13.01.2020 - 14:04 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Oliver Fink von Fortuna Düsseldorf gehört mit seinen 37 Jahren zu den ältesten aktiven Bundesligaprofis. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und trotzdem möchte er seine Karriere nach der laufenden Spielzeit noch nicht an den Nagel hängen.


Der Routinier kündigte Gespräche mit seinem derzeitigen Arbeitgeber für die "nahe Zukunft" an. Der Mittelfeldspieler macht sich für die Verhandlungen jedoch keinen großen Druck. "Ich bin, was dieses Thema angeht, sehr entspannt. Dementsprechend gehe ich auch sehr unaufgeregt in die Gespräche", so der Deutsche.

Fink: "Dann ist für mich noch lange nicht Schluss"

Entspannt ist er wohl auch deswegen, weil er von den Gesprächen nicht sein Karriereende abhängig macht. Sollte nach den Verhandlungen keine Vertragsverlängerung zu Buche stehen, "dann ist für mich noch lange nicht Schluss", so Fink, der sich auch eine Auslandsstation vorstellen kann: "Im Hinterkopf und mit meiner Frau besprochen ist schon das Thema USA, das würde mich mächtig reizen".

Der 37-Jährige richtet seinen Blick allerdings erstmal auf die kommenden Bundesligaspiele. "Aber so weit ist es noch lange nicht. Jetzt gelten alle Gedanken einer Steigerung in der Rückrunde, für mich persönlich und als Mannschaft."

Fast elf Jahre ist Fink nun schon bei den Flingeranern, für die er insgesamt 269 Spiele absolviert, dabei 24 Tore geschossen und 26 Vorlagen gegeben hat. In der laufenden Saison stand der Mannschaftskapitän zehnmal auf dem Platz und konnte bei zwei Toren assistieren.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,82 Note
4,10 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
18
13

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

56% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
18% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE