Marcus Thuram | Borussia Mönchengladbach

Thuram muss sich nach Rot-Aus­set­zer neu empfehlen

15.01.2021 - 11:10 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Marcus Thuram entwickelte sich bei Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Monaten eigentlich zu einem absoluten Publikumsliebling.


Doch durch seine Spuckattacke gegenüber Hoffenheims Stefan Posch, hat sich der Stürmer keinen Gefallen getan. Neben einer Sperre von sechs Pflichtspielen (eine Partie davon auf Bewährung) wurde der 23-Jährige nach seinem Fehltritt scharf kritisiert.

Auch im sportlichen Bereich wird sich der Franzose, der im Trainingsbetrieb aktuell auch an seinen Schwächen arbeitet, nun vorerst hinten anstellen müssen: "Er wird jetzt auch individuell trainiert", erklärte Cheftrainer Marco Rose. "Wir arbeiten da mit den Athletiktrainern auch ein paar Defizite auf, damit er, wenn er dann wieder frei ist, in einer sehr guten Verfassung ist."

Gegen Borussia Dortmund [18. Spieltag] wäre Thuram nach seiner Sperre wieder einsatzbereit: "Es bedeutet aber nicht, dass er dann von Anfang an direkt wieder auf dem Feld steht, sondern er muss sich das jetzt über hartes und gutes Training erarbeiten", machte Rose klar. "Wir haben jetzt auch ohne ihn Ergebnisse geholt und ein paar Jungs haben es richtig gut gemacht."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,16 Note
3,97 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
31
18
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
37% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
37% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.01.21

    Ich vermute, dass er 1,2 spiele von der Bank aus kommen wird. Danach sollte er sich seinen S11 Platz wieder erkämpft haben 🤌🏻

  • 15.01.21

    Meine Güte das war sicherlich ein Fehler und darf nicht vorkommen. Aber er wird draus lernen.
    Und in absehbarer Zeit wieder s11 sein

  • 15.01.21

    Hatte ihn vor der Saison gekauft, mit riesen Vorfreude. Allerdings bekommt er diese Spielzeit kein Bein auf den Boden.

    • 15.01.21

      Ich auch, aber relativ schnell wieder verkauft und Müller geholt. Thuram ist leider ein Beispiel dafür, das gerade im Managerspiel nicht immer auf die letzte Saison geschaut werden sollte.

    • 15.01.21

      Da gibt es viele Beispiele. Skov, Kostic und Niederlechner um mal weitere zu nennen. Einen guten Manager erkennt man, wenn dieser nicht nur auf die Leistungen der letzten Saison guckt, sondern auch andere Faktoren betrachtet.

    • 15.01.21

      natürlich sollte man nicht auf die letzte Saison schauen, da kann man keine Punkte mehr holen.
      Aber Thuram war sicherlich vor der Saison eines der heißesten Eisen im Sturm, weil von ihm nunmal sehr viel zu erwarten war. Ein sehr guter Kicker und ein fester Bestandteil einer starken Gladbacher Truppe.

    • 15.01.21

      @MS7 Für den ersten Satz, müssen 5 € ins Phrasenschwein.
      Von Thuram hätte man sich mehr erwarten können, da hast du recht. Für mich war er z. B. zu Saisonbeginn zu teuer (Comunio). Da hatte ich lieber in die Breite investiert.

    • 15.01.21

      Wichtig ist den Post, auf den ich mich bezogen hatte zu verändern und im Anschluss auf meine Bezugnahme zu reagieren :-D

    • 15.01.21

      Meinst du mich? 🤔

    • 17.01.21

      Wenig geistreich die Sache, wollt ihr hier jetzt wirklich mit Worten ausfechten, was ein guter Manager ist?

  • 15.01.21

    Denke ich auch. Obwohl es grade echt läuft bei Gladbach, wäre er neben Hofmann auf dem Flügel echt nochmal eine Waffe ..Dann wird es was mit der Championsleague😬

  • 15.01.21

    Wird über kurz oder lang wieder wichtig und Stammspieler werden. Wenn er fit bleibt wird er spätestens gegen den BVB wieder spielen - wenn nicht direkt in der S11, dann von der Bank. Gladbach kann es sich nicht leisten auf seine Qualitäten zu verzichten, vor allem wenn man als Ersatz einen Embolo außer Form und einen angeschlagenen Pléa hat.

    • 15.01.21

      "frühestens" wäre korrekt ;-)

      Und wie ansgeschlagen Plea zu dem Zeitpunkt noch ist wird man dann ja sehen. Ist Plea fit ist Thuram nicht zwingend ein Muss (wobei die Toptruppe vorne schon ne Raute mit Plea Thuram Hofmann und Stindl wäre)

  • 15.01.21

    Tikus wird geläutert und aufgepumpt die Rückrunde aufmischen 💪

  • 15.01.21

    Die Rote Karte kam zur rechten Zeit, auch wenn sie völlig unnötig war. Aber durch seine starken Auftritte in der CL schien er mir etwas überheblich geworden und ließ in der Bundesliga oft den Schlendrian raushängen. Er bildete sich etwas zu viel von sich ein. Nun muß er ganz unten wieder anfangen und sich erst wieder seinen Kredit bei Trainer und Fans erspielen. Ich hoffe, daß er jetzt mit der richtigen Einstellung und körperlichen Fitneß richtig Gas gibt.

  • 15.01.21

    Bei mir hat der nach einer solchen Aktion einfach verschissen. Anspucken ist für mich der Gipfel der Unsportlichkeit und gerade als Profi-Fußballer unverzeihlich. Würde mich freuen wenn er die Saison keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt und dann hoffentlich im Sommer den Abflug macht.

    • 15.01.21

      Bist so eine Art Gott wa dass du so über ihn willkürlich urteilen darfst

    • 15.01.21

      @Vudi Röller Gott sei Dank darfst du keine Entscheidungen im Profifußball treffen. Ist zwar deine Meinung aber die ist leider absolut zurückgeblieben. Er hat einen Fehler gemacht und sich dafür entschuldigt, du tust so als hätte er jemanden umgebracht also chill mal dein Leben.

    • 15.01.21

      Das hat er mMn nämlich nicht gemacht. Er hätte wenigstens ehrlich dazu stehen können, stattdessen hat er sich mit der absolut schwachsinnigen und maximal unglaubwürdigen Ausrede rausgeredet, er hätte ja nicht absichtlich sondern "unwillkürlich" gespuckt. Das ist keine aufrichtige Entschuldigung sondern nur dreist und hinterhältig und überaus bezeichnend, einen so krassen Fehler zu begehen und es dann nicht mal einzusehen.

    • 15.01.21

      Seh ich ähnlich. Die Begründung, dass er beim Reden gespuckt hat, ist mal sowas von lächerlich und uneinsichtig

    • 15.01.21

      Jedem kann mal ein Fehler passieren, zB zu hart in einen Zweikampf und eine Verletzung des Gegners provozieren. Bei einer aufrichtigen Entschuldigung bin ich absolut dafür, jedem eine zweite Chance zu geben. Aber hier im Fall Thuram ist das was komplett anderes, Spucken und Uneinsichtigkeit stößt bei mir auf kein Verständnis.

    • 15.01.21

      Nur wir deutschen kümmern uns um solch unnötige Details, die Nutzung der Wortwahl und alles andere unnötige. Wie wäre es wenn man die Entschuldigung akzeptiert und nicht immer aus ner Ameise einen Elefanten macht. Hört auf euch immer so aufzuspielen und iwelche Spieler so runterzumachen. Vielleicht ist sein Englisch nicht so gut und deshalb die Wortwahl! Mich würde auch mal interessieren was Posch ihm gesagt hat und warum er überhaupt angefangen hat Thuram zu provozieren weil wer die Szene live gesehen hat, konnte dies bemerken. Posch hat von hinten auf ihn eingeredet und im Spiel passieren unter Emotionen mal solche Fehler und du reagierst über. Will ihn nicht in Schutz nehmen aber wenn ihr schon so auf Details achtet dann bitte auch auf solche!Diese Thematik reicht langsam und nervt nur noch genauso wie die, die immer noch drüber reden.Frag mich ob ihr auch in eurem Umfeld so nachtragend seid! Mein Beileid an eure Mitmenschen ist ja richtig traurig.

