Tolu Arokodare | 1. FC Köln

Gisdol: Auch Arokodare ist direkt eine Kader-Option

24.09.2020 - 19:50 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Nachdem der 1. FC Köln in diesem Sommer lange still war auf dem Transfermarkt, schlugen die Geißböcke zuletzt richtig zu: In der letzten Woche wurden Sebastian Andersson und Ondrej Duda verpflichtet, in dieser Woche folgten nun Dimitris Limnios und Tolu Arokodare.


Nach nur wenigen Tagen mit dem Team standen Andersson und Duda dann am ersten Spieltag gleich in der Startelf von Markus Gisdol. Wirft der Übungsleiter nun die beiden anderen Neuzugänge auch gleich so früh rein?

Auf der Pressekonferenz bestätigte der Übungsleiter, dass beide zumindest für den Kader am Samstag gegen Bielefeld (15:30 Uhr) infrage kommen: "Sie haben das Niveau, um uns direkt helfen zu können. Beide sind Optionen fürs Wochenende."

Arokodare soll "Stück für Stück" herangeführt werden

Im Vergleich zum etwas erfahreneren Limnios will der Coach aber besonders dem jungen Arokodare die benötigte Zeit geben: "Bei Tolu waren wir sehr gespannt, wie er sich gegen Bundesliga-Gegenspieler schlägt. Es wurde ja viel spekuliert, was er kann und was nicht. Für uns ist er eine absolute Investition. Er ist erst 19 Jahre alt."

"Bei uns ist die Erwartungshaltung, dass wir ihn Stück für Stück heranführen und ihm alle Zeit geben. Er hat sich sehr gut geschlagen in den ersten Tagen. Es ist aber wichtig, dass die Jungs ankommen und integriert werden", erinnerte Gisdol.

Quelle: Pressekonferenz | fc.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,75 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
64% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!