13.09.2018 - 13:37 Uhr Autor: Max Hendriks

Die Nachricht von Taleb Tawathas verletzungsbedingter Auswechslung bei der israelischen Nationalmannschaft wird bei Eintracht Frankfurt angesichts der Rotsperre von Jetro Willems einige Sorgenfalten für die Aufstellung in der nächsten Bundesligapartie ausgelöst haben.


Trainer Adi Hütter thematisierte auf der Spieltagspressekonferenz vor dem Auswärtsauftritt bei Borussia Dortmund am Freitag noch mal die Blessur des Israelis. Dieser habe sich bei einem langen Ball "hinten den Rücken verrissen".

Ein Einsatz ist aber noch nicht komplett ausgeschlossen. "Tawatha ist jetzt einmal da, hat sich gestern schon behandeln lassen. Natürlich müssen wir jetzt beim Abschlusstraining schauen, wie weit das ist", so der Österreicher.

Für den Fall eines Ausfalls ist dem Coach aber auch nicht bange. Hütter erläuterte, dass immer noch Alternativen da seien: Namentlich nannte er dabei den zuletzt aussortierten Simon Falette und Jungprofi Deji-Ousman Beyreuther. Auch eine Umstellung zurück auf eine Dreierkette wäre eine Option.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
4,28 Note
3,85 Note
4,75 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
14
13
3

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN