Sebastian Rode | Eintracht Frankfurt

Weiterhin auf dem VfL-Wunschzet­tel

18.04.2016 - 13:10 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Während er in der vergangenen Spielzeit als Neuzugang beim FC Bayern München überraschend oft zum Einsatz kam (Liga: 23 Spiele – Champions League: 7 – Pokal: 4), bewahrheiten sich bei Sebastian Rode in dieser Saison die anfänglichen Prognosen: Der 25-Jährige spielt an der Säbener Straße eine untergeordnete Rolle, kommt vier Spieltage vor Schluss auf lediglich zwölf Einsätze in der Liga (10-mal als Joker) und einen in der Königsklasse.


Wenngleich die Wertschätzung für ihn vonseiten des Vereines wiederholt öffentlich zum kundgetan wurde und auch er selbst einen Wechsel offenbar lange Zeit nicht in Betracht zog, wurde die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels des bis 2018 gebundenen Mittelfeldspieler zuletzt wieder höher eingeschätzt.

Dem "kicker" zufolge steht mit dem VfL Wolfsburg auch ein Abnehmer bereit – nach Angaben des Sportblatts steht Rode auf der Wunschliste der Niedersachsen, die Kaderanpassungen für die kommende Saison bereits angekündigt haben. Schon im zurückliegenden Sommer wurde den Wölfen ein Interesse am vormaligen Frankfurter nachgesagt.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,84 Note
3,84 Note
4,00 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
12
29
27
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 18.04.16

    wäre ein klasse xhaka ersatz für gladbach also rode wechsel zum richtigen vfl.

    • 18.04.16

      Das habe ich auch schon gedacht allerdings finde ich ist er mehr Kramer als Xhaka vom Spieltyp. Er könnte perfekt den defensiven Part neben Mo spielen.