Brian Brobbey | RB Leipzig

Brobbey ließ Wechsel von Raiola prüfen – Marsch hat „einen Plan“

10.06.2021 - 20:10 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Zuletzt gab es ein bisschen Hickhack bei RB Leipzigs Sommerneuzugang Brian Brobbey. So versuchte Ajax Amsterdam den 19-jährigen Stürmer nachträglich doch noch zu halten, dies ist nun aber Geschichte.


Das geht aus einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung / RBlive hervor. Demnach habe der junger Niederländer, der Mitte März einen Vertrag bei den Sachsen bis 2025 unterzeichnete, tatsächlich prüfen lassen, ob der Deal rückgängig gemacht werden könnte. Der Grund? Der Abgang von Cheftrainer Julian Nagelsmann bei den Roten Bullen. Nagelsmann betreut zur neuen Saison 2021/22 den FC Bayern.

„Ich habe sofort meinen Berater [Mino Raiola, d. Red.] kontaktiert und ihn gefragt, ob er die Situation mal prüfen könnte“, erklärte der Youngster. Eine Rückholaktion nach Amsterdam stand im Raum. Allerdings war dies keine Option für den Vizemeister. Eine Bestätigung gab es zuletzt von RB-Boss Oliver Mintzlaff: „Die Verträge sind unterschrieben“, so der 45-jährige Funktionär, „von daher wird Brian Teil von RB Leipzig sein.“

Die Sache mit Nagelsmann scheint auch vom Tisch zu sein, da der neue Leipzig-Coach, Jesse Marsch, den schnellen Rechtsfuß von seiner Idee überzeugen konnte. „Er hat gesagt, er habe Stürmer wie Erling Haaland besser gemacht. Er habe einen Plan mit mir“, so Brobbey. Zudem soll Marsch ihm offenbar auch „ausreichend Spielzeit“ versprochen haben.

Quelle: rblive.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
68% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
17% VERKAUFEN!