18.07.2019 - 14:30 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Die (öffentliche) Liste der Transferkandidaten beim FC Bayern wird länger und länger: Jetzt wird über einen möglichen Wechsel von Brais Méndez spekuliert. Nach einem Bericht des "kicker" sei er ein heißer Kandidat als Back-up für die offensive Flügelposition.


Aus Spanien erfuhr das Blatt, dass der 22-Jährige dem deutschen Rekordmeister angeboten wurde – mit positiver Resonanz, das Interesse beruhe auf Gegenseitigkeit. Für eine feste Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro könnte Méndez aus seinem bis 2021 laufenden Vertrag herausgekauft werden.

"Sport Bild" bestätigt die Anpreisung gegenüber den Süddeutschen zwar, allerdings gebe es in München intern unterschiedliche Auffassungen. Cheftrainer Niko Kovac soll das Profil des Spaniers interessant finden. Zu Verhandlungen sei es noch nicht gekommen, Priorität liege bei den bekannten Transferzielen (Leroy Sané, Callum Hudson-Odoi).

In Vigo steht Méndez, der Ende 2018 seine Premiere in der A-Nationalmannschaft feiern durfte, bei insgesamt 51 Einsätzen in der Primera División. Dabei gelangen ihm sieben Treffer und neun Vorlagen. Häufig läuft der Linksfuß auf der rechten Seite auf, er kann aber auch zentral oder links eingesetzt werden.

Update: Berater bestätigt Kontakt

Méndez-Berater Vicente Fores Cornejo hat gegenüber "Goal" und "Spox" inzwischen die Kontaktaufnahme mit den Bayern bestätigt. Der Interessenvertreter weiter: "Alle weiteren Infos hat Hasan", womit natürlich FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gemeint ist.

Quelle: kicker.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
40% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 18.07.19

    Jetzt kaufen die auch noch la Liga kaputt. Traurig!

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    und die nächste Sau durchs dorf jagen...
    ich find die Bayern im Umgang mit den Medien schon ziemlich peinlich aber was die Medien abziehen ist mindestens genauso niveaulos!

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Hat Rummenigge nicht in seiner legendären PK gesagt, dass man gegen Falschmeldungen mit aller Härte vorgehen wird?

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Ich sehe heuer jetzt schon Dortmund in der Hinrunde vorne. Sie haben ihr Team. Top Leute, die nun seit einer Woche täglich bis zum BL Beginn einander finden und kennenlernen dürfen. Bis sie sich fußballerisch blind verstehen. rein sprachlich sollte es auch schon mal keine Probleme geben, nur so nebenbei;)

    Es gibt eben keine X neue Überlegungen jeden Tag. die letzten beiden Verstärkungen, rechnet man diese mit, wirken wie Zweit/Drittbesetzungen, sollten alle Nähte reißen. Nicht ganz günstig wohlbemerkt, doch echte Verstärkungen sehen anders auch, bzw. haben Bayern vorerst bisher abgesagt.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Ich möchte hier mal anmerken, das die Bayern Startelf, die vor einigen Wochen Dortmund 5:0 aus dem Stadion geschossen hat, nahezu immer noch komplett ist.
      Wobei Hummels mit Hernandez ziemlich adäquat ersetzt wurde.
      Das ist übrigens die selbe elf die das DFB Pokal Finale gewonnen hat...
      Keine Ahnung warum hier alle den aktuellen Bayern Kader so schlecht reden .

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      da ist auch wieder was dran. Vermutlich geht es nicht um den Kader, sondern die bisherigen Transfers. Bei Dortmund schon enorme Verstärkung wie sicher nicht nur ich finde. Hernandez natürlich auch, aber das wars eben bzl. echte Verstärkung

