Marius Gersbeck | 1. Bundesliga

Comeback nach Kreuz­bandriss

21.03.2019 - 14:39 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Erstmals seit April 2018 durfte Marius Gersbeck heute wieder in einem Spiel zwischen die Pfosten. Der Profi von Hertha BSC, damals noch im Einsatz für Leihklub VfL Osnabrück, wurde in der Testpartie gegen Holstein Kiel zum zweiten Durchgang eingewechselt und feierte damit sein Comeback nach auskuriertem Kreuzbandriss.


Es könnte zugleich schon seine Abschiedsvorstellung in Berlin sein, wie sich aus einem Bericht des "kicker" (Print) ergibt. Zwar laufe der Vertrag in der Hauptstadt noch bis 2020, der Weggang des 23-Jährigen nach Ablauf dieser Saison gelte nichtsdestotrotz als sicher, weil er bei den Blau-Weißen keine Perspektive als Nummer zwei habe.

Hertha setzt fürs Erste wie gehabt auf das Duo Rune Jarstein und Thomas Kraft, dahinter scharren Dennis Smarsch (20) und Nils Körber (22) mit den Hufen.

Kimmich 2.0?! | Learnings Spieltag 17

Quelle: twitter.com

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!