Sebastian Jung | 1. Bundesliga

Schmadtke bestätigt Trennung im Sommer

01.04.2019 - 10:10 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

In seiner bisherigen Zeit beim VfL Wolfsburg konnte der 2014 für zweieinhalb Millionen Euro von Eintracht Frankfurt gekommene Sebastian Jung sein Potenzial kaum einmal dauerhaft zeigen. Verletzungsgeplagt kommt der Abwehrmann bisher auf lediglich 54 Pflichtspiele für die Wölfe.


Viele werden auch nicht mehr hinzukommen. Nun bestätigt auch Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke die Vermutungen, dass Jungs im Sommer auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Dieses Schicksal trifft mit Paul Verhaegh einen weiteren Akteur auf der rechten Abwehrseite.

"Ich habe beiden gesagt, dass es für sie beim VfL Wolfsburg nicht weitergehen wird und sie sich umschauen sollten nach einem neuen Klub", macht Schmadtke in der "Bild" klar.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,50 Note
4,00 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
2
1
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.04.19

    Anstelle des VfB günstig übernehmen. Volle Vorbereitung wird er schon schaffen und dann gucken wo er steht. Kostet quasi nichts und hinten rechts kann man durchaus wen bruachen