Robin Knoche | 1. FC Union Berlin

Knoche soll niedrige Ausstiegsklau­sel haben

17.06.2021 - 12:39 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Union Berlin hat auf dem Transfermarkt zuletzt richtig Gas gegeben. Letzter Neuzugang der Eisernen: Verteidiger Rick van Drongelen, der vom Hamburger SV geholt wurde. Vergangene Saison stand die Abwehr ohnehin gut, was auch an Robin Knoche lag, der sich im Sommer 2020 ablösefrei dem Hauptstadtklub anschloss (vorher VfL Wolfsburg).


Beim 29-Jährigen gibt es laut kicker allerdings eine Ausstiegsklausel – und zwar in der Größenordnung um die 1,5 Millionen Euro. Abgeben wollen die Köpenicker Knoche nicht, er ist für die nächste Spielzeit eingeplant.

Und auch generell ist hinten für die Innenposten erst einmal keine Aktivität angedacht. Das betonte Union-Manager Oliver Ruhnert. „Für den Moment“ stehe das Abwehrzentrum, so der 49-Jährige.

Union Berlin plant für die Saison 2021/22 mit fünf Innenverteidigern

Insgesamt hat der Qualifikant für die neue Europa Conference League mit Blick auf die kommende Runde fünf Innenverteidiger unter Vertrag. Van Drongelen und Paul Jaeckel (kommt ablösefrei aus Fürth) haben die Lücken gefüllt, die Nico Schlotterbeck (Rückkehr zu Stammklub SC Freiburg) und Florian Hübner (1. FC Nürnberg) hinterlassen haben.

Eine Handvoll Verteidiger, so war und ist auch der Plan. „Wir brauchen fünf“, erklärte Ruhnert weiter. Abzuwarten bleibt aber, ob Marvin Friedrich (unter anderem mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht) und Nicolai Rapp (zurück nach Leihe zu Zweitligist SV Darmstadt 98) an der Alten Försterei bleiben. Besonders der Verlust von Friedrich würde den Klub treffen.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,63 Note
3,73 Note
3,81 Note
3,69 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
32
21
34
13
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
92% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 17.06.21

    Die Neuzugänge sind nicht so prickelnd, wie ich dachte. Wenn Knoche und Friedrich gehen, werden die Neuzugänge diese Leistung noch nicht auffangen. Das wäre bitter für jeden Fußbalfan der Eisernen. Ich mag ihre Art zu spielen.
    Die Innenverteidiger machen immer Stress und sorgen für Unruhe. Das würde mir sehr fehlen.

    Also lassen. ...

    Munter bleiben. ...

    • 17.06.21

      Ich finde Union keineswegs unsympathisch oder sonstiges, ich bin Ihnen gegenüber recht neutral, aber du magst echt deren Fußball? Er ist zwar erfolgreich, aber mit der langweiligste der Liga meiner Meinung nach.

    • 17.06.21

      Die Neuzugänge für die IV wurden zur Kompensation der Abgänge von Schlotti und Hübi geholt. Sollten Friedrich oder Knoche uns verlassen, kommt mit Sicherheit noch der ein oder andere namenhaftere Spieler.

    • 18.06.21

      Langweilig? Die Jungs sind immer drauf gegangen und waren dabei stets mutig nach vorn. Keine Ahnung, was daran langweilig war. Wenn ich an Spiele gegen Bayern zu Hause, Mainz oder Bielefeld denke, da ging es nur nach vorne.