Michaël Cuisance | FC Bayern München

Flick "im Moment sehr zufrieden" mit Cuisance

29.06.2020 - 19:55 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Gerade, als Gerüchte über Begehrlichkeiten in Frankreich die Runde machen, setzt Michaël Cuisance beim FC Bayern die ersten Duftmarken. Er kam im Juni zu seinen ersten drei Startelfeinsätzen im Starensemble. Mit dem Kunstschuss aus dem Wolfsburg-Spiel (Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0) als i-Tüpfelchen.


Befindet sich der lange kaum berücksichtigte Franzose, dessen quasi erzwungener Abschied von Borussia Mönchengladbach ihm viel Kritik einbrachte, jetzt auf dem Weg, an der Isar in die Spur zu finden? Und ein Verbleib womöglich sinnvoller als ein Neuanlauf in der Heimat?

Hansi Flick sieht den Mittelfeldspieler jedenfalls in der richtigen Spur. Das brachte der Münchener Cheftrainer am Wochenende nach dem 4:0-Sieg bei den Wölfen zum Ausdruck.

Einstellung bei Cuisance stimmt

"Er hat sich das verdient. Er hat nach der Corona-Pause sehr gut gearbeitet, auch an seiner Fitness", sagte er in Bezug auf die in den zurückliegenden Wochen gewährten Einsatzzeiten. Dass Cuisance ein klasse Fußballer ist, sei bereits vorher ersichtlich gewesen, "und jetzt geht er auch einfach mit der notwendigen Mentalität, die man braucht, ran an die ganze Sache".

Umso größer die Freude beim FCB, dass sich der 20-Jährige mit dem sehenswerten Tor belohnen konnte. "Wie sein Weg weitergeht, ist letztendlich immer auch abhängig von dem, was der Spieler anbietet", blickte Flick voraus. Die Basis, dass es in München erfolgreich weitergehen kann, scheint Cuisance aber gelegt zu haben: "Im Moment sind wir sehr zufrieden mit ihm."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,52 Note
3,75 Note
3,60 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
24
11
9

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

81% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 29.06.20

    Bayern München ist einfach der falsche Verein für ihn, Lob hin oder her. Natürlich ist er kein schlechter, aber sobald die nächste Saison losgeht und die Spiele wichtig werden, wird er wieder nur noch auf der Bank sitzen.

    • 29.06.20

      Der Junge ist 20 Jahre alt. Meiner Meinung nach wäre es der komplett falsche Schritt jetzt zu wechseln. Hansi Flick macht gute Arbeit und junge Spieler werden zunehmend aufgebaut und integriert (Zirkzee, Cuisance, Davies). Er sollte schauen, dass er sich weiterhin ins Zeug legt und nächste Saison regelmäßige Startelfeinsätze verbuchen kann. Wenn sich im Laufe des nächsten Jahres seine Einsatzchancen nicht erhöhen, kann er über einen Wechsel nachdenken, aber mit 20 Jahren sitzen viele bei großen Vereinen noch auf der Ersatzbank und die meisten Spieler sind auch erst mit 20-25 Jahren auf dem Level um in Top-Ligen zu glänzen.

      Ausnahmetalente wie Sancho, Mbappe und Co. sind und sollen nicht der Maßstab sein. Der Großteil der Spieler muss aufgebaut werden. Und zumindest zu Saisonende hat es mal danach ausgesehen, als würde das auch passieren.

      PS: In Gladbach hat er bei einem schwächeren Verein in der Saison davor auch nicht wirklich mehr Spiele gemacht, wie diese Saison bei den Bayern.

    • 29.06.20

      Davies ja, den Rest nennst du wirklich Integration? Cuisance kriegt ein paar Spiele wo die Meisterschaft feststeht und Zirkzee spielt wenn Lewandowski verletzt ist. Bei Bayern von Integration junger Spieler zu sprechen ist schon ziemlich strange.

      Sich einen anderen Verein zu suchen wäre der einzig richtige Schritt um Spielpraxis zu kriegen.

