12.06.2016 - 15:48 Uhr Autor: Bengalo

Werder Bremen und Özkan Yildirim gehen vorerst getrennte Wege. Der zum 30. Juni auslaufende Vertrag des 23-Jährigen wird zunächst nicht verlängert, wie Geschäftsführer Frank Baumann via "Kreiszeitung" verkündet: "Wir verhandeln nicht mehr. Das hat auch mit unserer Kadergröße zu tun, auf seiner Position sind wir übermäßig besetzt."


Die Tür für den Mittelfeldaktueur sei aber noch nicht gänzlich verschlossen: "Er ist nicht komplett aus unseren Planungen raus. Wer weiß, was in den nächsten Wochen noch so passiert, vielleicht nehmen wir die Gespräche dann wieder auf", so Baumann weiter, der sich der Gefahr bewusst ist, dass sich das Eigengewächs an einen anderen Klub bindet.

Quelle: kreiszeitung.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
1
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 12.06.16

    Wäre schade ihn ohne die Ausbildungsentschädigung gehen zu lassen .. Da lieber um ein Jahr verländert.

    BEITRAG MELDEN

    • 12.06.16

      Wieviel wäre bei einem Verkauf denn zu verdienen?

      BEITRAG MELDEN

    • 13.06.16

      ich behaupte mal, dass trotz Ende des Vertrages eine Ausbildungsentschädigung fällig werden würde...

      BEITRAG MELDEN

    • 13.06.16

      Dagegen steht dann das Risiko eines üppigen Gehalts für ein Jahr, wenn ihn niemand will. Unter dem Strich lohnt es sich nicht. Ich verstehe die Aussage F. Baumanns so, daß Özkan sich jetzt umschaut und wenn er niemanden findet, der ihm viel zahlt, er zu deutlich geringen Bezügen bei Werder weitermacht (wozu er Stand jetzt nicht absolut bereit wäre). Vielleicht ist das zu viel von mir hineingelesen, aber so würde es für beide Seiten Sinn machen.

      BEITRAG MELDEN

  • 12.06.16

    Das Hauptproblem wird wohl sein, dass Yildirim eh schon einen dicken Vertrag hatte. Damals um einen Wechsel zu verhindern, gab man ihm -wenn ich mich recht erinnere- einen Profivertrag bei dem er 1 Mio. im Jahr verdient. So oder so weitaus mehr als andere Talente und wenn er nicht von dieser Summe runter will, dann fällt es schwer zu verlängern bei dem Kader.

    In 2 Jahren wird Werder es zwar bereuen, ihn ziehen gelassen zu haben, aber aktuell ist es nachvollziehbar.

    BEITRAG MELDEN

    • 12.06.16

      Wenn er einen dicken Vertrag hatte muss er weg. Einen Beister hat der HSV, sogar mit Abfindung gehen lassen. Immerhin ist Yildirim 23 Jahre alt und die Leistungen fielen die letzte Zeit ab. Nun ist er dauerverletzt allein wegen der Gehaltshygiene wäre ein Abgang für Werder lohnend.

      BEITRAG MELDEN

  • 12.06.16

    Schritt in die 2. Liga denkbar?

    BEITRAG MELDEN

  • Borussia Mönchengladbach
    Dinho Dinho
    1 Frage 344 x gevotet
    12.06.16

    Wer würden ihm den überhaupt 1mio zahlen, außer einem neureichen Club aus dem unteren Drittel der Süperliga sicher niemand.

    Ich denke gerade bei einem Junuzovic Abgang sollte man es sich leisten ihn zu halten, wenn sein Gesundheitszustand es hergibt.

    BEITRAG MELDEN