15.10.2018 - 12:54 Uhr Autor: Max Hendriks

Mit nunmehr über achteinhalb Jahren am Stück bei einem Klub – dem FC Augsburg – ist Kapitän Daniel Baier mittlerweile eher die Ausnahme im heutigen Fußballgeschäft. Der 34-Jährige kommt auf über 300 Pflichtspiele für die Fuggerstädter.


In Anbetracht des gestandenen Fußballalters und des im kommenden Sommer auslaufenden Arbeitspapiers beim FCA scheint sich die Karriere des Mittelfeldstrategen aber langsam dem Ende zu neigen.

Im Interview mit dem "kicker" will sich der Routinier noch nicht festlegen, ob er nach dem Vertragsende im Sommer 2019 noch weiter als Profi auflaufen werde: "Wenn ich mich weiterhin so gut fühle und richtig Lust auf Fußball habe, dann auf jeden Fall. Es gibt keinen Grund, dass ich jetzt schon wissen muss, was nächste Saison ist. Wir haben so ein Vertrauensverhältnis, dass wir schon zusammenfinden werden", so Baier offen.

Aktuell habe sich der Mittelfeldakteur aber schon als Ziel gesetzt, die jüngeren Profis im Kader der Augsburger an seine Rolle heranzuführen. "Rani Khedira hat sich super entwickelt, er übernimmt Verantwortung. Mit Jan Morávek, Ja-Cheol Koo und Felix Götze haben wir weitere Spieler, die das können", konstatiert der Oldie, der zum Ausklang der Saison im Mai 35 wird.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,39 Note
3,39 Note
3,40 Note
4,02 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
28
27
29
33

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
30% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 15.10.18

    Die Premier League würde zu seinem agressiven Stil passen ! Wenn er dann wechselt würde mich kein Spieler einfallen der dem FCA in der 1. Liga so den Stempel aufgedrckt hat wie Baier. Ehrenmann.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.10.18

      Diggi, lies mal den Text. Da geht es nicht um einen möglichen Wechsel, sondern um die Frage Karriereende ja/nein. Wie beschrieben ist er dann auch schon 35.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.10.18

      Baier und PL, dass ich nicht lache. Er kann rein gehen und spielt körperbetont, ja. Nur weh es kommt mal ein Spieler gegen Ihn, dann fliegt er wie ne Schwalbe und jammert rum. Das wird in der PL nicht gerne gesehen. Wobei es ja nicht um einen Wechsel an sich geht, dennoch wollte ich das los werden ;-)

      BEITRAG MELDEN