08.06.2017 - 23:52 Uhr Gemeldet von: NevenX

Lange verhandelte Dynamo Dresden mit dem 1. FC Nürnberg über einen Transfer von Stefan Kutschke, doch nun steht fest, dass der Leihspieler nach eineinhalb Jahren den Sachsen den Rücken kehren wird.


"Wir haben Stefan eine längerfristige Perspektive auch über seine aktive Laufbahn hinaus aufgezeigt. Aber es war auch klar, dass eine Verpflichtung nach seinen überragenden Leistungen im vergangenen Jahr kein einfaches Unterfangen wird", sagte Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Kutschke ließ zum Abschied wissen: "Meine Familie und viele Freunde sind in Dresden zu Hause, hier liegen meine Wurzeln. Aber schlussendlich galt es, alle Interessen unter einen Hut zu bekommen, was trotz offener und fairer Gespräche leider nicht gelungen ist."

In der abgelaufenen Spielzeit glänzte der Angreifer mit 16 Ligatoren und drei Vorlagen für Dresden. Diese Leistung kann der 28-Jährige wohl in der neuen Spielzeit versuchen zu bestätigen, denn nach Informationen der "Sächsischen Zeitung" bleibt Kutschke der Liga erhalten. Bei einem ambitionierten Zweitligisten erhalte er einen Fünfjahresvertrag. An Stammklub Nürnberg ist er indes noch bis 2018 gebunden.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 09.06.17

    Sandro Wagner 2.0. Hoffentlich geht der Transfer reibungslos über die Bühne und uns bleibt das Elend erspart. Für die Dynamo-Fans tut es mir leid.

    BEITRAG MELDEN

    • 09.06.17

      kannst du mir das bitte erklären, mit dem elend ?

      BEITRAG MELDEN

    • 09.06.17

      Mit dem Elend meine ich, dass sich der Wechsel zu einem anderen Verein möglicherweise zerschlägt und Kutschke anschließend nach Nürnberg zurückkehrt, um seinen gut dotierten Bader-Vertrag auszusitzen.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 09.06.17

    Der wechselt zum HSV!

    BEITRAG MELDEN