    • 15.01.21

      Also. Erstens mal ist diese Deutschen-Keule, die du hier schon wieder schwingt, völlig deplatziert. MMn ist es nämlich absolut kein unnötiges Detail, wie er seine Rechtfertigung für diese Aktion formuliert. Das ist es ja nämlich, ich würde ja evtl seine Entschuldigung akzeptieren wenn sie ernst und aufrichtig gewesen wäre, das war sie nun mal aber definitiv nicht! Und das Argument mit seinen Englischkenntnissen ist auch hinfällig, da sowohl Rose als auch Eberl nochmal explizit bestätigt haben, dass es unwillkürlich gewesen sei. Es spielt keine Rolle was Posch gesagt hat, ein gewisses Maß an "Trash-Talk" ist normal im Fußball. Nichts rechtfertigt eine solche Aktion wie diese, das Anspucken eines Gegners ins Gesicht ist das allerletzte. Wie ich bereits gesagt habe, ich verzeihe gerne jedem einen Fehler, der sich aufrichtig entschuldigt. Aber ich verzeihe es demjenigen nicht, der zuerst jemandem und Gesicht spuckt und sich danach noch offensichtlich rauslügen will. Er hat bei es damit einfach verkackt, und deswegen werde ich die Sache sicher auch nicht einfach vergessen und gut sein lassen.

    • 15.01.21

      Thuram auf Instagram: „I apologize to everyone, to Stefan Posch, to my opponents, to my teammates, to my family and to all those who saw my reaction. Of course I accept all of the consequences of my gesture.“

      Was ist denn für dich eine Entschuldigung, dass er auf die Knie geht und von jedem um Verzeihung fleht oder was. Du übertreibst einfach komplett und willst es nicht einsehen. Schön dass deine Meinung ist dass er die ganze Saison nicht mehr spielen sollte, aber daran merkt man dass du einfach 1. keine Ahnung hast und 2. ein verbitterter Mensch bist der anderen nicht vergeben kann. Du weißt nicht was Posch zu ihm gesagt hat und womit er ihn provoziert hat also kannst du darüber auch nicht urteilen. Thuram wurde zurecht gesperrt und hat seinen Fehler eingesehen damit ist das Thema erledigt, nur manche idioten müssen halt immer ewigkeiten darauf rum reiten.
      Und interessant das für dich anspucken schlimmer ist als einen anderen Spieler z.B. zu schlagen und ihm schmerzen und wirklichen Schaden zuzufügen. Man merkt direkt du bist ein sehr weiser Mann 😂

    • 15.01.21

      1) Er hat seinen Fehler nicht eingesehen. Möglicherweise hat er ein paar Zeilen auf Instagram getippt, die Tatsache jedoch, dass er sagt er hätte Posch unwillkürlich ins Gesicht gespuckt macht das komplett lächerlich und zunichte. 2) Wo habe ich denn behauptet dass Anspucken schlimmer als schlagen oä. wäre?

    • 15.01.21

      1.) Ich zitiere dich: „ Anspucken ist für mich der Gipfel der Unsportlichkeit“. Was bedeutet denn Gipfel in deiner Welt? Oder hast du schon wieder vergessen was du hier schreibst?
      2.) Stimmt du kannst natürlich am besten von uns allen beurteilen ob Thuram seinen Fehler eingesehen hat oder nicht, du bist sein Cousin oder? Und ja auf Instagram sehen seine Entschuldigung ja „nur“ seine 200.000 follower und noch mehr Menschen.

      Lass einfach gut sein, von mir aus kannst du auch noch in 5 Jahren sauer auf ihn sein viel Vergnügen 🤦🏽‍♂

    • 15.01.21

      Heißt ja nicht, dass Schlagen usw nicht auf einem Level stehen können :) Ich kann sehen was er öffentlich zu seiner Verteidigung/Entschuldigung zum Besten gegeben hat, und das war definitiv unehrlich und ein reines Rausgerede.

    • 15.01.21

      ...ehm er hat sich doch entschuldigt? Weißt du was eine Entschuldigung ist? Was hat das mit rausreden zu tun?
      Definition: Begründung, Rechtfertigung für einen Fehler, ein Versäumnis o. Ä.
      Wie dickköpfig kann man eig sein...

    • 15.01.21

      Vielleicht hat er eine Entschuldigung geäußert, jedoch hat er es nicht wirklich eingesehen. Er sagte dass es unwillkürlich und unabsichtlich passiert ist, und das hat höchst lächerlich einfach. Damit ist seine ganze "Entschuldigung" nicht ernstzunehmen.

