Marco Friedl | 1. Bundesliga

Kohfeldt hat „Hoffnung, dass Friedl sich ein­satzbe­reit meldet“

06.05.2021 - 13:45 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Ganz knapp verpasste der SV Werder Bremen am vergangenen Wochenende den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Erst in der Nachspielzeit der Verlängerung konnte Emil Forsberg RB Leipzig zum 2:1-Sieg schießen, bis dahin hatten die Grün-Weißen den Favoriten bei einem Unentschieden gehalten – und das obwohl mit Marco Friedl (Beckenkammprellung) und Ömer Toprak (Muskelfaserriss in der Wade) zwei Leistungsträger in der Defensive fehlten.


Nun gilt es für das Team von Florian Kohfeldt im Abstiegskampf der Bundesliga eine ähnliche Leistung zu vollbringen: Mit Bayer 04 Leverkusen kommt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) ein weiteres Topteam ins Weserstadion, das in Schach gehalten werden muss.

Ömer Toprak, der nach seiner Verletzung einen Rückschlag erlitten hat, steht dafür erneut nicht zur Verfügung. Zumindest bei seinem österreichischen Abwehrkollegen sieht es aber besser aus, wie der Werder-Trainer auf der Pressekonferenz am Donnerstag mitteilte.

„Bei Marco Friedl gibt es die Hoffnung, dass er sich einsatzbereit meldet. Er wird heute nochmal individuell trainieren und morgen dann hoffentlich mit der Mannschaft trainieren. Das ist zumindest das Ziel“, so Kohfeldt.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,92 Note
4,02 Note
4,08 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
7
27
32
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!