Mads Pedersen | FC Augsburg

Pedersen vor Wechsel zu Augsburg?

26.06.2019 - 22:11 Uhr Gemeldet von: JeromeTorarteng | Autor: Max Hendriks

Auch wenn der FC Augsburg mit Iago zuletzt bereits einen Linksverteidiger verpflichten konnte, scheinen die Fuggerstädter nun einen weiteren Akteur für diese Position an der Angel zu haben. Wie "Bold.dk" berichtet, steht der FCA vor einem Transfer von Mads Pedersen vom FC Nordsjaelland.


Das dänische Portal geht davon aus, dass der 22-Jährige schon morgen beim Bundesligaklub vorgestellt wird, es fehlen nur noch letzte Details zum Vollzug. Pedersen folgt den Fuggerstädtern auch schon auf seinem Instagram-Profil.

Der Defensivmann aus der eigenen Jugend Nordsjaellands war zuletzt bei der U21-EM für die Dänen im Gruppenduell mit der deutschen Auswahl über die vollen 90 Minuten aktiv, kam danach in den beiden abschließenden Partien nicht mehr zum Einsatz.

Quelle: bold.dk

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
4,18 Note
4,30 Note
4,50 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
2
15
29
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 26.06.19

    Es scheint, als wäre mit einem Max-Verbleib nicht mehr zu rechnen.
    Haltet ihr einen Bundesliga-Internen Wechsel für wahrscheinlich?

    Sorry, falls off-topic :)

    • 27.06.19

      Sollte er tatsächlich wechseln, sehe ich ihn eher außerhalb der Bundesliga.
      Die Vereine, die mMn hier zu Lande in Frage kämen sind auf der Linksverteidigerposition gut besetzt oder haben bereits nachgebessert (Hoffenheim mit Stafylidis). Könnte ihn mir am ehesten bei Bayer04 vorstellen, die letzte Meldung von Wendell bestätigt aber eher seinen Verbleib.

    • 27.06.19

      Klubs der Kategorie Hoffenheim wären eh nicht in der Lage die Ablöse zu stemmen und sind relativ unattraktiv für Max. Da könnte er auch zu Schalke gehen.

      Denke für Max kommt nur das Ausland in Frage. Für Klubs wie Rom, ManUdt usw ist er gut genug und sie wären auch finanzziell gut genug aufgestellt, um die 15-20 Mio Ablöse zu zahlen.

      Max könnte ich mir aber auch als Backup bei Liverpool oder Bayern vorstellen.

    • 27.06.19

      also für clubs wie manU und so weiter ist er ja gut genug... bei aller liebe für max, ich glaub bei dir hakts wenn du rom und manU auf eine stufe stellst. warum zahlte denn bisher keiner für den nichtnationalspieler? weil er als lv nur vorwärts performt und damit allein den topclubs nicht weiterhilft in den wirklich relevanten spielen.

    • 27.06.19

      Leverkusen hat als LV bereits Sinkgraven aus Amsterdam verpflichtet

    • Euterbauch
      3 Fragen 1 Follower
      Euterbauch
      27.06.19

      also wenns nach England geht, dann ein Club aus der unteren Tabellenhälfte. Aber für ihn ist das definitiv ein Fortschritt. Große Bühne, großer Geldbeutel.