    • 15.01.21

      @Vudi Röller
      Selbst wenn es zum Zeitpunkt absichtlich gewesen wäre,
      selbst dann ist es kleinlich und selbstgerecht, seine Entschuldigung kategorisch nicht zu akzeptieren.

      Hast Du nie Scheiße gebaut, die du danach ewig bereust und für die du dich vor dir selbst schämst?
      Ich schon...
      Und Thuram wohl auch...

      Es verlangt ja niemand von dir, dass du ihn ins Herz schließen sollst, aber jemandem eine zweite Chance zu geben hat noch keinem geschadet; auf beiden Seiten.

    • 15.01.21

      Ich denke Thuram ist es völlig Latte ob du sauer auf Ihn bist. Du kannst dich ja noch ein paar Wochen über die Unsportlichkeit aufregen und dir damit selber unnötigen Stress machen. Fehler passieren, verstehe nur nicht wie man sich als Außenstehender so krass reinsteigern kann, tust ja schon fast so als hätte er dich angespuckt @Vudi Röller

    • 15.01.21

      Ich hätte gerne mal die Reaktionen gesehen, wenn Posch Thuram angespuckt hätte, da wären noch ganz andere Vorwürfe als Unsportlichkeit gefallen...

  • 15.01.21

    Embolo oder Herrmann

  • 15.01.21

    Menschen machen Fehler, klar, und man soll Fehler auch verzeihen.
    Aber wenn ich die Kommentare lese, sei es hier oder bei Facebook, dass jeder mal Fehler macht und es jetzt mal gut ist und man nicht so lange darauf rumreiten soll, bekomm ich echtn Hals.

    Einem Menschen ins Gesicht zu spucken, hat nichts mit Fehler oder "kommt doch mal vor" zu tun, weil sowas einfach nicht vorkommen darf!
    Unsportlichkeit ist mir da auch viel zu wenig.
    Unmenschlichkeit trifft es da eher.

    Wenn sich ein Mensch, egal ob Profisportler, Arzt oder Maurer in so einer Art nicht im Griff hat, braucht er professionelle Hilfe.
    Und das hat auch absolut nichts mit hochkochenden Emotionen zu tun.. Das ist fehlende Selbstkontrolle.

    Wenn es einem sofort verziehen wird, weil "sowas ja mal vorkommt, Emotionen, müssen auch mal sein dürfen, wa?", würde ich auch nicht viel an meinem Verhalten ändern wollen, bzw an meiner Denkweise, weil sowas ist halt anstrengend.

    Es ist gut, dass darüber so viel diskutiert wird, für uns, die Gesellschaft und Thuram selber.

    Musste kurz raus, sorry. :*

  • 15.01.21

    Ist doch ganz klar nur eine Floskel von Rose um Thuram weiter zu motivieren. Wenn man am Ende einer englischen Woche einen frischen Topstürmer hat bringt man den und fertig.

  • 15.01.21

    Ist absolut richtig das so zu sagen und so zu handhaben.
    Er ist ein junger Kerl, der seine Qualitäten in der letzten Saison schon unter Beweis gestellt hat. Der Aussetzer war der erste, auch wenn das natürlich bestraft gehört, sollte man ihm da auch die Chance geben seinen Fehler wieder gutzumachen und aus sein Fehler zu lernen.
    Und vielleicht hilft ihm das auch wieder zu seiner alten Form zu finden.
    Ein Bailey wird doch auch wieder unendlich gelobt und der hat sich deutlich mehr Aussetzer erlaubt.

  • 15.01.21

    Ein ganz ekelhafter Mensch!

  • 15.01.21

    Mal ganz von seiner Aktion abgesehen, die natürlich zu 100% verwerflich war, aber nun auch schon tausendfach und zu genüge diskutiert wurde...

