Willi Orban | RB Leipzig

Für Polen nicht spiel­be­rechtigt

28.10.2017 - 09:20 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Binnen zweier Jahre avancierte Willi Orban, gebürtig aus Kaiserslautern und dort auch zum Fußballprofi ausgebildet, beim amtierenden deutschen Vizemeister RB Leipzig zum Kapitän und Leistungsträger.


In Anbetracht seiner Leistungen stellte sich in der jüngeren Vergangenheit hier und da auch mal die Frage, wie es bei ihm auf Nationalmannschaftsebene um eine Laufbahn bestellt ist. Bis dato hat der 24-Jährige noch kein A-Länderspiel bestritten.

Er könnte neben Deutschland auch für Ungarn und Polen spielen, gab der Sohn eines ungarischen Vaters und einer polnischen Mutter einst mal zu Protokoll.

"Ich schließe nichts aus. Aber die deutsche Nationalelf wäre sicher meine erste Option. In Ungarn und Polen bekäme ich wohl schneller eine Chance. Aber ich bin nicht unbedingt der Typ, der den einfachen Weg geht", bekräftigte Orban (ungarischer Geburtsname: Vilmos Tamas Orban) jüngst in einem Interview mit der "tz".

Die Option Polen kann er indes nach aktuellem Stand streichen. Wie sich aus einem Bericht von "Sportowe Fakty" ergibt, wandte sich seine Mutter vor einigen Jahren – als der Innenverteidiger in Kaiserslautern gerade seinen endgültigen Durchbruch schaffte – an den polnischen Verband, um gemeinsam eine Spielberechtigung für ihren Filius herbeizuführen.

Der damalige U21-Coach Marcin Dorna sei auch durchaus angetan von der Idee und habe Orban, der des Polnischen nach Angaben seines ehemaligen Teamkollege Mateusz Klich im Übrigen nur sehr eingeschränkt mächtig ist, im Team unterbringen wollen. Das Unterfangen sollte sich aber jäh zerschlagen.

Es habe sich gezeigt, dass der Fußballer die Staatsbürgerschaft nicht beantragen kann, da Mutter Orban die ihre bei der Einwanderung nach Deutschland ablegte. Spätere Bemühungen um Rückgängigmachung hätten sich als erfolglos erwiesen. Der Staat sehe es nun mal nicht gerne, wenn eine einmal aufgegebene Staatsbürgerschaft hinterher plötzlich doch wieder beantragt werde.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,04 Note
3,07 Note
3,41 Note
3,17 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
26
24
12
20
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.10.17

    würde ihn für die WM nicht ganz aus den Augen lassen.
    Ich denke, dass er eine Nominierung mehr verdient hätte, als zb ein Rüdiger (fehlende Spielpraxis) oder ein Mustafi.

    • 28.10.17

      fehlende Spielpraxis?

    • 28.10.17

      Rüdiger hat bisher mehr Spielminuten als Orban mein Freund

    • 28.10.17

      Bei Mustafi und je nachdem, wie sich die Situation für Höwedes entwickelt, gehe ich auch bei Benni mit.
      Aber Rüdiger spielt regelmäßig, in einem Top-Verein Europas.

    • 28.10.17

      tatsächlich ... aber Rüdiger ist trotzdem kein Spieler für wichtige Spiele. Er macht einfach zu viele Fehler.

    • 28.10.17

      Deswegen wechselt Rüdiger von Rom zu Chelsea.... Er wird stetig besser und ist klar Internationale Klasse

    • 28.10.17

      naja, ich habe einige Spiele für Rom von ihm gesehen. Er war in der Champions League an fast jeden zweiten Gegentor beteiligt. Und dazu zähle ich auch Situationen in denen er ein Tor verschuldet, weil er blind i.wo auf dem Platz rumirrt. Davon abgesehen kann es schon sein, dass er zu internationaler Klasse fahig ist, zumindest zeitweise, aber wer das nicht konstant bringt, der ist für die wirklich entscheidenden Spiele ungeeignet. Er wird auch bei Chelsea die wichtigen KO-Spiele oder die ggf. entscheidenden Meisterschafts- und Cupspiele nicht machen.

    • 30.10.17

      Bisher spielte er aber auch gegen Topteams wie Tottenham oder Manchester City. Er spielt da auch nicht nur mit, sondern avanciert da zum Teil zum Leistungsträger. Und das bei einem Weltverein wie Chelsea und nicht in so einem gemachten, ruhigem Nestchen in Leipzig. Auch wo er in größeren Spielen öfter patzt als andere jüngere Spieler, teile ich nicht. Hätte er in Rom wirklich jedes zweite Tor in der CL verschuldet, hätte ihn Chelsea sicher nicht geholt. Und Orban sah in der CL oder auch in Topspielen gegen Bayern auch nicht immer durch die Bank souverän aus. Rüdiger ist für mich auch ne Waffe, der mit Süle vielleicht die nächste IV beim DFB bilden wird.

    • 30.10.17

      Ich würde bei Mustafi mitgehen, den finde ich nämlich wie du Rüdiger ziemlich fehlerbehaftet. Rüdiger hat mich in seiner Entwicklung eher überrascht und ich denke er hat seinen Platz hinter Hummels/Boateng auch sicher. Aber statt Mustafi würde ich auch lieber Orban im Kader sehen. Vor allem im Pokalfight gegen Bayern war er überragend.

    • 31.10.17

      Wieder so ein Rüdiger-Fehler gegen AS Rom. Meine Rede ...

  • 28.10.17

    Na ein Glück :)