Yevhen Konoplyanka | 1. Bundesliga

Einigung zwischen Schalke und Besiktas?

20.08.2019 - 16:38 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Beim FC Schalke 04 zeichnet sich der Abgang des ein oder anderen Ladenhüters ab. So gibt es Interesse an Hamza Mendyl, wie Mannschaftskoordinator Sascha Riether kürzlich bestätigte, und auch bei Yevhen Konoplyanka soll es in die letzte Etappe gegangen sein.


Nach Angaben von "Sky Sport News HD" habe sich der Bundesligist mit Besiktas auf eine Ablöse von gut 3,5 Millionen Euro zuzüglich Bonuszahlungen einigen können; der Betrag werde in mehreren Raten entrichtet. Auch die "Bild" vermeldet, dass der Transfer zwar noch nicht durch, aber auf der Zielgeraden sei.

Konoplyanka spielt unter David Wagner keine Rolle, wurde vom neuen S04-Coach kein einziges Mal in den Vorbereitungspartien – geschweige denn in den ersten beiden Pflichtspielen – eingesetzt. Der Vertrag des ukrainischen Offensivmanns läuft kommenden Sommer aus.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,60 Note
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
13
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
6% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
80% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.08.19

    Na wieder ein teures Erbe der Ära Heidel... für 17Mio oder so geholt worden und jetzt bekommt man mit etwas Glück noch 3,5Mio nur um Ruhe im Team zu haben und Ihn von der Gehaltsliste streichen zu können.

    Ist echt Wahnsinn wenn man mal überlegt welche finanziellen Folgen die Ära Heidel für Schalke hatte bzw. hat.. von ablösefreien Abgängen über teure Transfers, hohe Gehälter, mangelnde sportliche Leistungen und dann die Verluste bei Weiterverkäufen. Da werden Schneider und Co. noch ne Weile zu tun haben, den ganzen Mist wieder auszubaden, damit man endlich wieder in die Spur kommt. Bei Embolo hat man auch 11Mio Miese gemacht und sollte Bentaleb noch zur Werder gehen wären das wohl auch nochmal 12Mio Miese nur in Sachen Ablöse.

    Leider absehbar gewesen bei Kono, dass es so kommen wird, da er doch mehr mit "Divenverhalten" und eher negativem Verhalten aufgefallen ist, als mit sportlichen Glanzleistungen. Zudem dann die Kaufpflicht, als man Ihn eig. gar nicht zu 100% kaufen wollte usw.. der ganze Transfer war ja schon eine Farce als er durchgezogen wurde.

    Kann Schalke froh sein, dass das Thema dann jetzt wohl endlich durch ist... wird man sich wirtschaftlich schon von erholen aber wirft einen natürlich zurück!
    Wünscht man sich selbst als Dortmunder eig. die alten Farfan Zeiten zurück, dass war noch ein Flügelspieler auf Schalke, den man gerne hat zocken sehen auch wenn ich Ihn in diversen Derbys aufgrund seiner guten Leistungen verflucht habe!

  • 20.08.19

    War das nicht der letzte gelernte Flügelstürmer? Holt man da noch jemand? Irgendwie sehe ich da keinen wirkliche Umbruch/Aufbruch oder Durchbruch im Vergleich zur letzten Saison.

    • 21.08.19

      Man hat Raman geholt als Flügelspieler, des weiteren hat man mit Schöpf einen Flügelspieler und aktuell wird es wohl auf rechts eher Caliguri machen und auf links eben Raman. Wobei Raman irgendwie bisher nur als Chancentod aufgefallen ist fand ich.

      Ggf. könnte Kutucu auch eine Option sein, der ist auf jeden Fall schnell genug und kann auch dribbeln auch wenn er eher ein 9er ist. Frage ist auch wo man Uth plant.

  • 20.08.19

    COME TO BESIKTAS

  • 20.08.19

    Kaum zu glauben, dass er immer noch da ist. Hat er eigentlich die Vorbereitung mit dem Team gemacht?

  • 20.08.19

    Schon wieder einer, der mit großen Erwartungen zu uns kam und am Ende diese nicht erfüllen konnte....
    (Siehe Sam, Jurado, Rudy, Boateng)
    Sobald sie zu uns kommen, verlernen sie plötzlich immer das Fußballspielen ???‍♂️

    • 20.08.19

      Will nicht schadenfroh sein, das wird man mir nämlich unterstellen aufgrund meines Wappens, aber da muss ich dir zustimmen. Viele die zu euch kommen können einfach nicht ihr Potential ausschöpfen.