    Thuram ist verletzt in die Saison gestartet und wurde meiner Meinung nach zu früh wieder aufs Feld geworfen, sodass er das Aufbautraining nie wirklich abschließen und befreit aufspielen konnte.
    Mag komisch klingen, aber ich denke aus sportlicher Sicht war die Zwangspause vielleicht gar nicht schlecht, um mal kurzzeitig etwas Abstand zu gewinnen und danach "neu" in die Saison starten zu können. Bei einem jungen Spieler kann sowas teils Wunder bewirken.
    Dazu kommt die Tatsache, dass er was wiedergutzumachen hat.
    Wenn er das in seinem Kopf von negativ in positiv ummünzen und in seinen Kampfgeist einfließen lassen kann, bin ich übrzeugt davon, dass er uns diese Saison noch alle begeistern kann und wird.
    Dass das Potenzial da ist, sollte wohl außer Frage stehen.

    Ich erinnere mich da an ein Sprichwort, welches Sveno zu Beginn der Saison mal benutzt hat.
    "If you hobble into a season, you're most certainly be hobbling out of it" (inetwa: wenn man verletzt in die Saison startet, erholt man sich auch wsl. die ganze Saison über nicht mehr).
    Dies fand ich bis zuletzt bei Thuram außergewöhnlich zutreffend.
    Allerdings sehe ich momentan für ihn die Chance, den Neustart in seine Saison anzugehen. Von daher freue ich mich enorm auf seine sportliche Rückkehr und bin gespannt, was er uns noch alles zeigen kann.

  • 15.01.21

    Idiot....
    Egal ob Corona oder sonst irgendwas.

    Ich erinnere mich wie Werner für eine Schwalbe lange verhöhnt wurde....nicht schön, gehört zum Fussball aber dazu (die Schwalbe)

    Aber spucken ist echt verachtend dem Gegenüber .... für mich viel zu wenig die Sperre

  • 15.01.21

    Tikus ❤
    Jetzt Gas geben und allen beweisen was du drauf hast ich glaub an dich 💪🏻

  • 15.01.21

    Ich finde es teilweise echt hart was hier geschrieben wird.

    1. Es stimmt absolut, dass An- bzw. Spucken (an sich schon ekelhaft) gerade noch mal zusätzlich in solchen Zeiten ein No-Go ist und das auf und neben dem Platz nichts zu suchen hat - generell im Umgang miteinander.
    2. Die Strafe war (das sag ich als Gladbacher und Thuram-Fan) eigentlich zu milde. Es hätten durchaus mehr Spiele sein können bzw müssen.
    3. Es ist völlig richtig, dass er sich erneut anbieten muss und auch zeigen muss, das er will und wieder wichtig sein kann.

    Jedoch ist es echt absolut Unterste Schublade, wie hier einige meinen, über den genannten Spieler urteilen zu können. Ich bin mir sehr sehr sicher, das jeder - wirklich jeder- von uns schon mal etwas getan hat, was moralisch verwerflich war und man es hätte auf keinen Fall tun dürfen! Sei es sich gegenüber Mitmenschen falsch verhalten oder Taten, die hätten gestraft werden können. Von daher ist es absolut lächerlich, jmd dafür komplett nieder zu machen.

    Zidane hat im Finale einen Kopfstoß verteilt und keiner weiß wieso, aber jeder urteilt. Thuram spuckt den Hoffenheimer an und jeder redet aber keiner kennt die Hintergründe. Wir alle waren nicht in der Situation in dem Moment und wissen nicht, was gesagt wurde und was vorgefallen ist. Und wenn dem so wäre, sollte man sich mal hinterfragen und überlegen, wie man selbst reagiert hätte. Eine Situation von außen zu beurteilen ist immer viel einfacher als eine Situation selbst zu bewältigen. Dazu kommt, das der gute gerade mal 23 Jahre alt ist. Bevor wieder viele sagen „mit 23 hätte ich sowas nicht gemacht“- auch hier wieder leicht gesagt, da glaube kaum einer von uns so im Rampenlicht stand und medial so verfolgt wurde (nicht das Thuram gerade absolut Fokus einer Berichterstattung war- ich denke ihr wisst was ich damit sagen will - Fußballer generell medial präsent).

    Nochmal - sein Verhalten - gerechtfertigt oder nicht - absolutes NO GO!

    Aber jeder Mensch hat auch eine zweite Chance verdient 💪

  • 15.01.21

    Viele peinliche Aussagen und Heuchler. Immer überlegen was man selber schon alles verbrochen hat.

    Thuram ist ein starker Fußballer und wird sich sicherlich zeitnah seinen S11 Platz zurückholen