      Mein Punkt halt auch. Falls weitere Transfers von den Bayern noch irgendwann hinzukommen: gemeinsamen Mannschaftstraining, Testspiele nicht unterschätzen. Kommst du eine Woche vor dem 1. Spieltag zum FCB, ist das schon auch keine leichte Angelegenheit. Klar, bringst du dieselbe 11 wie letztes Jahr, Hammer. Doch auch der FCB wird wohl einiges Ausprobieren und verändern wollen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Verstärkt ja, auf Dauer dennoch nicht konkurrenzfähig, wie die letzten Jahre immer wieder gezeigt haben. Dortmund hatte nie einen wirklich schlechten Kader. Aber wenn Bayern ihr Spiel macht, was mit dem jetzigen Kader, wie oben bereits erklärt, mehr als machbar ist, dann wird Dortmund wieder das nachsehen haben. Für die Bundesliga reicht der Kader mehr als gut, nur International wird es schwierig und dafür sollen Transfers kommen, sicher nicht für die Bundesliga.

      Der Supercup in rund zwei Wochen wird ja zeigen, wer kurz vor der Saison, mit dem dann vorhandenen Kader, wo steht und einzuordnen ist :)

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Ich würde mich anschliessen das die Bayern durchaus noch genauso stark wie letzte Saison sein werden (mit allen Höhen und Tiefen). Allerdings glaube ich das Dortmund deutlich stärker geworden ist. Und Leipzig auch. Und wenn sich bei Bayern der Lewa oder ein paar andere verletzen sieht es gleich etwas ausgeglichener aus, was die Chancen betrifft Meister zu werden.

      Ich würde sagen die Bayern haben ihr Niveau gehalten (bisher) und spielen ein riskantes Spiel was die Anzahl der Spieler im Kader betrifft. Und die Konkurrenz hat aufgeholt. Stand heute: Eine spannende Saison vermutlich.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Zu 100% Sven. Genau das, was die letzten gut fünf Jahre versäumt wurde, ist eben jetzt eingetreten: Die "Verfolger" rüsten auf, um wirklich wieder konkurrenzfähig zu werden und nicht nur die Bayern internationale Strahlkraft haben, sondern auch andere Vereine und das braucht die Bundesliga, sonst werden die großen Transfers von Jahr zu Jahr noch rarer, als sie eh schon sind ..

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Dortmund hat sich sensationell verstärkt das ist außer Frage.
      Aber das aktuelle Bayern gehate, ist nur noch lächerlich.
      Ja der Hoeneß Spruch "wenn sie..." war unglücklich, vor allem in Bezug auf die aktuelle Transfersituation, aber eben auch nicht völlig aus der Luft gegriffen. Denn zu dem Zeitpunkt der Aussage, waren die Transfer von Hernandez, Pavard und Arp wohl schon mehr oder weniger fix. Warum alle drei Spieler hier immer so schlecht gemacht werden, ist mir ebenfalls schleierhaft.
      Generell ist mir schleierhaft , warum ein Verein der frisch gebackener Double Sieger ist und die letzten SIEBEN JAHRE IN FOLGE deutscher Meister geworden ist, hier schlechter als manch dritt ligist gemacht wird. Auch das merkwürdige Anspruch denken mancher Bayern Hasser, das die Bayern nur eine erfolgreiche Saison gespielt hätten wenn sie die CL gewinnen ist mir schleierhaft. Nur zur Erinnerung in 120 Jahren Vereinsgeschichte, haben wir 5 x die CL gewonnen und nur 1x das tripple ... Und trotzdem war in den letzten 10 Jahren nur 2 Mannschaften in der CL erfolgreicher als der FC Bayern. Könnt ja mal bei PSG, City, Manu , Juve oder gar beim BVB nachfragen wie es da so aussieht mit der CL. Ja letztes Jahr ist Bayern früh und mit einer wenig mutigen Leistung im Rückspiel ausgeschieden, allerdings auch gegen den späteren CL Sieger. Und nochmal die "Stammtruppe" die letzte Saison das Double holte, ist noch nahezu komplett. Mit Davies und Arp hat man noch 2 interessante Perspektivspieler an Bord. Toliso, Pavard und Hernandez werden den Kader direkt verstärken. Bleibt das hoffen auf eine adäquate Verstärkung für die offensive und dann sehe ich die Bayern sehr gut aufgestellt !

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Man City würde ich hier nicht mit reinnehmen, die haben die letzten 20 Jahre doch nur über 1,3 Milliarden für Transfers ausgegeben. ManU ne schlappe Milliarde und PSG auch nur 879 Millionen.

