Kruse noch Harnik eiskalt. Bartels war zu lange verletzt, von daher wird es auch seine Zeit brauchen, bis er wieder in Bestform ist.

      Ich finde es schade, wass aus Thy und Füllkrug geworden ist. Statt bei Werder ein Sturmduo, haben sie 2 völlig verschiedene Richtungen eingeschlagen. Und da muss man kein Experte sein, um zu sagen, dass es nicht allein an den Spielern lag, dass sie zum Zeitpunkt bei Werder nicht gleich ablieferten und ein Füllkrug später dann durchstartete.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.07.18

      Ich sehe was du sagen willst, aber das ist eine ganz schöne Milchmädchenrechnung. Ich halte auch wenig von Johansson und Belfodil, aber Füllkrug hat bisher nur eine Saison etwas und Thy noch überhaupt nichts gezeigt. Bremen gehört eben aktuell zum großen Feld der Mittelmaß-Teams, die mehr oder weniger ambitionslos in die Saison starten. Osako und Harnik sind für diesen Zweck extrem solide Spieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.07.18

      Belfodil ist ein fauler Hund. Johansson war zu oft verletzt, zeigte aber auch seine Klasse ebenso wie Belfodil in wenigen Spielen. Füllkrug ist stetig besser geworden. Ihm wurde wie Thy nicht das Vertrauen bei Werder über eine längere Zeit geschenkt. Man muss kein Prophet sein, dass alle bei Werder einen ganz anderen Weg eingeschlagen hätten. Bei Werder hat man anscheinend null Weitblick. Das zeigen die Transfers. Das Zusammenspiel zwischen Trainer und Sportdirektor gefällt mir deshalb seit Jahren nicht. Es läuft zwar gut, aber sehr gut läuft es nur, wenn du Spieler wie Thy und Füllkrug behältst und zu richtig guten Stürmern formst. Stattdessen werden teure Spieler geholt und die Talente verschenkt.

      Ambitionen hat Werder wirklich nicht. Bestätigung der Vorsaison, aber genau dieses Schielen auf den letzten europäischen Platz ist ein Anreiz. Es gibt keinen Delaney der das ganz große Bestreben hat und dies öffentlich kundtut. Aber die Chance, dass es von alleine läuft, ist gegeben. Der Trainer muss sofort abliefern. Ich rechne mit einer guten Hinrunde, aber am Ende geht vermutlich wieder mal die Puste aus.

      Aber dennoch das Potential ist groß. Die IV hat wahrlich am wenigsten Klasse und kann man getrost zu den schlechteren zählen. Dafür ist der Torwart ein Hauptgewinn und der Garant für die gute letzte Saison. Osako und Harnik sind auch keine Spieler für großen Wiederverkaufswert. Harnik wünsche ich mir längerfristig, aber auch wenn Osako Schwung reinbringt. Köln stieg auch unter anderem wegen seiner schwachen Leistungen ab.

      Schon komisch, dass Werder im Winter an Braithwaite dran war, aber man doch nicht das Geld für ihn zahlen wollte. Stattdessen einen Rashica für fast genauso viel geholt. Also entweder er liefert diese Saison ab, oder es winkt die nächste Enttäuschung über einen Transferflop. Das erinnert mich an Hajrovic, der als kleines Juwel geholt wurde und dann auch wieder Null Ablöse einbrachte. Und wenn du Spieler einfach zu den Amateuren zur Saisonvorbereitung schickst, ist es nicht verwunderlich, dass du keine Ablösen für Aussortierte siehst. Man kann den Spielern nicht einfach so die Klasse absprechen. Ein Caldirola war Klasse bei Darmstadt und bei Werder kommt er nicht zum Zug bzw. strahlte es auch auf dem Platz aus, dass er die fehlende Spielzeit hat bzw. das Vertrauen ihm nicht gegeben wird. Gehemmte Spieler bringen natürlich nicht ihre beste Leistungen. Thy wünsche ich jedenfalls alles Gute. Auch wenn er vermutlich keine große Karriere vor sich hat.

      BEITRAG MELDEN