17.06.2019 - 09:44 Uhr Autor: Max Hendriks

Trotz eines Vertrages bis 2022 wird derzeit noch über die Zukunft von Michael Gregoritsch in Augsburg spekuliert. Der Offensivmann bekommt nun vom "kicker" ein kolportiertes Preisschild verpasst.


Die Fuggerstädter sollen in der Personalie des 25-Jährigen bei einem Abschied in diesem Sommer eine Ablösezahlung von rund zehn Millionen Euro fordern, wie das Fachmagazin berichtet. Im Mai wurde noch Werder Bremen als möglicher Abnehmer für den Österreicher gehandelt.

Insgesamt habe man sich beim FCA intern das Ziel gesetzt, mit dem wechselwilligen Trio von Gregoritsch, Philipp Max und dem zuletzt an Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Martin Hinteregger Ablösesummen von zusammengerechnet 40 Millionen Euro zu generieren. Dabei soll Hinteregger genauso wie Gregoritsch rund zehn Milllionen Euro kosten, Außenverteidiger Max sogar das doppelte.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,60 Note
3,61 Note
3,33 Note
3,70 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
25
30
32
32

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
50% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 17.06.19

    Ab nach Frankfurt, ÖSI-Connection!

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    Glaube nicht, dass Hinteregger "nur" 10 kosten wird... Hat schließlich damals schon so viel gekostet und den Wert wohl eher gesteigert.

    BEITRAG MELDEN

    • 17.06.19

      Die Quelle generell ist auch anzuzweifeln. Die Summen sind plump geraten. Hinteregger wird einen ähnlichen Betrag wie Max einspielen und nicht nur die 10, sonst gäbe es doch längst eine Einigung.

      Bei Max sind die 20 Mio optimistisch, aber möglich.

      Gregoritsch ist vermutlich nur so günstig zu haben, weil er nicht ins neue System beim Schmidt passt.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    Fast doppelt so viel Gewinn machen, ist nicht schlecht. Aber ich denke, das Preisschild ist zu niedrig, dafür ist Gregoritsch zu gut und vor allem zu jung. Mind. 15 Mio. wären heutzutage normal.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    Das wäre definitiv günstig für ihn. Baumann, jetzt zuschlagen ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    sorry für OT, aber ich finds echt scheiße, dass ich mich jetzt anscheinend jedes Mal extra Anmelden muss, nur um in die Kommentare reinschauen zu dürfen, was soll dieser Blödsinn?
    e: sorry

    BEITRAG MELDEN

    • 17.06.19

      Ich habe das Problem nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.06.19

      Bei mir funktionierte heute die Kommentarfunktion auf dem Rechner nicht. Beim Handy funktioniert alles

      BEITRAG MELDEN

    • 17.06.19

      ok, dann hab ich umsonst gemeckert :D
      ich bin nur mit dem PC online, da ich mit dem Handy selten im Internet bin und ich musste mich anmelden um Kommentare sehen zu können

      BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    Bei einem Vertrag bis 2022 kann ich mir nicht vorstellen dass Gregortisch unter 13-15 Mio verkauft wird. Wäre natürlich schade wenn Augsburg einige der Leistungsträger verliert, aber immer noch besser als mit einer unzufriedenen Mannschaft in die neue Saison zu starten.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.06.19

    Und was soll Augsburg ohne diese 3 Spieler machen außer vielleicht abzusteigen?

    Der BVB bekommt für 25 Millionen Brandt als HS. Wem würde Augsburg für 25 Millionen als HS bekommen? einen Spieler mit der Qualität von Gregoritsch vermutlich. Das ist das fiese an diesem Geschäft Fußball und Bayern bekommt manche Top Spieler eben gratis. Besser man bleibt realistisch. Gregoritsch ist in Augsburg genau richtig. nun haben sie einen guten Trainer. Zusammen mit Finnbogason und Hahn ist glaube ich mit diesem Trainer viel möglich.

    BEITRAG MELDEN