DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

11.02.2019 - 11:29 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Am Sonntag verlor Markus Weinzierl das zehnte von insgesamt 14 Spielen als Cheftrainer des VfB Stuttgart. Spätestens mit dem enttäuschenden Auftritt der Schwaben bei Fortuna Düsseldorf (0:3) wurde die Diskussion um seine Person eröffnet, im Anschluss an die Partie sah sich der 44-Jährige direkt mit der Trainerfrage konfrontiert. Ob er glaube, auch am nächsten Bundesligaspieltag (Gegner: RB Leipzig) noch auf der Bank zu sitzen? "Ja, klar", so Weinzierl am "ARD"-Mikrofon.


Rückendeckung beziehungsweise eine Bestätigung gibt es am Montag von Michael Reschke: "Er wird heute das Training leiten, er wird auch in dieser Woche das Training leiten und er wird gegen Leipzig auf der Bank sitzen", stellte der Sportvorstand klar.

Die Namen potenzieller Nachfolger kursierten in den zurückliegenden Stunden schon, allen voran Felix Magath und Markus Gisdol. Nach Informationen des "kicker" stünde der Letztgenannte bereit, um in Stuttgart zu übernehmen.

Quelle: bild.de

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.02.19

    Man kann gegen einen Aufsteiger wie Düsseldorf auf jeden Fall auswärts mal so auftreten. Es werden noch deutlich leichtere Gegner kommen...
    Ich will aber nicht sagen, dass Weinzierl da zur Verantwortung gezogen muss. Ich wollte nur mal die Stuttgarter Leistung allgemein honorieren.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      Natürlich nicht. Ich hatte vergessen die Ironie zu kennzeichnen. Wer zu Hause gegen Mainz 0:3 und in Düsseldorf ebenfalls 3:0 verliert, hat nichts in der 1. Bundesliga zu suchen. Zumal die Leistung dazu einfach nur miserabel war. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was oder wer hier noch helfen soll.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Stuttgart erinnert mich irgendwie an den HSV. Auf dem Papier keine schlechte Mannschaft. Aber das zeigt man vorne und hinten nicht.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Finde das Team vom Papier her eines der schlechtesten der Liga, sorry

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Joa mittlerweile lesen sich die Namen dann eben auch anders... Zu Saisonbeginn hätte ich mit so einem Absturz aber nicht gerechnet.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Reschke will sich einfach nicht eingestehen einen Fehlgriff mit Weinzierl getätigt zu haben, was aber mittlerweile sowas von offensichtlich ist. Sein Abgang ist in meinen Augen sicher, fragt sich nur wann. Reschke zögert das Vorhersehbare nur unnötig raus. Weinzierl hat die Mannschaft von Anfang an nicht erreicht, was soll sich da jetzt noch ändern?!

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Was ein Bild :D

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Hoffentlich dann gegen Bremen auch! Wobei die Chancen bei einer erneuten Niederlage gegen Leipzig gen 0 gehen.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Sehe die Chancen gegen Leipzig was zählbares mitzunehmen gleich null, also wird man in einer Woche wieder in der gleichen Situation sein. Allerdings würde ein Weinzierl Aus höchstwahrscheinlich auch ein Reschke Aus bedeuten. Und dass sich Reschke selbst entlässt, obwohl er es noch einige Wochen rausziehen kann, ist eher unwahrscheinlich. Da spielen persönliche Interessen eine große Rolle und leider zahlt letztendlich der Verein drauf... So ist es nunmal im Management heutzutage

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Der VfB vollzieht die Entlassung eigentlich nur nicht, da ein neuer Trainer gg Leipzig ebenfalls verlieren würde und der Effekt des Trainerwechsels dadurch erstmal verpuffen würde. War vielleicht sogar eine Bedingung des neuen Trainers Magath oder Gisdol. Meine Meinung

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ja das ist auch gut möglich. Ich persönlich hoffe dass Magath nach Stuttgart kommt. Traue ihm die Kehrtwende zu

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Also ich kann mir nicht vorstellen, dass ein selbstbewusster Typ wie Magath sagt "Bitte wartet noch eine Woche bis ich anfange, gegen Leipzig haben wir doch eh keine Chance"

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ich hoffewohl dass die Entscheidung nicht bei Magath liegt sondern beim Vfb ob und wann ein neuer Trainer anfängt

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Stuttgart will anscheinend absteigen. Jedes weitere Spiel mit Weinzierl sind drei verschenkte Punkte...

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Wer gegen RB auf der Bank sitzt ist grad egal. Da kann man Weinzierl das Spiel noch machen lassen und dann nen Cut ziehen. Spannend wird es, wenn Stuttgart überraschend gegen RB gewinnt.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Wenn die Serie der „freien Trainer“ , die beim Doppelpass waren hält , dann dürfte gisdol nach dem Leipzig spiel übernehmen.,

    So hat ja sogar Thomas Doll wieder einen Job bekommen 🤷🏼‍♂️

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    was?
    was muss dieser Junge noch anstellen?
    unfassbar, nach der 3:0 Niederlage!

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Bevor er kam lief es doch auch schon nicht.. Man kann jetzt wieder den nächsten holen und nach 6 Wochen auch wieder feuern, dann zahlste bald 4 Trainer gleichzeitig aus und die Mannschaft spielt immer noch schlecht. Das Problem scheint woanders zu liegen.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Meiner Meinung nach ist Weinzierl immer noch nicht das Problem des Misserfolgs. Die Einstellung der Mannschaft - sicherlich nicht zuletzt durch den enormen Druck im Verein durch viel zu hohe Ansprüche (mMn seit nach der Meistersaison) - ist leider trotzdem erschreckend.

    Funfact zu Weinzierl jedoch, dass er nach seiner Einstellung die miserable Situation damals mit folgenden Worten kommentiere bzw teilweise erklärte: “...da waren Gegner dabei, gegen die man hätte punkten müssen“ - klassisches Eigentor.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Weißt du was ein Eigentor ist?

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Dachte ich eigentlich schon, dass ich das weiß, aber lasse mich gerne von Dir belehren Franz.

      Dachte mir nur, wenn man von sich gibt, dass man gegen vermeintlich schwache Gegner hätte punkten müssen und dann gegen exakt die selben Gegner deutlich verliert - mit einer nahezu identischen Mannschaft - kann man das als Eigentor bezeichnen.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Selber schuld Stuttgart viel Spaß in der 2ten bundesliga

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ob Reschke des Nachts nicht manchmal in sein Kissen beißt/heult, weil er dem Druck der Fans, den ungeliebten (aber durchaus erfolgreicheren) Korkut loszuwerden, nachgegeben hat?!?

    PS: aber Fussballfans dürfen (irrationale) Forderungen stellen, das ist Teil des Geschäfts!

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    M.E. die richtige Entscheidung. Diese "Läuft nicht-->Trainerwechsel"-Automatik ist mir allgemein suspekt und hat besonders im Fall Stuttgart bei den letzten Malen nicht wirklich die Wirkung gezeigt, die man sich erhofft hat. Wenn ich schon 14mal Aspirin gegen Kopfschmerzen genommen habe und die gehen nicht weg, sollte ich es entweder mal mit Ibu versuchen oder aufhören mir mit den Hammer auf den Kopf zu hauen...

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Naja, also letzte Saison hat der Trainerwechsel bei Stuttgart sehr viel gebracht.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Bei der Menge an Trainerwechseln in den letzten Jahren ist das statistisch gesehen wohl unter Zufall einzuordnen - aber ausgerechnet den hat man ja auch nach kürzester Zeit gefeuert!

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Ich finde da muss man etwas differenzierten... Eine Trainer wie Weinzierl rauszuwerfen, der noch nie in seiner Zeit als VfB Trainer Leistung gebracht hat ist m.E. erst anderes, als eine zu schnelle Entlassung eines verdienten Trainers. Weinzierl hat nie funktioniert und das sollte man nun irgendwann korrigierten. Die Entlassung von Korkut war aus meiner Sicht eine klassische "Läuft nicht-->Trainerwechsel"

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      "noch nie in seiner Zeit als VfB Trainer Leistung gebracht hat" ... Du meinst während seiner Amtszeit hat die Mannschaft keine Leistung gebracht - das hat sie vorher auch nicht getan...
      Noch ne Metapher: Wenn Dein Auto nicht anspringt und Du wechselst die Zündspule und es springt danach immer noch nicht an, könntest Du die alte wieder einbauen aber nochmal eine neue ergäbe erstmal keinen Sinn.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Mag sein. Allerdings hast du im Fußball nicht die Möglichkeit dir ein "neues Auto" zu kaufen, sondern musst versuchen es mit einer neuen Zündspule zu schaffen ;-) so ist das Geschäft!
      Die Besatzung der Mannschaft sollte von der Qualität her definitiv in der Lage sein die Klasse zu halten, es braucht einen Trainer der genau das schafft - nicht mehr und nicht weniger

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Nö, neues Auto geht natürlich nicht, aber so wie es im Auto noch andere Bauteile gibt, gibt es im Fußball noch andere Stellrädchen - man könnte z.B. mal Ruhe in den Laden bekommen und solche Scharmützel wie beim Rücktritt von Buchwald vermeiden.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Bei dieser von Reschke zusammengewürgten Trümmertruppe könnte auch ein Guardiola auf der Bank sitzen und es würde trotzdem in den meisten Spielen 0 Punkte geben. Dennoch könnte es dann unverdientermaßen immer noch reichen. Denn in direkter Abstiegs-Konkurrenz stehen; die schlechteste Bundesliga-Mannschaft welche der Club jemals hatte! Hannover, ebenfalls mit einem deutlich unterdurchschnittlichem Team gepeinigt und einem Kind der einfach keine Ruhe einkehren lässt und einem Manager der zweimal weg wollte. Der Club wird sicher absteigen, der Relegationsplatz wird zwischen Hannover und Stuttgart ausgemacht. Leichter Vorteil jedoch bei Stuttgart,...die haben nominell die bessere Gurkentruppe.

