20.05.2019 - 10:08 Uhr Autor: Max Hendriks

Schon im Februar wurde der Transfer von Jann-Fiete Arp zum FC Bayern München offiziell gemacht. Offen blieb dabei nur, wann der junge Angreifer den Hamburger SV in Richtung Süden verlassen wird. Der 19-Jährige hat die Entscheidung inzwischen getroffen und nach dem gestrigen 3:0-Heimsieg zum Saisonabschluss gegen den MSV Duisburg auch offiziell verkündet.


"Ich war im regen Austausch mit dem Verein und wir haben die Entscheidung getroffen, dass ich den Klub jetzt verlasse. Ich glaube, dass mir ein Tapetenwechsel einfach guttut", so der Mittelstürmer deutlich.

Sein Resümee: "Dem Standing hier war ich noch nicht gewachsen und als 19-Jähriger waren die vergangenen beiden Spielzeiten echt hart." Unabhängig davon werde er seine neunjährige Laufbahn beim HSV nie vergessen – "es tut weh, sich zu verändern, aber es gehört am Ende dazu".

Quelle: hsv.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
4,00 Note
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
18
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 20.05.19

    Viel Spaß auf der Bank, jung!

    BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Wird ganz ganz schwierig für ihn in München.

    BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Die Luftveränderung wird er direkt in Form einer Ausleihe zweimal erfahren ;]

    BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Ich glaube, der HSV wollte ihn gerne ausleihen...

      BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Vermute auch dass er nochmals verliehen wird.

    Spannend wäre es, wenn er wirklich hinter Lewa als Nr.2 startet und entgegen aller Erwartungen er Einsatzzeiten bekommt und einschlägt! Schön wäre es...allein mir fehlt der Glaube.

    BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Na immerhin noch ein Tor und eine Vorlage zum Abschied. Hat mitgeholfen, dass man in der Rückrundentabelle noch auf Platz 15 geklettert ist...

    BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Sollte Kovac bleiben,was ich hoffe,könnte er vielleicht, wieder das aus Arp rausholen,was er mal gezeigt hat.talant ist ja bei ihm schon da.
    Aber eigentlich müsste gleich eine Leihe her,das er Spielpraxis bekommt.

    BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Konnte es gar nicht glauben, als ich das hier soeben gelesen hatte. Aber es stimmt tatsächlich... Unglaublich.

      Aber wenn ganze 9 Teams mehr Tore schießen als man selbst darf man sich nicht wundern, wenn man nicht aufsteigt.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Weil Kovac diese Saison die Talente so gut entwickelt hat bei Bayern? Stimmt wie Mai, Früchtl , Jeong und Co. alle riesige Sprünge gemacht haben und zu echten Stammplatz Kandidaten wurden.... also wie du auf den Trichter kommst, dass Kovac da Talente entwickelt hat oder da das Potential der Spieler abgerufen hat weiss ich nicht, außer du sortierst einen Gnabry oder Coman da in die Talentirege ein was ich doch als äußerst fragwürdig bezeichnen würde.

      Sorry aber Bayern hat seit Jahren kein "Talent" mehr entwickelt, dass waren alles schon Spieler die in ihrer Entwicklung durchaus schon aus dem Talentstadium raus waren wie eben Kimmich oder Gnabry. Natürlich noch keine fertigen Weltstars aber eben auch keine reinen Talente mehr.

      Wenn Arp sich entwickeln will, sollte er auf eine sinnvolle Leihe schauen, idealerweise auf 1.Liga Niveau und die Kategorie Bremen/Hoffenheim oder vergleichbares wo er auch auf spielerisch gutem Niveau spielen kann und nicht nur ein Team hat, dass nur hinten drin steht, denn das ist als Stürmer reichlich undankbar ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      @SeeMeRockin
      Der Aufstieg der Amas in die 3. Liga hatte dieses Jahr eine unglaubliche Priorität im Verein. Darum wurden dort häufig alle Talente belassen.
      Entwickelt haben sich trotzdem/deswegen einige super.

      Man macht grad extrem viel richtig bei Bayern und muss sich trotzdem diesem Stammtisch-Gerede aussetzen.

      Zur Einordnung: Selbst wenn es, wie vermutlich auch die Beteiligten, erwarten, selten für den Buli-Kader reicht, wird er mit 19 Stammspieler in der 3. Liga sein. Das ist ein unfassbares Niveau und ein riesen Pluspunkt bei der künftigen Entwicklung eigener und fremder Talente.

      Optional kann man sogar noch oberhalb der 3. Liga leihen, wenn man's dem Spieler zutraut.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      3. Liga darf nicht der Anspruch von Arp sein. Und dass Kovac in dieser Saison fast ausschließlich auf gestandene Profis gesetzt hat, ist glaub ich unstrittig. Bin da ganz bei SeeMeRockin, falscher Verein für ihn..

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Also wenn Arp nach München geht um dann in der 3. Liga bei den Amateuren zu spielen dann ist Ihm auch nicht mehr zu helfen.... glaube nicht, dass das sein Anspruch ist an sich selbst und an seinen Wechsel zu den Bayern.

      Befürchte leider, dass er und seine Berater denken, dass er da mal eben kurz den Polen aus der ersten Elf verdrängt und am Ende gibts die Bauchlandung wenn man feststellt, dass er doch nur bei der U23 spielt.

      Und mag ja sein, dass für den Verein die U23 und ihr Aufstieg besonders wichtig ist, jedoch wechselt ein vermeintliches Toptalent nicht nach München um 3. Liga zu spielen.... klar das München da alle Spieler nutzt die sie irgendwie noch in die U23 schieben können wie einen Davies aber das ist sicher nicht sein Anspruch. Der Junge kann auch nur hoffen, dass Bayern nicht noch einen Flügelspieler von dem Kaliber Pepe/Sane oder ähnliches kauft, denn sonst wird der Junge auch nur auf der Bank oder der U23 sitzen.

      Und "unfassbares Niveau" in der U23 und der 3. Liga soll eine Bereicherung für einen Spieler sein der 1. Liga spielen will? Selten so einen Schwachsinn gehört... Davies ist sicher nicht für die U23 nach München gegangen genauso wenig wie ein Arp deshalb nach München geht.... da hätte er beim HSV in der 2. Liga ein höheres Niveau... die Jungs kommen alle in der Hoffnung auf die erste Mannschaft und nicht um die Jugendabteilung aufzupolieren. Deshalb wandern dann auch so viele wieder ab wenn Sie feststellen, dass Ihr Traum für die A-Mannschaft zu spielen eben reine Utopie ist.

      BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Schlechte Entscheidung, soll sich erstmal bei einem kleineren Verein beweisen.
    Eine Ausleihe ist auch nicht das Wahre.

    BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Sag das Serge Gnabry ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Der wie man aber auch weiss, vorher auch noch woanders gespielt hat ;-) Der Vergleich hinkt also, da Gnabry definitiv auf anderem Niveau gespielt und performed hat als Arp jetzt beim HSV. Ist jetzt nicht so als käme Arp gerade mit 40 Scorerpunkten aus der 2. Liga und hätte dort gezeigt, dass er viel zu gut für den HSV ist.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Ess mal Brot mit Kruste, vllt lernst du dadurch die richtige Schreibweise ;-) Der, den du meinst, heisst Sanches.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Solange du nicht „Iss“ von „Ess“ unterscheiden kannst, brauch er sich über die Schreibweise von Namen keine ernsthaften Gedanken machen..🤦‍♂️

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      "Der wie man aber auch weiss, vorher auch noch woanders gespielt hat"

      Oh wow, bei Olympia und ein Jahr bei Werder Bremen... Und dann kam bereits der Transfer zu Bayern und die angesprochene Leihe zu Hoffenheim. Keine Ahnung, wo da nun der riesige Unterschied zu Arp sein soll, sollte dieser nun an einen Verein wie Hoffenheim verliehen werden.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Bei Bremen und Hoffenheim einer der besten sein oder beim HSV in der 2. Liga kaum eine Rolle spielen... echt voll das gleiche!

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      "Bei Bremen und Hoffenheim einer der besten"

      Nun gibst du deinen Denkfehler zu. Du musst Gnabry zum Zeitpunkt VOR der Leihe bewerten, wenn du einen sinnvollen Vergleich zu Arp herstellen willst. Eben um diese mögliche Leihe geht es doch nun erst bei Arp.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Wieso muss ich den Vergleich herstellen ist doch Blödsinn? @vonschnitzler Hat sich auf die aktuelle Situation von Gnabry bezogen und die ist eben nicht vergleichbar mit der von Arp. Rede nicht davon wo Arp ggf. in 3 Jahren ist wenn man Ihn verleiht jetzt. Aktuell ist er eben nicht mit Gnabry vergleichbar das ist ein Fakt ob es Dir passt oder nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Kann mich ein paar Vorrednern nur anschließen, hier peilen einige Leute nicht den Status den Arp überhaupt hat. Er kann sich nicht mal in der 2. Klasse Bundesliga durchsetzen, und es kommen Vergleiche zu Gnabry der bei Bremen richtig stark performt hat ?

      Mal abgesehen davon sind hier auch grobe inhaltliche Schnitzer. Gnabry war nie an Bremen ausgeliehen und ging erst nach Bayern, wo es mehr als klar war, dass er sich in der Bundesliga auf Topniveau durchsetzen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      "Hat sich auf die aktuelle Situation von Gnabry bezogen und die ist eben nicht vergleichbar mit der von Arp"

      Ja, weil du den Vergleich falsch aufstellst. Du bewertest Gnabry nach der Leihe zu Hoffenheim. Arp steht nun aber erst vor dieser möglichen Leihe. Vor der Leihe zu Hoffenheim war Gnabry auch nicht auf dem Niveau, das man ihm für Bayern München zugetraut hat (siehe Kommentare 2017 unter dem Gnabry Wechsel).

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      @BrotOhneKruste, das Internet vergisst nicht so schnell.

      Hier mal dein Kommentar aus 2017 über Gnabry: "Sorry aber einfach nur dumm. Erst wechselt er von Arsenal weg weil er nicht genug spielt und jetzt ab zu Bayern. Ahaha..." (https://www.ligainsider.de/serge-gnabry_4815/wechsel-zu-bayern-muenchen-207399/)

      Und jetzt tust du hier so, als wäre es für dich so klar gewesen, dass sich Gnabry auf Topniveau in der Bundesliga durchsetzen wird. :D

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Amused, sorry aber was du schreibst ist einfach völliger Blödsinn.
      Gnabry hat im Jahr bei Bremen als Stammspieler der oft den Unterschied ausmachen kann deutlich gezeigt, dass er sich kurzfristig bei Bayern eingliedern kann. Es hat einfach nur etwas mehr Erfahrung und Spielzeit auf hohem Niveau gefehlt.
      Arp hat nichts vorzuweisen, also lass den unnötigen Vergleich doch einfach sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      @maiicoo...da wir uns hier auf einer Fussballplattform befinden, sollten wir die Spielernamen schon kennen und richtig schreiben können.

      Und ja, "iss" wäre richtig gewesen :-(

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      amused und Vergleiche - das wird in diesem Leben keine Liebesbeziehung mehr...

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      "Amused, sorry aber was du schreibst ist einfach völliger Blödsinn.
      Gnabry hat im Jahr bei Bremen als Stammspieler der oft den Unterschied ausmachen kann deutlich gezeigt, dass er sich kurzfristig bei Bayern eingliedern kann."

      Ich glaube, du hast meinen Kommentar danach noch nicht gelesen, denn du hast dich 2017 NACHWEISLICH über Gnabrys Wechsel zu Bayern lustig gemacht und jetzt tust du so, wie klar das doch eigentlich war. :D

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Richtig, Gnabry war deutlich weiter als er von Werder zu Bayern/Hoffenheim kam. Aber ist ja letztlich wurscht, wie viel Entwicklung der Spieler noch vor sich hat. Warum soll eine Leihe weniger Sinn ergeben weil sie vielleicht 1-2 Jahre länger dauert? Warum ist es besser erst komplett zu einem anderen Verein zu gehen und sich dabei zu entwickeln? Damit einem dann die finanzkräftigeren Briten den Spieler wegkaufen? Oder aus Sicht des Spielers: warum soll er nicht zu einem starken Verein wie Bayern wechseln wenn er kann und sich dann zur Ausbildung verleihen lassen? Finanziell gibt es keine Vorteile und auch die Entwicklung kann genauso stattfinden.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      @vonschnitzler

      Naja wenn der Sinn eines Wechsels ist sich direkt danach wieder verleihen zu lassen ist das schon etwas fragwürdig. Ich verstehe es ja wenn Sportler sich große und ehrgeizige Ziele setzen und diese erreichen wollen und somit natürlich ein Wechsel zum BL-Primus natürlich ein erstrebenswertes Ziel ist steht völlig außer Frage, aber wenn wechsele Ich doch mit der Ambition mich durchzusetzen und auch unter der Voraussetzung, dass ich davon ausgehe zu spielen bzw. gut genug zu sein.

      Was mich eben an der Tatsache stört ist, dass eben die letzte Vergangenheit zeigt, dass Sich die ganz jungen Talente bei Bayern einfach nicht durchsetzen und weiterentwickeln können in dem Maße, dass Sie hinterher für Bayern eine Rolle spielen und das oftmals eben trotz Leihen. Gnabry war bei Arsenal, da ist das Niveau schon hoch, ist dann zu Bremen gewechselt wo er quasi der beste Spieler war, dann zu Bayern die Ihn nochmals zur TSG verliehen haben wo er ebenfalls wieder einer der Topspieler war. Das ist schon eine ganz andere Entwicklungsstufe als irgendwo beim HSV in der Belanglosigkeit zu spielen und dabei noch nicht einmal der Beste zu sein.

