12.06.2019 - 12:19 Uhr Autor: Robin Meise

Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass unter anderem Inter Mailand an einer Verpflichtung von Herthas Valentino Lazaro interessiert sein soll, der italienische Verein hoffe auf eine rasche Einigung. Außerdem wurden Klubs wie die SSC Neapel, Paris Saint-Germain, AC Mailand oder auch Bundesligist Borussia Mönchengladbach mit dem österreichischen Nationalspieler in Verbindung gebracht.


Nach Informationen der "Bild" wären die Berliner ab einer Summe von wenigstens 20 Millionen Euro gesprächsbereit. Vertraglich ist Lazaro noch bis 2021 gebunden. Beim deutschen Hauptstadtklub habe sich bislang aber kein Klub gemeldet, berichtet die Zeitung, die obendrein festhält, dass noch kein Topverein unter den Interessenten sei, der für den nächsten Karriereschritt stehen würde.

Unterdessen vermeldet die "Sport Bild" im Zusammenhang mit dieser Personalie, dass Kandidat Gladbach für einen Spieler wie Lazaro in finanzieller Hinsicht keinen Spielraum habe.

Der flexibel einsetzbare Fußballer wechselte 2017 vom FC Red Bull Salzburg zu den Blau-Weißen. Für die feste Verpflichtung des zunächst ausgeliehenen Österreichers musste die Hertha eine kolportierte Summe von sechseinhalb Millionen Euro auf den Tisch legen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,60 Note
3,35 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
26
31

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 12.06.19

    20 mio sind für ihn zu viel aus Gladbacher Sicht

    BEITRAG MELDEN

  • 12.06.19

    Wenn die Hertha schon bei 20 Millionen gesprächsbereit sind, sind durch die restliche Vertragslaufzeit so circa 25-30 Millionen sehr realistisch.

    Potenzial ist da. Leider reicht nur die gute Hinserie nicht aus, um den Interessenten 40-50 Mio. aus der Tasche zu quetschen.

    Sollte er dieses Sommer nicht Verlängern, sollte die ihn lieber Verkaufen. Nächstes Jahr gibt es weniger Ablöse für ihn

    BEITRAG MELDEN

    • 12.06.19

      "Wenn die Hertha schon bei 20 Millionen gesprächsbereit sind, sind durch die restliche Vertragslaufzeit so circa 25-30 Millionen sehr realistisch."

      -> Und du meinst, als sich die Herthaner diese VB ausgedacht haben (sofern dies denn stimmen würde), haben sie die Vertragslaufzeit nicht miteinkalkuliert? Klingt komisch.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.06.19

      @mistap3: die Hertha hat das einfach nur vergessen und Ryan hat dran gedacht und eingepreist - ganz einfach :D

      Spaß beiseite... Lazaro hat durchaus Qualität und noch Potential für einen Vize-Meister. Das meine ich nicht despektierlich, ganz im Gegenteil. Der Junge hats drauf! er muss seine Leistungen diese Saison aber bestätigen.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.06.19

      Vor ein paar Tagen standen noch 40m im Raum, lol.

      https://www.ligainsider.de/valentino-lazaro_7737/inter-mailand-hofft-auf-raschen-vollzug-270959/?ref=3208#commentbox-988626

      Ab 20m gesprächsbereit heisst offensichtlich, dass Hertha bereit wäre ihn für 15-18m rum zu verkaufen. Was ziemlich realistisch klingt.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.06.19

      Hertha wäre ab 20 Mio gesprächsbereit, ab 30 verhandlungsbereit und ab 40 verkaufsbereit ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 13.06.19

      Denk ihr er wechselt ins Ausland?👍 oder bleibt er in der Buli?👎 Ist bei uns heute auf den Markt gekommen...

      BEITRAG MELDEN

    • 13.06.19

      @Mistap3 Völlig am Ziel vorbeigeschossen.
      Ich habe nirgendswo bezweifelt, dass professionelle Verantwortliche bei der Aussage diesen Aspekt unbedacht ließen.

      Meine geschätzten 25-30 Millionen sind sogar noch viel zu freundlich geschätzt.
      Die Spanne habe ich mir nicht durch die restliche Vertragslaufzeit ausgerechnet sondern eher dadurch, dass er noch relativ jung ist und potenzial hat. Da geht es mir nicht darum, dass die Hertha da die eigenen Verträge nicht kennt. Würde ich niemals behaupten also kannst du deine Aussage direkt wieder einpacken.

      Was auch dazu kommt ist, dass sich kein Verein bei der Hertha gemeldet hat, der Lazaro in seiner Karriere voran bringen kann. Dies wären meiner Meinung nach definitiv die vor einigen Tagen in Verbindung gebrachten Vereine wie Inter, Neapel und AC Mailand.
      Anscheinend stimmen die Gerüchte nicht und da es kaum bis keine Interessenten gibt, lässt sich der Preis auch schlecht heben.

      Aber naja, wenn dann ein Transfer passieren sollte, sehen wir die Ablöse ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 14.06.19

      "Aber naja, wenn dann ein Transfer passieren sollte, sehen wir die Ablöse"

      Dem Teil kann ich zustimmen. Der Rest erschließt sich mir kein bißchen. Wir diskutieren hier unter einem Beitrag, der mutmaßt, dass Hertha ab 20 Mio. gesprächsbereit ist (ob das im Kern der Wahrheit entspricht, sei mal dahingestellt). Also wie genau kommst du jetzt auf so einen Satz:

      "Wenn die Hertha schon bei 20 Millionen gesprächsbereit sind, sind durch die restliche Vertragslaufzeit so circa 25-30 Millionen sehr realistisch." ?

      Weil sich dann sämtliche interessierten Vereine drum kloppen, mehr zu bieten als nötig? Weil du denkst, dass er mehr wert ist, als die Hertha denkt, was ein passender Marktpreis ist?

      Sollte das mit den 20 Mio. im Kern stimmen, dann sind vielleicht 15-20 realistisch, aber bestimmt nicht 25-30. Oder wie oft hast du schon 25-50% mehr bekommen als das, was du als VB angegeben hast...?

      "Meine geschätzten 25-30 Millionen sind sogar noch viel zu freundlich geschätzt. Die Spanne habe ich mir nicht durch die restliche Vertragslaufzeit ausgerechnet sondern eher dadurch, dass er noch relativ jung ist und potenzial hat."

      Wofür bitte ist denn das zu freundlich geschätzt?! Dafür, was du bei Kickbase bezahlen würdest?

      Ich verbessere mal deinen Satz so, dass er Sinn ergibt: Wenn die Hertha schon bei 20 Millionen gesprächsbereit ist, dann ist es sehr unrealistisch, dass sie viel mehr bekommen als 20 Millionen.

      BEITRAG MELDEN