Sami Khedira | Hertha BSC

Dárdai legt sich noch nicht auf Khedi­ra-Er­satz fest

04.03.2021 - 17:09 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Hertha-Coach Pál Dárdai muss am Samstag im Heimspiel gegen den FC Augsburg auf Neuzugang Sami Khedira verzichten. Der Mittelfeldspieler hatte bei der vergangenen Niederlage in Wolfsburg einen Muskelfaserriss in der Wade erlitten. Als Ersatz für den 33-Jährigen kommen gleich mehrere Spieler infrage.


Zu nennen ist dabei zunächst mal Santiago Ascacibar, der die Position neben Lucas Tousart vor Khedira drei Spiele lang ausgefüllt hatte. Der Argentinier hat laut Dárdai "richtig gut gespielt hat, wenn er gespielt hat". Außerdem hinterlasse er im Training einen guten Eindruck. Doch ein Freifahrtschein für die Startelf ist das nicht.

Wer sich nämlich ebenfalls gute Chancen auf einen Platz in der Anfangself ausrechnen kann, ist der Franzose Mattéo Guendouzi. Dieser sei offensiver ausgerichtet als Ascacibar, was gegen Augsburg von Vorteil sein könnte. "Und ist vielleicht etwas kopfballstärker", so Dárdai. Ascacibar wiederum sei aggressiver.

Eine Entscheidung, wer Khedira letztendlich ersetzen wird, hat der Trainer von Hertha BSC noch nicht getroffen. Er wolle noch die letzten Einheiten abwarten. Klar sei aber, dass Tousart seinen Platz auf der Sechs bzw. der Acht sicher hat.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
8
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
35% VERKAUFEN!