      Und ansonsten zeigen die letzten jungen Spieler die zu Bayern gegangen sind und es geschafft haben eine Rolle zu spielen eben, dass ein anderer Weg manchmal der bessere ist um es bei Bayern zu schaffen. Goretzka hatte auch damals bei Bochum schon Angebote aus München ist aber zu Schalke gegangen wo er realistische Chancen hatte Stamm zu spielen und dort eben auch einer der besten war bevor er nach München ging.

      Kimmich war bei RBL und dort selbst in jungen Jahren schon der absolute Dreh & Angelpunkt im Spiel der Leipziger bevor er zu Bayern ging. Gnabrys Laufbahn hatten wir gerade ja schon im Detail, dass ist einfach etwas anderes als jetzt bei Arp.

      Und wenn man sonst schaut wer alles an hochgelobten Talenten bei Bayern war und ist und wo die jetzt sind sollte eig. schon von Spielern hinterfragt werden ob der "ganz große Schritt" nicht ggf. bissl zu groß ist. Ob es um so Toptalente wie Kurt, Gaudino, Scholl, Green, Evina, Batista-Meyer, Mai, Früchtl, Jeong und wie Sie alle heissen geht ist fast nebensächlich. Sehr viele hoch gehypted und am Ende bisher keiner wirklich in dem Stadium in dem er bei Bayern eine Rolle spielt. Und von denen hatten auch diverse Spieler Leihen hinter sich und sind trotzdem jetzt wie Green z.B. nicht bei Bayern.

      Und ein Früchtl z.B. muss sich auch vorkommen wie der größte Depp, da biste du das Talent aus der eigenen Jugend, spielst auf Topniveau im Jugendberech, Teil der U-Nationalmannschaften und wenn dann über die Nachfolge eines Neuer gesprochen wird reden alle nur über den jungen aus Gelsenkirchen und am Ende kann Früchtl doch seine Tasche packen.

      Wie gesagt, soll nicht heissen, dass man nie oder nicht zu Bayern wechseln sollte, Ich glaube nur, dass wenn man nicht gerade so ein Ausnahmetalent ist, dass man mit 17/18/19 schon auf höchstem Niveau spielt und glänzt eben lieber noch ein oder zwei Zwischenstopps einlegen sollte um sich einfach besser zu entwickeln. Klar wenn man jetzt auf einem Niveau spiel von Sancho, Mbappe oder ähnlichen dann wäre so ein Wechsel eine Option aber ein Arp hat außer viel Vorschusslorbeeren noch nie wirklich das gezeigt was alle von Ihm erwarten.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Dein letzter Abschnitt (dass man mit 17/18/19 schon auf höchstem Niveau spielt und glänzt eben lieber noch ein oder zwei Zwischenstopps einlegen sollte um sich einfach besser zu entwickeln) umfasst genau das Prinzip einer Leihe. Der Spieler "gehört" dem Verein (in diesem Fall Bayern) und wird dann für 1-2 Jahre verliehen (Lahm, Alaba sind die besten Beispiele) um sich zu beweisen bzw zu Lernen.

      Dem Abschnitt mit Früchtl stimme ich 100% zu. Es ist sehr schade, dass wir in München über Nübel nachdenken als einfach Früchtl Stück für Stück "groß" zu machen. Vllt käme hier aber auch eine Leihe in Frage!?

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Gnabry hat sich doch direkt verleihen lassen. Weil er wusste, dass er sich nicht durchsetzt. Er saß bei dem Verein, bei dem er vor Hoffenheim war auch oft auf der Bank. Die letzten 6 Partien hat er nur maximal 54min pro Spiel gespielt.

      Man muss glaube ich kein Prophet sein um zu sehen, dass ein Wechsel Sinn macht. Beim HSV war er zwischenzeitlich der Sündenbock, er kann sich lieber Engländer in ruhigeres Fahrwasser aussuchen. Es gibt auch ch genug Vereine "Im Norden, die 2. klassig sind braucht er gar nicht weit weg bei einer Leih.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Beim FCB ist der Anspruch für den BuLi-Kader, dass man CL-Niveau hat - da kann man schlicht keinen Nachwuchsspieler einbauen.
      Wenn da ein Arp ist, dem man (ob zu Recht oder auch nicht) ein Riesentalent zuspricht, man aber auch sieht, dass sich beim HSV kaum ein Spieler positiv entwickelt hat. Dann kauft man ihn da raus und verleiht ihn bis er das das gewünschte Niveau hat... das kann scheitern, das kann dauern, ist aber erstmal für Spieler und Verein durchaus nützlich.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Danke für deine intensive Recherche, das war schon ein sehr dummer Kommentar von mir der mit Sicherheit auch von Frust geprägt war.
      Mit der Leihe zu Hoffenheim wurde dann aber alles richtig gemacht, den nächsten Schritt zu gehen. Direkt in diesem Jahr bei Bayern zu spielen hätte aber bestimmt darin geendet, wie ich es im Kommentar beschrieben habe: auf der Bank.
      Dennoch sehe ich keinen Zusammenhang zu deinem falschen Vergleich. Mit dem Kommentar werte ich ja nicht seine gute Leistung bei Bremen ab, sondern dass nach der Werder Saison ein Wechsel zu Bayern keinen Sinn macht sondern er lieber 1-2 Jahre bei einem anderen Verein spielen sollte bis er soweit ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Musste ich nicht sonderlich recherchieren, habe den Thread erst vor wenigen Tagen gelesen. Coole Selbstreflexion (ernst gemeint), dass du das so im Nachhinein siehst. War auch nicht dafür gedacht, dich aufzuziehen oder dir das aufs "Brot ohne Kruste" zu schmieren, aber es stellt für mich eben nach wie vor den Vergleich dar, dass bei Gnabry vor zwei Jahren vieles ähnlich war.

      Ich gehe ja noch so weit mit, dass Gnabry wohl einen Ticken weiter war als es Arp nun ist (wobei man hier auch das Bremer Umfeld mit dem Hamburger Umfeld vergleichen muss, was sich schon auf die Leistungsfähigkeit eines Talentes auswirken kann), aber dass die beiden so elementar weit auseinander liegen sollen beim Zeitpunkt ihres Wechsels, sehe ich nicht unbedingt so. Arp hat meiner Einschätzung nach auch absolut das Zeug, seinen Weg gehen zu können. Vieles liegt an ihm und welche Entwicklung er bei möglichen Zwischenschritten gehen wird.

      "sondern er lieber 1-2 Jahre bei einem anderen Verein spielen sollte bis er soweit ist. "

      Genau das kann doch aber bei Arp nun auch der Fall sein, ähnlich wie bei Gnabry. Verstehe nicht, weshalb man nun denkt, dass Arp es direkt bei Bayern packen soll/muss, wenn das doch erst bei Gnabry gezeigt wurde, wie der Weg über eine Leihe funktionieren kann (und das ist der Punkt des Vergleiches).

      Zudem: Ich habe den Vergleich zu Gnabry nicht angebracht, ich bin nur darauf eingangen.

      BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Wenn selbst ein Wintzheimer, der in Münchens Reserve geknippst hat wie Bolle, keine Chance bei den Profis bekommt...

    BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Ich denke mal das Wunschszenario aller in diesem Fall war folgendes:
    Bayern kauft Arp, HSV steigt wieder in Liga 1 auf & leiht Arp dann noch für 2 Jahre wieder aus, damit der Junge in der Buli Spielerfahrung sammeln kann.
    Das hat der HSV ja jetzt bekanntermaßen nicht geschafft.
    Arp wird beim FC Bayern nächste Saison mit Sicherheit noch keine Rolle spielen, denke im Sommer werden da noch einige Spieler kommen im Offensiv-Bereich, die dann definitiv vor Arp stehen werden. Also macht alles andere als eine Leihe kein Sinn - zum HSV aber unter diesen Umständen nicht.
    Darf man gespannt sein, was im Sommer bei Arp passiert.

    BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Könnte mir Arp anstelle von Lukebakio in Düsseldorf vorstellen. Je nach Abgängen aber auch in Hoffenheim bzw. Frankfurt.

      BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Bei Fortuna wäre er bestenfalls (!) auch nur Stürmer Nummer vier.
      Sollte eher bei einem Zweitligaclub mal eine ganze Saison Herrenfußball Stamm spielen.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Du siehst also Karaman, Hennings und Raman mit unumstößlicher Sicherheit vor ihm. Und denkst noch drüber nach wen vor ihm anzusiedeln? Vielleicht Stefan Reisinger?

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Wer von den dreien muss sich denn von Arp verstecken? Der Junge hat ein Saisontor

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Der Junge hat auch kaum gespielt. Daher würde ich nicht so pauschal über ihn urteilen.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

    • 20.05.19

      Ich glaub, die brauchen was mit Mentalität, wenn sie die Klasse halten wollen.

      BEITRAG MELDEN