Sascha Burchert | 1. Bundesliga

Offenes Torwartduell in Fürth: Burchert wackelt

03.08.2021 - 08:30 Uhr Gemeldet von: Ali Nikkhouy | Autor: Ali Nikkhouy

In der vergangenen Saison verpasste Sascha Burchert nur ein Spiel im Tor von Greuther Fürth und ist als Stammtorhüter in die Bundesliga aufgestiegen. Ob er den Platz zwischen den Pfosten auch zur neuen Spielzeit sicher hat, ist bislang allerdings nicht klar. Grund sind nicht zuletzt auch die Aussagen seines Trainers Stefan Leitl.


Beim letzten Testspiel gegen Fenerbahçe Istanbul (2:3) machte Burchert bei zwei Gegentoren eine äußerst unglückliche Figur. Vor dem 0:2 des früheren Fürthers Serdar Dursun gab es Probleme bei der Abstimmung zwischen ihm und Abwehrmann Hans Nunoo Sarpei. Als Dursun zum 0:3 ebenfalls erfolgreich gewesen ist, rutschte Burchert der Ball wiederum vermeidbar durch die Arme.

Die Niederlage wäre ohne seine beiden individuellen Fehler für den Aufsteiger wohl zu verhindern gewesen. Auch sein Coach Leitl war sich nach dem Spiel sicher: „Sascha weiß selbst, dass er an beiden Gegentoren mit beteiligt war.“ Auf Nachfrage der Bild betonte der Kleeblatt-Trainer, dass bislang „keine Entscheidung“ gefallen sei, wer zum Pflichtspielauftakt als Nummer eins im Tor stehen wird.

Greuther Fürth: Marius Funk steht bereit

Der Konkurrent des 31-Jährigen im Kasten heißt Marius Funk. Seine Vorbereitung verlief bislang tadellos. Für Funk spricht auch, dass er fußballerische Vorteile gegenüber Burchert hat. Diese sind für seinen Trainer Leitl zwar nicht unbedeutend, jedoch sei es ihm „wichtig, dass ein Torhüter in erster Linie Bälle fängt“.

Ob die beiden Patzer gegen Fenerbahçe Burchert nach einer durchwachsenen Vorbereitung nun den Stammplatz gekostet haben, bleibt abzuwarten.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,50 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
-
14
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
32% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
41% VERKAUFEN!