      Was die Bayern in Europa machen ist absolut unantastbar im deutschen Fußball. In 80% der Fälle ist man gegen den dann amtierenden CL-Sieger ausgeschieden und man schmeißt nicht mit Millionen (Milliarden) um sich, wie die anderen Vereine, die man in den meisten Fällen eliminiert hat. Aber leider gibt es heutzutage mehr als genug, die die Fakten außer Acht lassen und einen Verein subjektiv, statt objektiv, beurteilen. Übrigens wurden die letzten Jahre auch immer nur 3-4 wirkliche Topspieler verpflichtet, während ebenso viele den Verein verlassen haben. Im Endeffekt hat sich diese Saison nichts ans dieser Konstellation geändert, außer die Ansprüche, die gestellt werden. Vom Verein selbst, aber vor allem von Außenstehenden.

      BEITRAG MELDEN

    • 1. FC Nürnberg
      Glubbfan Glubbfan
      1 Frage 217 x gevotet
      18.07.19

      Ich finde, dass die Dortmunder Transfers hier etwas zu hoch gelobt werden. Ein Schulz muss sich erstmal in einer defensiveren Rolle in einer Viererkette beweisen und Hazard war letzte Saison auch nur zur Hinrunde stark. Brandt ist für mich tatsächlich ein Toptransfer, man muss aber erst sehen ob das Ganze auch wirklich passt.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Was nicht paaat, wird paaaend gemacht!

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Auf der anderen Seite muss man den Anhängern anderer Teams und den den neutralen Fußballfans, die auf Spannung aus sind, nach so einer langen Dominanz der Bayern auch mal eingestehen, sich etwas über die aktuelle Situation lustig machen zu dürfen, denn allzu häufig kommen diese Situationen nicht vor. Ich glaube selbst die "Wenn sie wüssten- Poster" wissen selber ganz genau, dass die Meisterschaft auch in dieser Saison nur über die Münchener gehen wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Bayern hat auch in der Vergangenheit sehr viel richtig gemacht und zurecht große Erfolge gefeiert.
      Man sollte sich aber auch nicht auf den Erfolgen der letzten Jahre ausruhen. Was man da geleistet hat, interessiert die neue Saison reichlich wenig.

      Das die Meisterschaft jedes Jahre gewonnen werden muss, ist einfach im Bayern-Gen. In der Champions League bis ins Halbfinale zu kommen, sollte auch von jedem das Ziel der Saison sein. Und das ein Verein wie der FC Bayern das Pokalfinale erreichen sollte, steht auch außer Frage.
      Hohe Ziele stecken, hat den Verein schon immer ausgemacht.

      Um die Ziele zu erreichen, braucht man aber auch einen gut aufgestellten, breiten Kader, den haben sie momentan nicht. Das hört man auch immer mehr von eigenen Spielern.
      Und da uns diese Saison mit Robbery zwei wichtige Spieler verlassen haben, was seit längerem bekannt ist, muss da mindestens ein Spieler her, der uns direkt verstärkt. Auf der Suche ist der Verein noch. Da hat man meiner Meinung nach viel zu lange gewartet und die falschen Entscheidungen getroffen. Und so wie es aussieht, bekommt der Verein diesen Spieler diese Saison nicht. Das man dann in der Abwehr und im zentralen Mittelfeld jeweils noch einen Spieler bräuchte, kommt noch hinzu.

      Man hat mMn vieles verpasst, den Umbruch zuspät wahrgenommen und in der jetzigen Phase, ist man in den wichtigen Positionen nicht gut genug besetzt.

