Timothy Tillman | Abseits

Begehrtes Bayern-Ta­lent

27.10.2016 - 07:55 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Der FC Bayern hat mit Spielern wie Joshua Kimmich, Renato Sanches oder Kingsley Coman einige vielversprechende Jungstars in seinen Reihen. Doch keiner von ihnen kommt aus dem eigenen Lager. Europameister Sanches wurde im Sommer für öffentlichkeitswirksame 35 Millionen Euro aus Lissabon verpflichtet, Kimmich kostete ein Jahr zuvor 8,5 Millionen und für Coman wurden allein als Leihgebühr sieben Millionen Euro fällig – eine feste Verpflichtung würde weitere 21 Millionen Euro kosten.


Den Durchbruch des eigenen Nachwuchses gab es dagegen an der Säbener Straße seit Thomas Müller, Holger Badstuber und David Alaba nicht mehr zu verzeichnen. In Zeiten ständig neuer Rekordwerte, die sportlich in den vergangenen Jahren erreicht wurden, bildet der Rekordmeister in puncto Durchlässigkeit ganz und gar nicht die Speerspitze des deutschen Fußballs. Was nicht weiter verwundert, schaut man sich die individuelle Qualität im Profikader an.

Nichtsdestotrotz stehen auch in München verheißungsvolle Talente in den Startlöchern. So etwa Torhüter Christian Früchtl (16), dessen Werdegang sich bereits die prominentesten Medien gewidmet haben. Auch der gebürtige Nürnberger Timothy Tillmann ist ein hoch veranlagter Youngster in der FCB-Jugend.

Allerdings erst seit zwei Jahren. In den Monaten zuvor wurde dem heute 17-Jährigen von Christian Rößner, seinem Berater, ein Wechsel von Greuther Fürth nach München nahegelegt. "In Fürth war er zwar gut aufgehoben, die machen eine tolle Jugendarbeit, doch nun musste er den nächsten Schritt tun", so die Überzeugung Rößners laut "Fussball Vorort".

Dabei ist er niemand, der auf schnelle spektakuläre Deals aus ist, sondern vielmehr auf bedachte Karriereplanung und ein förderliches, familiäres Umfeld für seine Mandanten setzt. So wurde etwa ein Wechsel zum spanischen Spitzenklub Real Madrid als der falsche Schritt zum jetzigen Zeitpunkt erklärt. "Wir wissen, dass sie ihn schon länger beobachten", verrät Rößner, aber "Timi will und soll sich beim FC Bayern durchsetzen".

Natürlich ist den Beteiligten klar, dass das sehr schwer ist. "Wenn er bei Bayern anfangs nicht die nötige Spielpraxis bekommt, ist eine Ausleihe wie einst bei Lahm, Kroos oder Alaba natürlich denkbar." Im Sommer durfte der junge Mittelfeldspieler immerhin schon mit den Profis auf USA-Tour gehen und wurde auch eingesetzt.

"Matthias Hamann saß im Auftrag von Jürgen Klinsmann [US-Nationalcoach, Anm. d. Red.] hier", erklärt Rößner; der Vater des Nachwuchsspielers ist Angehöriger der US-Armee. Aber auch in Bezug auf die Nationalmannschaft traut der Berater seinem Klienten irgendwann den großen Sprung zu: "Wir sind erst dann zufrieden, wenn er in der Arena aufläuft. Und wer sich beim FC Bayern durchsetzt, ist immer auch Thema für Löw."


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,42 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
6
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE