07.12.2015 - 11:43 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Am vergangenen Mittwoch hatte das Oberhaus sein Augenmerk auf das beschauliche Havelse gerichtet. Konkret auf den 18-jährigen Milislav Popovic, der mit seinem Team gegen den FC St. Pauli II antrat. Scouts diverser Bundesligateams fanden sich der "BILD "-Zeitung zufolge ein, um den Australier in Aktion zu erleben. Unter anderem sollen Bayern, Wolfsburg, Dortmund, Leverkusen und Hertha das Talent auf dem Zettel haben.

Kurioserweise entsandte auch Hannover 96 in der letzten Woche seine Späher. Bei der U19 der Niedersachsen durfte Popovic im Frühjahr vorspielen, nachdem er knapp ein Jahr bei den Junioren von Lazio Rom wegen Problemen mit der Spielerlaubnis lediglich mittrainieren konnte. Bei den Hannoveranern waren sie bis auf Trainer Stendel anscheinend nicht allzu angetan von ihm. Und so zog der Youngster weiter nach Havelse.

Für die A-Jugend des TSV erzielte der 1,88 Meter große Stürmer in der Bundesliga zehn Tore (von insgesamt 17). Darüber hinaus trug er sich bei seinem Debüt in der 4. Liga gleich als Torschütze ein (1:1 gegen Rehden).

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE