Lukas Klostermann | RB Leipzig

Klostermann im Visier des FC Bayern?

30.12.2019 - 20:16 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Nationalspieler Lukas Klostermann hat laut "Bild"-Informationen das Interesse vom FC Bayern München geweckt. Der Rechtsverteidiger von RB Leipzig soll vom Ligaprimus intensiv beobachtet werden und als ein Kandidat für einen möglichen Transfer im kommenden Sommer gelten.


Jedoch wurde bereits im September bekannt, dass die Sachsen das nur noch bis 2021 datierte Vertragswerk mit dem 23-Jährigen gerne verlängern möchten, zu einer Einigung ist es bislang allerdings noch nicht gekommen.

Für die Leipziger ist der Defensivakteur nun bereits seit über fünf Jahren im Einsatz und blickt auf insgesamt 149 Pflichtpartien für die Profis zurück.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

4,50 Note
3,65 Note
3,31 Note
3,41 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
1
26
26
27

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

81% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 30.12.19

    Denke da wird Hertha noch ein Wörtchen mitreden

  • 30.12.19

    Von einem Club ohne Stimmung zum Anderen ?

  • 30.12.19

    Könnte mir Klostermann wirklich gut bei Bayern vorstellen. Sehr offensiv starker und sicherer Abwehrspieler. Wenn der sich weiter so entwickelt, wird er irgendwann einer der besten.

    Der Mateschitz sollte langsam mal Anfangen den Geldhahn aufzudrehen. Sonst hauen die Spieler reihenweise ab, weil es woanders deutlich mehr Kohle gibt. So gewinnt man aber leider keine CL und das ist doch eig sein Traum. Geld ist da um sogar mit den ganz großen mitzuhalten.

    • 31.12.19

      Glaube nicht, dass Mateschitz das macht. Ist ja immer eine Frage der Philosophie und er ist nie wie ein Abramowitsch eingestiegen und hat Geld in Stars reingebuttert bis er die CL irgendwann gewonnen hat. Sondern mehr wie Hoffenheim/Hopp es damals, übrigens ja ebenfalls mit Rangnick, gemacht haben, etwas nachhaltiges aufbauen, in dem man in junge, talentierte Spieler investiert, diese langfristig bindet und mit diesen dann erfolgreich ist/wird. Hopp ja ebenfalls mehrfacher Milliardär, der den Klub immer so aufbauen wollte, dass er sich in der Bundesliga etabliert und nachhaltig selbst finanziert. Aber hast natürlich recht, die Gefahr, dass die Spieler irgendwann abhauen, weil es woanders mehr Geld gibt, ist groß - siehe ebenfalls Hoffenheim vor 10 Jahren mit Obasi, Demba Ba, Luiz Gustavo, etc. Aber ändert man die Philosophie nicht. Selbst wenn man Geld hat, das Fußball-Business kann eine Menge davon schlucken. Siehe wieder Abramowitsch, der bis zum 1. CL Titel fast 1 Mrd. Euro investiert hat.

    • 31.12.19

      *Aber deswegen ändert man die Philosophie nicht.

    • 31.12.19

      mateschitz wird schon das maximal mögliche reinbuttern. aber durch das ffp gehts nicht mehr von heute auf morgen....

  • 30.12.19

    Bei Bayern gewinnt er die CL aber auch nicht ?

  • 31.12.19

    Klosti S11?

  • 31.12.19

    [Kommentar gelöscht]

  • 31.12.19

    Wäre kein schlechter Transfer, zumal er auch variabel einsetzbar ist und langfristig gesehen gute Chancen hat in der Nationalmannschaft Stammspieler zu werden.
    Nur müsste ein Transfer jetzt im Winter stattfinden - vor allem, wenn man noch einen Verteidiger (Boateng) abgibt.

    • 31.12.19

      Naja aber bevor man sich jetzt irgend ein Rotz holt, sollte man mmn bis Sommer warten weil Klostermann echt extrem gut passen könnte. Von allen genannten Namen finde ich ihn mit Abstand am besten (100 Mal besser als Henrichs z b.)

    • 01.01.20

      Dann holt man sich eben nicht "irgendeinen Rotz"... Deswegen wäre es trotzdem hochgradig dumm, einen weiteren Verteidiger abzugeben, ohne Ersatz zu holen, und mit dieser Personalsituation dann in die Rückrunde und CL-KO-Runde zu gehen.
      Wegen Klostermann opfert man sicher nicht den Kampf um CL und Meisterschaft.

  • 31.12.19

    Ein Klostermann hat bewiesen sich durchsetzen zu können, auch bei der Nationalmannschaft.
    UND ALS VERTEIDIGER NACH MÜNCHEN ZU WECHSELN - wenn nicht JETZT, WANN dann!!!?...

    Wer denkt gleich ?? / ?? ??

  • 31.12.19

    Leipzig ist schon ne richtige talentschmiede für die BuLi, wenn man bedenkt, was die alles hochziehen (oder halt von salzburg bekommen): keita, werner, upamecano, klostermann, halstenberg mal als beispiele ... meinen respekt haben sie

    • 31.12.19

      Was n (Bull)Shit... die meisten waren doch vorher schon gestandene Profispieler (siege Werner, Keita ect.) ! RB hat‘s halt nur extrem clever mit Ihrem Netzwerk gestaltet... da fallen halt etliche durch und ein paar wenige dürfen sich dann halt beim besten RB Klub probieren!!!

    • 01.01.20

      Wo war bitte Werner ein gestandener Fußballprofi?? Er war bei Stuttgart allenfalls ein talentierter Chancentot...erst bei RB ist er zu dem gereift, was er jetzt ist. Gleiches gilt m.M. nach z.b. auch für Upa, Klosti, Halstenberg, Deme und Konate usw..