    BEITRAG MELDEN

  • VfB Stuttgart
    bbc bbc
    1 Frage 632 x gevotet
    11.02.19

    Das obligatorische Trainerbekenntnis vor dem Rauswurf?

    BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      Du meinst: "Ein bisschen Flunkern gehört dazu. Es geht grundsätzlich immer nur darum, was das Beste für den Klub ist."

      Reschke doch nicht...

      BEITRAG MELDEN

    • 11.02.19

      sehe ich eigentlich nicht so...
      fast deckungsgleiche Aussage gab es vor Breitenreiters Ablösung, wie "...sitzt am Wochenende auf der Bank...", also wird nächsten Sa. (gleich nach dem Spiel ;-)), So. oder Mo. ein neuer Trainer vorgestellt;
      Gisdol war schon auf dem "Doppelpass"-Trainerbewerbungsgespräch

      BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      OK... jetzt kann Reschke Weinzierl nicht mehr feuern und hält gezwungenermaßen Wort :-)

      BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Krass, hätte ich nie gedacht!!!

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ich denke, sie möchten dem neuen Trainer nicht direkt die schwere Aufgabe geben und direkt mit einem Spiel gegen Leipzig zu starten.

    Da kannst du als neuer Trainer nur verlieren. Lieber nochmal den aktuellen Trainer Zuhause von Leipzig abschießen lassen und dann einen neuen Trainer präsentieren.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Das freut alle die Leipzig Spieler im Kader haben 😂

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Es kommt leider zu Verzögerungen bei der Lieferung der Medizinbälle, daher kann Magath leider erst nächste Woche anfangen.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    das einzige was mich an der Leistung gestern wunderte, denn tatsächlich ist Stuttgart momentan einfach mega mies, ist der Kontrast zur Leistung gegen die Bayern. Da fand ich ihre Leistung absolut in Ordnung und das Endergebnis ist auch zu hoch ausgefallen. Es kann aber einfach nicht sein, dass die Mannschaft nur gegen stärkere top Teams geschlossen auftritt und einen exakten Spielplan präsentiert. Also, wenn es dem Trainer nicht gelingt, dass sich seine Mannschaft nach so langer Zeit geschlossen präsentiert, dann ist Trainerwechsel die logische Konsequenz, egal wie viele Trainergehälter hier diese Saison verschwendet werden.

    Es fehlt die Moral, der Einsatz, die Körpersprache, einfach auch der Kampf (ich ziehe den Vergleich zu Freiburg, die aus Spielersicht vermutlich einen schwächeren Kader haben und fast 4:3 gegen Wolfsburg gewinnen können, versuchen einfach als Mannschaft 3 Mal das Spiel zu drehen. Sie geben geschlossen als Mannschaft alles, um zu gewinnen). Momentan sehe ich Stuttgart, Nürnberg und Hannover draußen. Die oberen Teams in der 2 BL würden diese Teams zumindest Stand jetzt in der Relegation zu recht rausschießen. Plan steckt hier im Vorstand wohl nicht mehr dahinter, vielleicht denken sie: "wenn noch ein Trainer schief geht, dann ist der nächste Kopf der rollt unserer" Stuttgarts Gegner freuen sich sicher über diese Tatenlosigkeit.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Gut für Hannover und Nürnberg.
    Und gut für die VFB- Profis wenn die Alternative u.a. Quälix Magath heißt

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ich will an dieser Stelle mal das Bild von Weinzierl auf der Startseite über der headline lobend erwähnen. Ich vermute, bei Tinder läufts für Markus genauso gut wie beim VfB.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.02.19

    Da baut man sich ein Team auf mit technisch stark veranlagten Talenten, und dann wird mit Korkut und Weinzierl gebolzt. :D Da darf sich doch niemand wundern, dass die Spieler nicht zurecht kommen und man unten drin hängt.

    BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      ok, dann würde ich sagen "Kreuzbandjaeger" übernehmen Sie :D

      BEITRAG MELDEN

    • 12.02.19

      Nicht mein Verein. :P

      Weinzierl hat eben mit nem Augsburger Kader nen Augsburger Fußball gespielt. Korkut war als Feuerwehrmann hilfreich (nachdem er zuvor noch nie wirklich seine Vorschussloorbeeren bestätigen konnte), aber im Sommer sah ich zumindest keine echte Weiterentwicklung des Spiels vom VfB, eher eine Rückentwicklung. Insofern hatte ich von beiden Trainern keinen Erfolg erwartet.

      BEITRAG MELDEN

  • 12.02.19

    Da muss Ruhe rein und ne ganze Menge an Expertise. Zidane ist frei, sonst fällt mir nur noch Loddar ein

    BEITRAG MELDEN