    • 29.06.20

      Kovac hat einen miesen Saisonstart hingelegt und Flick hatte danach mal alle Hände voll zu tun das Team wieder zu formen und die Meisterschaft zu gewinnen. Ich glaube in einer neuen Saison und unter anderen Umständen können Spieler auch wieder besser aufgebaut und integriert werden.

      Dass Spieler über Kurzeinsätze herangeführt werden, find ich aber relativ normal auf dem Niveau und da hat Zirkzee auch seine Chancen erhalten, genauso wie Cuisance.

      Nach einer Saison bei einer anderen Mannschaft (mit höherem Konkurrenzdruck und Niveau) wär es aber ein Fehler sofort wieder zu wechseln.

    • 30.06.20 Bearbeitet am 30.06.20 09:01

      Ein Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt würde für mich gar keinen Sinn ergeben. Dann schon eher, ihn direkt letztes Jahr zu verleihen. Ist doch klar, dass sein Weg über einzelne Einsätze geht. Was hat man denn vor einem Jahr erwartet? Dass er zu Bayern geht und Stammspieler wird? Das wird weder von Vereins- noch von Spielerseite irgendjemand erwartet haben. Von daher wüsste ich nicht genau, weshalb man gerade jetzt umdenken soll, wenn Cuisance nun eben diese Einsätze sammelt.

      Ich bin mir aktuell nicht sicher, ob Thiago seinen Vertrag verlängern wird und dann fände ich es ziemlich interessant, könnte Cuisance hinter der aktuell gesetzten Doppel-6 seine Einsätze sammeln. Ich finde nach wie vor, dass er ziemlich viel Potenzial mitbringt. Jetzt wegzugehen, wäre für mich irgendwie dumm - Zähne zusammenbeißen, alles in die Waagschale werfen und dann hat er mit Flick den richtigen Trainer, unter dem er dann auch seine Einsätze bekommt.

    • 30.06.20

      Der Jung könnte doch als zentrale Figur zum kommenden Reli-Champ nach Bremen wechseln - zb 1 Jahr Leihe und dann entscheiden Spieler und Bayern neu

    • 30.06.20

      Gibt viele Möglichkeiten in der Richtung, genau.

    • 30.06.20

      Ist das dein Ernst oder Ironie? :D Also dein Tipp wäre nun, dass er zu Bremen geht? Er wirft sich bei Bayern ins Haifischbecken und macht nun endlich seine ersten Schwimmversuche, dabei stehen Thiago und Tolisso eventuell vor Abgängen und ihr ratet ihm nun genau jetzt dazu, zu Bremen zu gehen? Wow.

    • 30.06.20

      Ist halt die Frage ob er sich künftig über Kurzeinsätze und vermutlich trotzdem viel Bankzeit besser entwickelt, oder ob ihm eine Leihe zu einem Klub, bei dem er mit großer Wahrscheinlichkeit Stammspieler werden könnte, gut tun würde.

      Sollte Thiago im Sommer wechseln, wird man da mit großer Wahrscheinlichkeit qualitativen Ersatz holen und nicht auf Cuisance als dritten Sechser planen. Würde mich zumindest stark verwundern, denn so schmächtig ist das Festgeldkonto und die Ziele der Bayern auch nicht.

    • 30.06.20

      Werden sie recht sicher, aber mit 4 6ern für zwei Positionen werden da auch so Möglichkeiten für Cuisance sein, alleine weil Goretzka immer mal wieder verletzt ist.

  • 29.06.20

    Im Moment kann man auch nur sehr zufrieden sein.

  • 30.06.20

    Was denken die Bayern-Experten hier: hat er die Mia-san-mia Mentalität?

  • 30.06.20

    Ich denke er könnte sich in Bayern durchaus festspielen, wenn er sich weiter so gut entwickelt. Ich denke aber auch, dass es bis dahin noch mind. eine Leihe zu einem anderen Club geben wird.

  • 30.06.20

    Bayern konnte ihn bedenkenlos bringen, seitdem feststand, dass sie schon Meister sind......