      Trotzdem wird man wieder um die Meisterschaft spielen. Nur war es letzte Saison schon verdammt knapp und die Konkurenz hat sich jetzt schon sehr gut verstärkt.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Robben wurde auch auf den letzten Drücker verpflichtet, mit Alonso und Martinez. Da würde ich den Teufel noch nicht an die Wand malen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Der Abgang von Ribery und Robben fällt eigentlich auch nicht ins Gewicht. Robben hat bereits letzte Saison gefühlt 1-2 Spiele auf höchstem Niveau bestritten, da ihm sein Körper nicht mehr erlaubt hat und Ribery kam selten über Kurzeinsätze in wichtigen Spielen hinaus. Wenn man also ehrlich ist, sind die beiden bereits letzte Saison in den Ruhestand gegangen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Ribery hat insgesamt 25 Spiele gemacht und mit 6 Treffen genau so oft getroffen wie Müller und Coman, dazu kommen noch 4 Vorlagen. Mehr Tore geschossen haben nur noch vier Spieler von Bayern, einer davon ist James mit 7 Treffern der auch gegangen ist.
      Robben war tatsächlich öfters verletzt, hat aber auch in 12 Spielen 4x getroffen und liegt damit einen Platz hinter Ribery im Ranking der Torschützen.
      erfolgreicher Ruhestand würde ich das nennen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Verstehe die Diskussion nicht. Bayern will die CL gewinnen und dafür brauchst Du mehr qualitative Breite im Kader. So haben es auch Neuer, Lewandowski und Kimmich bereits geäußert und genau diese fehlt Stand jetzt eben nun mal. Wenn Bayern zukünftig nur noch nationale Ziele verfolgen will passt das schon alles wie es jetzt ist, aber bisher war die Zielsetzung eine andere.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      @1/4: Ribery hat bspw. in der gesamten Rückrunde 11 Spiele gemacht mit einer durchschnittlichen Einsatzzeit von 25 Minuten. Und in der Rückrunde war Bayern deutlich stärker als in der Hinrunde. Von daher wird der Abgang nicht so sehr ins Gewicht fallen, wie einige denken.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      es gibt ja auch verschiedene Diskussionen. Ich halte fest BVB massiv verstärkt. Vermute sie führen zumindest bis zum Winter.

      Bayern natürlich immer noch extrem stark, keine Frage und vermutlich haben sie am schluss wieder die Meisterschale, doch möglicherweise nicht dementsprechend verstärkt, eben wie auch du Steven jetzt angemerkt, dass sie mit Konkurrenz, City, Liverpool, Barca,und und und, nicht mithalten können, eben CL.

      Bayern sowieso einzigartig, da dominanz bisher, ohne Ölscheich, ohne riesen Summen auszugeben. Doch auch das, ist ernsthaft im Wandel. Die Zeiten das Martinez der teuerste Transfer Bayerns ist, eben lange vorbei. Jetzt dieselben Summen, für Zweitbesetzungen. Die Frage wo Bayern in 5 Jahren, bleibt natürlich weiter offen!

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Kenne den Bayern Kontostand nicht genau aber vermute mal sie schwimmen im Geld.

      Da sollten dann auch einfach mal 120 Mio für nen Gareth Bale oder so einen drin sein. Qualität kostet und Geld schießt eben doch (meist) Tore.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      @DonCorl:
      *hat sich, ist, haben sie sich, hast, ist, sind, zahlt man, steht

      Hier und da ein Verb hat sich eigentlich bewährt.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      ja... das ist wirklich lieb von dir;-)
      "Hier und da ein Verb hat sich eigentlich bewährt"
      Ein Reim, den man sich durchaus merken kann, auch um mit seinen eigenen Kindern Grundregeln der Grammatik näher zu behandeln ;-) doch ich muss grundsätzlich schon aufpassen nicht allzu lang zu schreiben. In erster Linie, für mich wichtig "(ist es" erneut ausgelassen ...) von allen verstanden zu werden. Ich schätze Kommentare zu meinen Beiträgen sehr, lese Diese auch immer dementsprechend, doch es wäre mir lieber wenn die Antworten sich auf den Inhalt und nicht auf die Grammatik beziehen!

