06.02.2020 - 20:07 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Fabian Kirschbaum

Noah Katterbach hat bei seinen ersten elf Spielen für den 1. FC Köln in der Bundesliga durchaus überzeugen können. Die guten Auftritte des 18-Jährigen blieben auch bei der Konkurrenz nicht unbemerkt. Während die Geißböcke seinen bis 2021 laufenden Vertrag gerne vorzeitig verlängern möchten, soll nun auch der FC Schalke 04 heiß auf den U19-Nationalspieler sein.


"Wir sind mit seinem Beraterteam in Gesprächen", versicherte FC-Sportchef Horst Heldt dem Express. Das Blatt will aber auch in Erfahrung gebracht haben, dass bei ROGON, Katterbachs Beratungsfirma, der Linksverteidiger große Priorität hat. So soll Geschäftsführer Roger Wittmann, der ein sehr gutes Verhältnis zu den Knappen pflegt, die Zukunftsplanung des Toptalents persönlich regeln wollen.

Zuvor erklärte Heldt jedoch bereits: "Ich weiß nicht, was Schalke 04 macht. Das ist auch nicht so wichtig für mich. Wir sind im Austausch mit Noah, mehr kann ich dazu nicht sagen. Wir sind in den Gesprächen am Anfang. Ich muss nicht Ende Februar wissen, wie es weitergeht. Es ist ja keine Frage, dass wir uns sehr gut vorstellen können, mit Noah den Vertrag zu verlängern."

Bei den Verhandlungen soll es auch um das zukünftige Gehalt des Eigengewächses gehen. Wie hoch die Rheinländer da wirklich pokern und letztlich bezahlen können, ist jedoch offen. Klar ist aber, dass der Linksverteidiger, wenn er so weiter macht, auch gehaltstechnisch immer teurer wird.

Katterbach unter Beobachtung des FC Schalke?

Beim überzeugenden Sieg gegen den SC Freiburg (4:0) fand sich Schalkes Technischer Direktor, Michael Reschke, auf der Tribüne des Kölner Stadions wieder. Gut möglich, dass er Katterbach genauer unter die Lupe nehmen wollte. Bei den Königsblauen könnte der Gewinner der goldenen Fritz-Walter-Medaille (2018) auf lange Sicht Stammkraft Bastian Oczipka (31) beerben.

Katterbach selbst will sich hingegen voll und ganz auf die kommenden Aufgaben in der Bundesliga konzentrieren: "Ich kümmere mich nicht um meinen Vertrag. Das soll mein Berater mit dem FC klären. Ich will einen freien Kopf haben und mich voll auf Fußball konzentrieren."

Der Youngster trifft mit den Domstädtern am 21. Spieltag auf Borussia Mönchengladbach. Das Rheinderby wird am Sonntag um 15:30 Uhr im Borussia-Park angepfiffen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,14 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

90% KAUFEN!
5% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 06.02.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 06.02.20

    Sei ein Ehrenmann und folge nicht dem großen Geld und dem Bankplatz, bleib hier 🔴⚪️

  • 06.02.20

    Sollte mindestens noch 1-2 Jahre beim FC spielen. Aber beim FC ist mittlerweile gefühlt eh Ausverkauf was Talente angeht...

  • 06.02.20

    Oha, Roger Wittmann als Berater. Stichwort Max Weltklasse Meyer

    • 06.02.20

      Schalke hat es in den letzten Jahren gut getan, sich von Wittman zu lösen (Kehrer, Draxler, Meyer, Choupo-Moting, Reese). Er hatte wohl zu viel Macht als Berater von so vielen Spielern und es gab ständig Unruhen. Ob man sich das Ganze jetzt wieder ins Haus holen will...

      Katterbach selbst finde ich sehr interessant.

  • 06.02.20

    Roger Wittmann und gutes Verhältnis zum FC Schalke ? Weltklasse Aussage

  • 06.02.20

    Ehrenmann gibt es nicht im fußball ?? Der spielt gerade mal 11 spiele und meckert schon rum. Anscheinend denkt er,er wäre schon pique . Der soll mal die kirche im dorf lassen und weiter spielen . An heldts stelle, wenn er ein übeeflieger bekommt auf die tribüne setzen bis ende 21

    • 06.02.20

      Selten so etwas Unangebrachtes gelesen.

    • 06.02.20

      Naja man hätte es anders formulieren können, aber einen Punkt hat er schon. Die Leistungen von Katterbach waren jetzt auch nicht so berauschend, dass man dem Verein dem man bis jetzt alles zu verdanken hat, nach nicht einmal 6 Monaten mit so einem abgeklärten Vertragspoker kommen muss. Nur meine Meinung ✌🏼

    • 06.02.20

      Das ist eben der ROGON Stil und von dem haben wir uns zum Glück verabschiedet. Ich hoffe nicht, dass wir uns das noch mal ins Haus holen. Wobei ich auch glaube, dass Schneider sowas besser handhaben könnte als Heldt und Heidel zuvor.

    • 07.02.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 07.02.20

      Wo genau meckert er rum? Hab ich irgendwas überlesen?

    • 07.02.20

      In dem Artikel wird jetzt eigentlich nicht beschrieben das er irgendwie geldgeil rumpokert. Nur das Köln gerne verlängern würde und der Spieler sagt das das Sache seiner Berater sei (dafür bezahlt er sie ja auch). Und Schalke scheint ein Auge auf ihn zu haben. Also beruhigt euch mal alle.

  • 07.02.20

    Schalke soll abziehen ...

  • 07.02.20

    "Ich kümmere mich nicht um meinen Vertrag. Das soll mein Berater mit dem FC klären. "

    Das ist doch immer der größte Schwachsinn, als wenn der Spieler nicht genau informiert wird und am Ende das Go gibt. Das ist die "Du kommst aus dem Gefängnis frei" Antwort, damit man nicht lügen muss. Klar hat er Interesse und klar will er viel Geld verdienen. Aber das kann er natürlich heutzutage nicht sagen, sonst ist er direkt ein Judas oder ne geldgeile Sau. Dabei würde es jeder Fan genauso machen.