28.05.2019 - 19:01 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Dass Borussia Dortmund daran interessiert ist, den 2020 auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Mario Götze zu verlängern, ist bereits verbrieft. Doch nach Angaben der "Bild" zögert der WM-Held von 2014 momentan noch.


Dem Blatt zufolge hat das zwei Gründe: Zum einen wolle der BVB sein Gehalt, welches inklusive Prämien bei rund zehn Millionen Euro liegen soll, kürzen. Zum anderen habe der FC Arsenal Interesse an Götze signalisiert.

Bei den Gunners könnte der 26-Jährige ein Kandidat sein, um Aaron Ramsey zu ersetzen, welchen es nach der Saison zu Juventus Turin zieht.

Mit Mesut Özil (30), Bernd Leno (27) und Shkodran Mustafi (27) spielen bereits drei Landsmänner bei den Londonern. Zudem würde er mit Pierre-Emerick Aubameyang (29), Henrikh Mkhitaryan (30) und Sokratis (30) auf drei Ex-Dortmunder treffen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,64 Note
3,18 Note
3,02 Note
3,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
11
23
26
13

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

40% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 28.05.19

    Würde ich aus seiner Sicht nicht wirklich verstehen.

    Er hat beim BVB eine zweite Chance bekommen, und kam jetzt in der Rückrunde Stück für Stück wieder seiner alten Form nahe. Wäre schon irgendwie komisch, diese Entwicklung jetzt mit einem Wechsel zu cutten.
    Er passt zu Favres Spiel und Favre weiß ihn auch hervorragend einzusetzen.

    Prinzipiell hat er aber natürlich bereits alles in seiner Karriere erreicht (Gut, die CL fehlt ihm noch - die wird er aber auch mit Arsenal nicht gewinnen). Er wurde als Jahrhunderttalent gefeiert, und löste schon sehr früh seine "Bürde" ein, in dem er uns zum WM-Triumph schoss. Diesen Ruhm und Status kann ihm auch keiner mehr nehmen, weswegen er wohl auch bei einem erneuten Formtief bei Arsenal keine Angst haben müsste, irgendetwas in seiner Karriere verpasst zu haben, wenn er dafür entsprechend verdient.

    Hoffe aber natürlich trotzdem, dass er beim BVB und damit in der Bundesliga bleibt, und ich glaube auch, dass er sich nächste Saison unter Favre noch weiter verbessern kann.
    Die Bereitschaft mit ihm zu verlängern, und die jüngsten Transfers von Hazard und Brandt deuten ja prinzipiell schon darauf hin, dass Favre ihn auch kommende Saison in der Rolle als Halbstürmer sieht - und das dann wohl auch wieder als Stamm.

  • 28.05.19

    Arsenal scheint richtiges Interesse daran zu haben den BVB in England nochmal aufzubauen.

  • 28.05.19

    Arsenal ist so ne richtige Reste-Rampe für deutsche Spieler.

  • 28.05.19

    Gerüchte vor den Vertragsverhandlungsgesprächen Überraschung...

  • 28.05.19

    hoffentlich ist was dran.

  • 28.05.19

    Das ist einer für Bayern :D ! LOS Hasan xD

  • 28.05.19

    Habe ihn anstatt Alcacer in die neue Saison genommen. Hoffe mal dass er bleibt :p

  • 28.05.19

    Ich wünsche Ihm eine erfolgreiche Zukunft und er hat sich wieder gefangen. Dennoch bin ich skeptisch ob er sich mit dem Fussball in England einen Gefallen tun würde.

  • 29.05.19

    Es wäre Schade, wenn er geht. Ich sehe ihn gerne spielen.

    Ein Wechsel würde seine Aussagen, wie dankbar er ist, wie gut er den BVB und die Fans findet einfach ad absurdum führen.
    Man soll Reisende nicht aufhalten. Aber, wenn er geht, würde ich die Tür für ihn abschließen und eine 2te Rückkehr ausschließen

  • 29.05.19

    Ich persönlich habe mir auch schon die Frage gestellt, wie sich Götzes Einsatzzeiten entwickeln werden. So ganz aus der Welt ist das ganze vielleicht nicht. Wenn der BVB wirklich mit dem Ziel in die neue Saison gehen wird, Meister werden zu wollen, dann müssen sie meiner Ansicht nach auf der MS Position was machen. Alcacer hätte man ja dann noch weiterhin als Backup und für die 10 holt man nun Brandt noch dazu.

    Dass der BVB zu geringeren Bezügen verlängern möchte, könnte ich deshalb verstehen und dass Götze das vielleicht nicht gefallen wird, könnte ich ebenfalls nachvollziehen.

    • 29.05.19

      Zum Ende der Saison hin wurde Götze ohnehin eher aus dem Sturmzentrum eher zurück ins MF gezogen, von daher gehe Ich davon aus, dass die "Notlösung" mit Ihm als MS kommende Saison eher nicht geplant ist oder wäre. Da wird der BVB sicher noch einen echten MS holen und Götze eher im OM einsetzen.

      Generell sind ja auch die bisherigen Transfers ein Zeichen dafür, dass man zusätzliche Optionen auch für andere Systeme haben will, da sich wie bei anderen Vereinen auch gezeigt hat, dass die Gegner "das Eine" System immer irgendwann entschlüsseln und es am Ende aber am Personal mangelte dort mal flexibel die Systeme umzustellen. Denke deshalb schaut der BVB aktuell ja auch, dass er in der Breite konstant mehr Qualität bekommt.

    • 29.05.19

      Wo soll er da dann aber spielen? Favre ist eher dafür bekannt auf eine physisch stärkere Doppel-6 zu setzen, mit dem gesetzten 10er Reus davor (Götze wäre in diesem System nach der Brandt Verpflichtung eventuell nicht mal mehr Backup hinter Reus). Und selbst wenn man in vereinzelten Spielen gegen vermeintlich schwächere Gegner nur einen 6er bringen sollte, dann hat man nun auch noch eben diesen Brandt neben Reus. Götze wäre dann vielleicht nur noch der Backup für System 2. Sicherlich würde er so auch auf den ein oder anderen Einsatz kommen, aber ob das wirklich sein Ziel ist?

      Wie gesagt, habe mir die Frage auch schon gestellt, wie sich Götzes Einsatzzeiten entwickeln werden. Bin selbst gespannt.

    • 29.05.19

      Na er hat ja auch unter Favre durchaus schon im OM gespielt wenn er zeitgleich mit Paco gespielt hat und dann hat man ohne klassische Doppel-6 gespielt sondern nur mit Witsel als 6. Glaube man versucht in Dortmund gerade mehr Flexibilität zu schaffen, damit eben nicht immer und jedem klar ist, dass oder ob man mit Doppel--6 spielt in einem 4-2-3-1 oder ob man ggf. auch mal andere Systeme spielt wie 4-1-4-1 oder gar mal mit 3/5er Kette.

      Denke man will sich eben genau davon lösen zu vorhersehbar zu sein, ob es klappt ist ne andere Frage und ob eben auch alle Spieler dann immer spielen auch, könnte mir mehr Rotation durchaus vorstellen ehrlich gesagt, aber das wird sich zeigen.

      Denke außer Reus und Witsel dürfte im MF aktuell wohl niemand gesetzt sein, ggf. noch ein Sancho aber der Rest dürfte deutlich mehr rotieren, da man eben nur 11 Leute aufstellen kann. Bin selbst gespannt was passiert, aber sehe die Entwicklung trotzdem positiv, sofern eben alle Spieler mitziehen und ggf. die eigenen Eitelkeiten mal hinten anstellen.

      Brandt sehe ich nicht mal auf der 10 ehrlich gesagt, da ist Reus in Dortmund doch eher unantastbar solange er gesund ist, sehe Brandt eher auf der 8 dahinter oder eben auf dem Flügel. Bin gespannt welcher Stürmertyp noch geholt wird, dann sieht man ja auch ggf. in welche Richtung es gehen kann, aber wie gesagt, vermute, dass es vor allem darum geht, genug Spieler zu haben um verschiedene Systeme zu spielen. Da muss sich Favre ggf. auch selbst neu erfinden und weg von einem starren System gehen, wobei er diese Saison ja auch schon verschiedene Systeme gespielt hat, wenn auch alle mit 4er Kette, ggf. ergänzt man es jetzt eben noch um Systeme mit 3/5er Kette würde sicher Schulz & Hakimi in die Karten spielen die ohnehin sehr Offensiv sind.

    • 29.05.19

      "Na er hat ja auch unter Favre durchaus schon im OM gespielt wenn er zeitgleich mit Paco gespielt hat und dann hat man ohne klassische Doppel-6 gespielt sondern nur mit Witsel als 6."

      Diese Startaufstellung gabs meines Wissens nach (korrigiere mich bitte falls es nicht stimmt) nur ein einziges mal. Am 25. Spieltag gegen Stuttgart spielte Alcacer MS und Götze und Reus vor Witsel. Ansonsten spielte Götze eher für Alcacer oder für Reus, falls dieser verletzt oder gesperrt war. Und jetzt kommt noch Brandt dazu und eventuell noch ein Stürmer.

    • 30.05.19

      Doch so häufig. :D Mit Stuttgart und Tottenham ganze zwei Startformationen. Wie gesagt, bin gespannt wie sich Götzes Einsatzzeiten entwickeln werden.

  • 29.05.19

    Da wird er eh nur auf der Bank sitzen..

  • 29.05.19

    @Jordrow hat es denk ich ganz passend geschrieben... würde das Interesse jetzt mal nicht zu hoch hängen, denke am Ende wissen alle Beteiligten woran Sie sind, gerade ein Götze der schonmal die Bauchlandung gemacht hat.

    Die grundlegende Geschichte ist doch, dass der BVB sein königliches Gehalt gerne kürzen wollen würde und er als Spieler sicher eher gerne mehr hätte. Völlig legitim von beiden Seiten aus und dann kommt es wenig überraschend, dass auf einmal in den Medien Gerüchte auftauchen von Vereinen die vermeintlich Interesse haben und "mehr Geld" bieten würden. Danach streut man vereinseitig Gerüchte über ein mögliches Interesse an "Alternativen" usw. usw.

    Allein schon der Punkt Ramsey zu ersetzen ist doch fraglich, da es Götze an der Schnelligkeit mangelt die ein Ramsey hat/hatte.

    Wie gesagt, ich vermute, dass aktuell eben beide Seite so ihre Karten ausspielen und einfach pokern um zu schauen zu welchen Konditionen am Ende verlängert wird.

  • 29.05.19

    Hat sich mit richtigem Trikot an wieder soweit gefangen. Aber sollte Dortmund noch etwas erstklassiges im Stürmerbereich holen, dann würde es doch langsam eng für ihn. Dann besser gehen, wenn ihn noch jemand will. Nicht wie bei Boateng jetzt ....

  • 29.05.19

    bitte nicht noch einen deutschen der unter unsympath emery verheizt wird..

  • 29.05.19

    aus meiner Sicht einfach nicht schnell genug für die Premier League..

  • 29.05.19

    Naja da bin ich ja mal gespannt, aber ehrlich gesagt würde ich ihn verkaufen und dann einen neuen richtigen Stürmer holen.