16.07.2019 - 14:43 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Wie berichtet schließt sich Leon Dajaku dem FC Bayern an. Das Offensivtalent kommt vom VfB Stuttgart, erhält einen bis 2023 datierten Vertrag und verstärkt erwartungsgemäß zunächst das Drittligateam des Rekordmeisters.


Im Vorfeld des Transfers hieß es in den Medien, dass der 18-Jährige bei den Profis mittrainieren soll. Dass sich Dajaku auf Sicht für die Bundesligamannschaft empfehlen soll, lässt auch Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, durchblicken: "Wir sind davon überzeugt, dass er beim FC Bayern noch große Entwicklungsschritte machen wird."

Die Münchener machten für die Verpflichtung eine kolportierte Summe im siebenstelligen Bereich locker, die Rede ist von 1,5 Millionen Euro.

Quelle: fcbayern.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
4,50 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
2
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Booooom! Wie von Karl-Heinz vorhergesagt: kaum ist der Dominostein mit dem Wechsel von Griezmann gefallen und schon geht’s rund!

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Mensch Uli - das hätte ja echt keiner gedacht, dass ihr euch den angelt.
    Glückwünsch zum Transfercoup!

    BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Danke für die Glückwünsche. Meisterschaft könnt ihr euch nun endgültig abschminken.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Wie geil ist das denn? - Hätte nicht gedacht, dass man den Kerl schon seit Monaten fest hat und nur auf die Veröffentlichung gewartet hat.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Weiß man schon welche Nummer er bekommen wird? Möchte mir noch schnell ein Trikot von ihm sichern, bevor es vergriffen ist.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Sind schon lustige Kommentare hier, aber wenn man mal drüber nachdenkt ist das erstmal natürlich kein großer Transfer, aber man macht doch auch nichts falsch mit so einer Verpflichtung.
    Was hat man denn zu verlieren?

    BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wie jetzt, kein großer Transfer?

      Aber stimmt schon, falls er nicht einschlägt kann er ja Uli beim Würstchen umräumen helfen.

      In Zeiten des Fachkräftemangels kann man da schon mal 1,5 Mio. investieren.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Ach Männer, ist doch erstmal für die Zweite eingeplant. Alles gut ;)

    BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Nein. So eine Ablösesumme zahlt man nicht für einen Backup oder gar 3. Liga Spieler.

      Dajaku wird seinen Weg gehen und schon nächstes Jahr zum Stammspieler avancieren. Er könnte derjenige sein, der im Champions League Finale das entscheidende Tor macht.

      Komme immer noch nicht auf diesen Transfer klar. Andere holen sich nur B-Ware a la Griezmann oder Rabiot und die Bayern holen Dajaku.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    da würde mich als vfb-fan sofort ein komisches gefühl beschleichen.. und wenn der dann echt ein kracher wird, tut so ein (sinnloser) abstieg 10fach weh.

    BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Wobei der Transfer wohl eher damit zu tun hat, dass man ihn beim VfB in der 2. Mannschaft in der 5. Liga einsetzen wollte. Da hatte Bayern mit der 2. Mannschaft in der 3. Liga wohl die besseren Argmuente.

      Hätte der VfB ihn mit in den Profikader in der 2. Liga aufgenommen, wäre er anscheinend geblieben. Ob er schon so weit ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Dass das Dajaku "drohte", habe ich auch gelesen. Dass das Stuttgarts Plan war, kann ich aber absolut nicht nachvollziehen. Die Oberliga ist schon ein gutes Stück vom Profifußball entfernt, eher besteht dort die Gefahr, dass ein talentierter Kicker dort versauert.

      Auch wenn es schwierig gewesen wäre, ein solches Talent direkt in den Druck zu wefen, in der 2. Liga unbedingt aufsteigen zu müssen, hätte man irgendwie eine andere Lösung finden müssen. Vor einigen Jahren wären dem VfB solche Dinge nicht passiert, ähnlich wie auch bei Kimmich oder Leno.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      "Vor einigen Jahren wären dem VfB solche Dinge nicht passiert, ähnlich wie auch bei Kimmich oder Leno."

      Den Satz einfach mal wirken lassen...

      BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Inwiefern? Vor 10+ Jahren hätten diese Spieler ihren Weg beim VfB gemacht, wurden aber abgegeben weil man ihnen keine Perspektive aufzeigen konnte. Seit einigen Jahren leistet man in Stuttgart diesbezüglich einfach keine gute Arbeit mehr, was den Verein in dem Bereich mal auszeichnete. Das Ergebnis ist nun der zweite Abstieg.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Sein Berater heißt Kevin Kuranyi, mit dem kann es Brazzo gerade noch so aufnehmen.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Der FCB kauft die Liga kaputt ;-)

    BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Kann hier jemand auch was sinnvolles über den Spieler sagen? Verstehe ja eure Häme und gönne sie euch auch, aber informativ sind eure Beiträge weniger. ^^

    BEITRAG MELDEN

    • 16.07.19

      Er ist ein Perspektivspieler mit ner Menge Potenzial. Dennoch war er bei Stuttgart nicht weit genug für die erste. Die zweite vom VfB kickt in der 5ten Liga, die von Bayern in der dritten. Denke dieser Anstieg vom Niveau und wahrscheinlich auch vom Gehalt in Kombination mit der Attraktivität des Vereins haben bei ihm den Ausschlag gegeben. Ob er sich bei Bayern wirklich für die erste Mannschaft empfehlen kann bleibt abzuwarten, aber dann kann er immer noch mit dem gesteigerten Niveau der Zwischenzeit im Gepäck zu nem anderen Verein.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Der Aufstieg in die 3. Liga war wichtig, sonst würden diese Talente nicht kommen.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.07.19

    Jetzt wissen wir also, wen Bayern schon alles sicher hat! :D

    BEITRAG MELDEN