    • 20.08.19

      Manchmal weiß ich selber nicht ob ich lachen oder weinen soll?

    • 21.08.19

      Als Dortmunder wäre Schadenfreude in diesem Fall wohl auch nicht unbedingt angebracht, wenn man sich betrachtet, was sein "kongenialer" Flügelpartner aus der Nationalmannschaft beim BVB brachte.

      Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem Vereinswappen zu tun, sondern viel mehr damit, dass solche Spieler (Halli Hallo Halilovic), die in ihrer Karriere in einer größeren Liga noch nie was lieferten, immer mit solch hohen Erwartungen gesehen werden weil sie in einem EM Gruppenspiel mal einen schönen Hackentrick auspackten.

    • 21.08.19

      Na denke bei den genannten muss man die Fälle schon teilweise unterscheiden.
      Bei Sam kommt sicher dazu, dass man quasi einen dauerverletzten Sportinvaliden geholt hat für viel Geld... denke hat man nach seiner Saison bei Bayer auch beim Arzt leider eher 2 Augen zugedrückt. Bitter für Verein und Spieler.

      Boateng ist auch so ein Beispiel der irgendwie anscheinend ganz besondere Leute im Umfeld braucht.. bei Dortmund und Schalke eher mies, bei Frankfurt war er Hammer... aber sicher auch Kategorie teures Missverständnis.

      Aber denke wenn man sich gerade die Transfers aus der Heidelära anschaut wieviele da geholt wurden mit großen Erwartungen und was man am Ende dafür bekommen hat ist die "Trefferquote" von Heidel als Manager schon miserabel.

      Bentaleb 20Mio, im Verkaufsfalle vielleicht noch 8Mio die man bekommt.
      Kono 17Mio. im Verkaufsfalle jetzt 3,5Mio.
      Rudy für 16Mio geholt, TSG hat KO für knapp 8Mio.
      Embolo für 21Mio geholt, jetzt für 10Mio nach Gladbach.
      und die Liste kann man ja noch weiterführen.... schlechte Transfers macht auch jeder Verein mal, egal ob Dortmund bei Schürrle, Toljan usw. z.B., aber finde die Häufigkeit bei Schalke in den letzten Jahren echt eklatant hoch. Zumal man beim BvB dies noch kompensieren kann bzw. konnte durch Abgänge wie Auba, Dembele, Pulisic usw..

      Problem für Schalke ist sicher, dass man größere Ungewissheiten bei Transfers hat als z.B. Dortmund oder Bayern, da man sich eben in einem anderen Regal bedienen muss und eben Spieler kaufen muss bei denen man oftmals eben noch schlechter vorhersagen kann was man bekommt. Bayern weiss bei den meisten Transfers doch ziemlich sicher was sie bekommen, dafür kosten die Jungs eben auch das X-fache und solche Spieler würden auch net zu Schalke wechseln selbst wenn Sie das Geld hätten. Selbst der BVB bekäme keinen Hernandez oder Coutinho... da muss man sich nix vormachen.

      Aber auch in dem Regal in dem der BVB aktuell einkauft siehe Brandt, Hazard und Co. kann Schalke nicht einkaufen selbst wenn ein Brandt "nur" 8Mio teurer war als ein Raman, der würde trotzdem nicht kommen und das macht es eben schwieriger, da man oftmals eben mehr "Wundertüten" kaufen muss. Denke für Schalke wäre eig. der bessere Weg noch mehr auf die Jungs aus der Jugend zu setzen, denn aktuell ist die Erwartungshaltung wohl ohnehin gering bzw. geringer. Wenn man Schalke eines lassen muss, dann ist es die Jugendabteilung und was Sie da so alles rausgebracht haben. Man braucht auch rein wirtschaftlich mal wieder den "nächsten Sane" oder "nächsten Kehrer" oder "nächsten Neuer", der viel Geld bringt.

    • 21.08.19

      "Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem Vereinswappen zu tun, "
      Das war auf die Schadenfreude bezogen.

  • 20.08.19

    Es wird vermutlich der beste Weg für beide sein.

  • 20.08.19

    Ein einziges Missverständnis, Schalke und Konoplyanka....

  • 20.08.19

    Da gibt es wenigstens nur Kohle für und Gehalt müssen sie auch nicht mehr zahlen. Totale Enttäuschung, weg mit dem!

  • 20.08.19

    https://youtu.be/EUAenuL3kxc