      Meine Grundmeinung besagt sogar, wenn hier viele über ein Thema diskutieren, ob jetzt im Chat oder in einer öffentlichen Diskussion ist hier nicht von Bedeutung und alles was bei meinem Gegenüber hängenbleibt, sind grammatikalische Fehler, dann ist es verdammt schwer mit so Jemanden überhaupt zu diskutieren. Klingt hart, doch wenn du Beiträge nach der Rechtschreibung bewertest, bist du womöglich im falschen Forum. Natürlich hatte dein Kommentar, dass ist jetzt die andere Seite deiner Antwort, auch eine witzige Note in sich und ich hab es wiederum womöglich wirklich etwas überzogen, mit dem Weglassen von Verben ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      @Bebou also 120Mio für einen invaliden 30 jährigen Bale mit 20Mio Jahresgehalt zu verbrennen, halte ich für äußerst unklug und wird so zum Glück auch nicht kommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      @DonCorl:
      Hast schon recht. Viel Inhalt war bei meinem Post nicht drin.
      War auch nicht bös gemeint, aber dein letzter Artikel war wirklich kein Lesevergnügen. Und dann bleibt halt im Zweifel auch nicht so viel hängen.
      (Durch den ersten Satz vom zweiten Absatz um 21:10 musste ich ehrlich gesagt auch erstmal durchsteigen)

      Werten wollte und hab ich dadurch aber nicht.

      Inhaltlich hab ich dazu nicht viel neues beizutragen, geschweige denn mit dir zu diskutieren:
      Der BVB hat sich gut verstärkt.
      Bayern auch, aber längst nicht ausreichend.
      Ulis Spruch fliegt ihm jetzt um die Ohren, aber es ist noch Zeit. (#werzuletztlacht)

      Du siehst also, im Großen und Ganzen viel Konsens.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Gerd aber du weißt wie ichs meine. Bin mir auch relativ sicher 1-2 Kracher werden noch kommen für den fcb

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      "Ich halte fest BVB massiv verstärkt."

      Ich bin ja mal gespannt. Der BVB hat super Transfers geleistet, keine Frage. Aber ob man sich "massiv verstärkt" hat, bin ich mal gespannt. Schulz hat bislang eher in 5er Ketten überzeugt. In Gladbach reichte es weder offensiv noch defensiv in der 4er Kette wirklich (zugegeben, auch durchaus mit Verletzungspech). Harzard hatte bei Gladbach mehr durchwachsene Halbserien als gute. Bei Hummels und Brandt bin ich dabei, wobei es Brandt nicht einfach haben wird, hinter dem zentralen Puzzlestück Reus eine "massive Verstärkung" darstellen zu können. Götze hat man ja auch noch.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      das ist genau die entscheidende Frage amused, ob Brandt wirklich in diesem zentralen Bereich spielen wird? haben wir alle nach Leverkusen so vermutet. er ging auf dieser Pos. spielerisch auch auf. aber das hatte Teils sicher auch mit Bosz zu tun.

      Ich habe lange auf Nachrichten für einen MS gewartet. Mit Paco war man offenkundig nicht zufrieden, siehe Einsatzzeiten Rückrunde. Vielleicht will Favre eben keinen echten MS? hat er mit Götze im Grunde schon durchblicken lassen und dieser Kauf ist längst da?

      letztes Testspiel
      Brandt LA, Hazard falsche 9 statt Götze könnte man sagen. auf der 8 neben Witsel eben schon Delaney nicht Brandt. Götze sehe ich aber wiederum nur im ZM als sinnvoll eingesetzt (Alternative Delaney), daneben Reus, sicher auch bei Offensivtaktionen nicht leicht zu verteidigen. Im nächsten Testspiel, also morgen, suche ich nach Bestätigung.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      @Ulrich Hoeneß: aber das spiricht ja noch mehr für die Spieler, wenn man in so wenigen Einsatzzeiten, noch so viele Scorerpunkte erreicht hat.
      es ist halt wichtig einen breiten und guten Kader zu haben um in allen drei Wettbewerben mithalten zu können. Und einen Robben oder RIbery von der Bank zu bringen, war nicht unwichtig letzte Saison. Deswegen finde ich es umso wichtiger auf der Position mehr als nur einen oder zwei Perspektivspieler zu holen, da Coman ja leider auch als sehr verletzungsanfällig gilt.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      "ob Brandt wirklich in diesem zentralen Bereich spielen wird?"

