17.02.2020 - 12:58 Uhr Gemeldet von: crsk | Autor: Jan Klinkenborg

Köln-Trainer Markus Gisdol wird in den kommenden Wochen auf die Dienste von Noah Katterbach verzichten müssen. Eine MRT-Untersuchung am Montag ergab eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk. Das berichten die Kölner auf der vereinseigenen Homepage.


Im Spiel gegen den FC Bayern München (1:4) klärte der Linksverteidiger in der 25. Minute eine gegnerische Ecke und knickte beim Herausrücken unglücklich um, nachdem er kurz vorm Auftreten den Fuß von Mitspieler Rafael Czichos leicht touchiert hatte. Nach Behandlung am Seitenrand musste der 18-Jährige das Spiel vorzeitig beenden.

Offiziell Bänderverletzung – "Express": Bänderriss

"Wahrscheinlich ist ein Band durch", hatte FC-Geschäftsführer Horst Heldt schon nach dem Spiel über den Gesundheitszustand des 18-Jährigen berichtet. Während der Verein nun offiziell von einer Bänderverletzung schreibt, geht der "Express" – passend zu den Aussagen Heldts – von einem Bänderriss aus.

In den letzten Wochen konnte sich Katterbach einen Stammplatz in der linken Verteidigung sichern. Die letzten acht Begegnungen stand er allesamt von Beginn an auf dem Rasen. Nun wird er seinen Mannschaftskollegen von außen die Daumen drücken müssen, übereinstimmenden Medienangaben zufolge mehrere Wochen lang.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,14 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

11% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
70% VERKAUFEN!