      Also wenn Brandt auf LA und Hazard auf der 9 spielen sollte, dann sehe ich nicht unbedingt eine "massive Verstärkung" im Vergleich zu Pulisic auf LA und Götze auf MS.

      Wie gesagt, ich bin mal gespannt. Ich denke, der BVB hat das sehr clever gemacht, denn alleine aus Preis/Leistungs Gründen sind das richtig gute Transfers. Aber ob die Transfers eher der Qualität in der Spitze oder mehr in der Breite zugute kommen, bin ich halt mal gespannt.

      Bei Hummels stimme ich allerdings zu.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      egal wer am Ende wo spielt. Dortmund hat sich mit Hazard und Brandt auf jeden Fall verstärkt. die sind jung mit sehr viel Potenzial und passen ins Konzept.
      bei Schulz bin ich mir auch nicht so sicher, aber im Vervund der Mannschaft, funktioniert der am Ende vermutlich auch - so wie in der Nationalmannschaft.
      Einen wie Hummels haben die letzte Saison schon gebraucht, der hilft den auf jeden Fall sofort weiter.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      bei Schulz ist sich irgendwie niemand sicher, aber in Wirklichkeit ein Junge der sowohl im Nationalteam als auch diese Saison BL für sein Alter schon richtig Verantwortung zeigt. 1 Tor, 6 Vorlagen für den AV auch nicht verkehrt. Ein schneller Spieler, den du ins Offensivspiel einbauen kannst. Ich bin froh, dass er beim BVB ist!

      hätten viele nicht mit Max gerechnet, der noch mehr Tore schießt, zumindest in der 17/18 Saison mit 13 Vorlagen alle überrascht hat und sich vielleicht auch eben diese Chance verdient gehabt hätte, wäre glaube die allgemeine Meinung zu Schulz und seinem Transfer noch ein Tick positiver.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    "Ein Dominostein muss fallen". Heißt Griezmann zu Barca also im Gegenzug Mendez ist frei?

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      dabei ging es offensichtlich um neymar, nicht um griezmann

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      Genau Neymar ist der Dominostein, Griezmann war schon eingeplant. Nur dann wenn Beide kommen geht das Roulette los, denn dann braucht Barca verkäufe wegen dem Financial Fairplay

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Bayern ist sehr im Zugzwang, wichtige Transfers zu tätigen um Spieler wie beispielsweise Kimmich und Lewandowski zu entlasten.
    Dennoch ist der Kader qualitativ top besetzt und ein Angstgegner für jede andere BuLi-Mannschaft.
    Auch an den Testgegner zu sehen. Hier wird sich nicht Mut gegen 2.Liga Mannschaften angespielt.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Kann auch jemand was zu dem Spieler sagen? Bevor hier alles in Grundsatzdebatten ausartet... ich kenne ihn überhaupt nicht

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      ich auch nicht. mein kurz-check sagt mir aber sehr eindeutig: mann für die bank.
      keiner der uns in der flügelthematik weiterhilft.

      korrigiert mich gerne...

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Ein Mann für die Bank würde ja dennoch helfen. mMn hat der FcB momentan insbesondere Quantitative Probleme im Kader. Coman und Gnabry haben zweifelsohne Talent. Natürlich versprühen diese nicht den Glanz, um im internationalen Schwanzvergleich mit Juve, Real, Barca usw. zu konkurrieren. Die Beiden haben aber noch viel Luft nach oben. Wenn man also Coman und Gnabry das Vertrauen für die Stammelf schenkt, wäre ein Mendez als junger Backup für beide Seiten und evtl. auch im Zentrum für den Kader der Bayern nicht schlecht. Die Qualität um die beste Elf der Bayern zu verbessern, hat er derzeit jedoch noch nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      in deinem szenario wärs ok.
      ich hätte eben gerne den kracher auf dem flügel.
      und dann braucht es leute wie ihn hier nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Da stimme ich dir vollkommen zu. Das Niveau wird er nicht groß anheben. Aber wenn es momentan keine geeignete Lösung auf dem Markt gibt, sollte man evtl. einfach mit Gnabry und Coman als Flügelzange in die Saison gehen und dahinter vernünftige Backups besorgen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Sehe sowieso Coman und Gnabry als die neue Flügelzange. Aufgrund ihrer Verletzungsanfälligkeit braucht es halt noch einen auf mindestens dem gleichen Niveau. Außerdem einen Back up für die Jungs.
      ... und wenn das hier der Back up ist, ist doch gut. Dann noch einen Kracher und alle sind zufrieden

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Alle, außer Davies.

      Gegen einen Kracher hätte ich auch nichts, wobei ich kein Fan einer Sane-Verpflichtung bin.

      Ich wäre aber auch mit einer guten Ergänzung zufrieden. Am besten mal einer Ü25.
      Den angeblich von Kovac gewünschten Perisic hätt ich vor 2 Jahren gern genommen. Jetzt könnte er schon leicht überm Zenit sein.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Ich sehe hier nicht die gewünschte Verbesserung. Da könnte man auch kramaric oder rebic holen...

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Wenn Sie wüssten wen wir alles wollen...

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Es bestand keine Nachfrage, denn: "Aus Spanien erfuhr das Blatt, dass der 22-Jährige dem deutschen Rekordmeister angeboten wurde" ..

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Alle weiteren Infos hat Hasan? Ohje :) ...

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Geil, wenn der nicht absolut unter Bayern Niveau ist hahahaha. Was soll den Méndez bringen.
    Können Bayern nicht das Geld was sie gleich aus dem Fenster schmeissen nicht in ihre Jugend investieren?

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Bist wohl absoluter La-Liga Experte.

      Ist unangefochtene Stammkraft, 6 Tore, 7 Vorlagen in 31 Spielen (war somit an 25% aller Tore direkt beteiligt) bei einem Team, dass wegen 4 Punkten in der Liga geblieben ist. Wenn das für das Geld nicht gut ist, dann darf man wohl nur noch Messi verpflichten oder Pelé aus dem Ruhestand holen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Da ich seit 11 Jahre in Spanien wohne kenne ich mich ein wenig aus.
      Er gehört zum "Ganz OK" ist aber wie Zinedinho sagte keine der das Publikum zum jubeln bringt.
      Letztes Jahr war er gut, hat ein paar Tore gemacht aber wieso spielt er nur bei Vigo und das nicht nur seit 1 jahr

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Naja, lasst uns ehrlich sein und versuchen, die ganze Polemik außen vor zu lassen. Der ist sicherlich nicht die Kategorie "Top-Neuzugang auf außen", die den Fans und Verantwortlichen der Bayern vorschwebt. Wahrscheinlich kein Spieler, mit dem sie sofort auf Augenhöhe mit den Topmannschaften in Europa sind, die um die CL spielen.

    Andererseits kann ich es auch wie der Großteil hier nicht beurteilen, da ich ihn nicht kenne und noch nie hab spielen sehen.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Genau so ist es.
      Bringt er die Bayern zum selben level wie Liverpool, Barce, 2xMadrid, Juve, Man City, Paris
      Sogar gegen BVB und Leipzig wird es eng werden.

      BEITRAG MELDEN

  • 19.07.19

    Es war sicherlich alles andere als einfach, einen Flügelspieler für exakt 25 Mio zu finden. Da wurde das komplette Potenzial eines Sportdirektors bis aufs letzte Tröpfchen ausgeschöpft.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.07.19

    Glaube man merkt in München gerade, dass die gewünschten A-Lösungen nicht funktionieren und mit Roca statt Rodrigo und Mendez statt Sane kommen jetzt die "B-Lösungen" die gerade eine gute U21WM gespielt haben und bei denen man auf großes Potential hofft (vergleichbar Coman ggf.).

    Glaube wenn diese Transfer fix und offiziell gemacht werden dürften Thema wie CHO, Sane und Co. durch sein.

    BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      Was soll denn ein möglicher Roca Transfer mit der offensiven Flügelposition zu tun haben? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Bayern noch einen Flügelspieler holen, der sofort weiterhilft und einen, der perspektivisch verpflichtet wird. Was das mit Roca oder Rodrigo zu tun haben soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      1. Roca ist die B-Lösung für Rodrigo den man eig. haben wollte als Spieler für die 6. Story ist bekannt, der Junge spielt nun bei Pep in England. Folglich Roca die "B-Lösung" für Rodrigo den man nicht bekommen hat. Unabhängig vom Flügel.

      2. Die News dreht sich aber nicht um Roca sondern um Mendez, welcher jetzt aktuell als heisser Kandidat gehandelt wird. Wäre ein Flügelspieler, natürlich kein Sane, aber eine bezahlbare Lösung mit Potential bei dem man dann auf eine Entwicklung hofft wie bei Coman/Gnabry usw. die jetzt ja auch keine 100Mio gekostet haben. Trotz allem ist auch dieser nur eine "B-Lösung".

      Und die Aussage war, dass wenn Bayern den Kader jetzt eben verbreitert, wenn auch "nur" mit Mendez und Roca, zusätzlich zu Hernandez , Pavard und Co. dann glaube Ich nicht, dass man noch ü50Mio für CHO oder ü100Mio für Sane auf den Tisch blättert sondern versucht die Baustellen anders zu lösen.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      "1. Roca ist die B-Lösung für Rodrigo den man eig. haben wollte"

      1.) Ist das ein Mediengerücht.
      2.) Hat die Thematik Rodrigo/Roca Nullkommanull mit Sané oder sonstigen Namen zu tun, die für die Flügelposition diskutiert werden. Deshalb kann ich die Aussage "Glaube wenn diese Transfer fix und offiziell gemacht werden dürften Thema wie CHO, Sane und Co. durch sein." nicht nachvollziehen.

      "Mendez, welcher jetzt aktuell als heisser Kandidat gehandelt wird. Wäre ein Flügelspieler, natürlich kein Sane, aber eine bezahlbare Lösung mit Potential bei dem man dann auf eine Entwicklung hofft"

      Du hast aber schon mitbekommen, dass mit Ribéry und Robben ZWEI Flügelspieler die Bayern verlassen haben? Ergo sehe ich nicht ganz, weshalb eine mögliche Verpflichtung von Mendez eine andere Verpflichtung auf dem Flügel ausschließen sollte. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Bayern noch doppelt auf dem Flügel handeln werden.

      "dann glaube Ich nicht, dass man noch ü50Mio für CHO oder ü100Mio für Sane auf den Tisch blättert"

      Und ich denke, dass die Bayern bei einem jährlichen Umsatz von 600+ Mio, noch den ein oder anderen Euro übrig haben werden, zumal man letzte Saison kaum etwas ausgegeben hat.

      BEITRAG MELDEN

  • 19.07.19

    Wäre es langsam nicht einfacher die Spieler zu nennen, die Bayern NICHT will?

    BEITRAG MELDEN

  • 19.07.19

    Also ich sehe das so. Uli ist mit dem Wort "sicher"einfach zu optimistisch umgegangen.
    Keiner hier weiß, was im Hintergrund für Gespräche geführt worden, was für mündliche Zusagen es von etwaigen Spielern und Beratern gegeben haben kann,und dann doch wieder Rückzieher gemacht worden, weil es einfach oft ums liebe Geld geht.
    Natürlich sind die Bayern auch diese Saison national die, Die es zu schlagen gilt.
    Für rechts Offensiv denke ich, wäre sogar Kimmich eine Alternative, da Pavard
    die Rechtsverteidigerposition sehr ordentlich erledigen kann mMn. Und einen Kimmich ,kannst Du überall (fast) einsetzen.
    Gnabry und Coman werden beide aus der vorangegangenen Saison Ihre Lehren gezogen haben. Natürlich ist eine Verstärkung in der Offensive, ein Muss, wenn man International mithalten will. Aber man sollte jetzt nicht aus Torschlusspanik unüberlegte Käufe tätigen, Er muss uns auch wirklich auf Der Großen Bühne weiterhelfen können. Lasst doch die Mannschaft jetzt erstmal zusammenwachsen, und sich im 2ten Jahr beweisen

    BEITRAG MELDEN