21.05.2019 - 17:48 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Tütet Borussia Dortmund nach dem Transfer von Nico Schulz noch vor dem Wochenende die Verpflichtung des nächsten DFB-Nationalspielers ein? Einem Bericht der "Bild" zufolge zeichnet sich das ab. Jetzt an der Reihe: Julian Brandt von Bayer Leverkusen.


Laut Informationen des Boulevardblatts wird der 23-Jährige in der laufenden Woche im Ruhrgebiet erwartet, um die sportmedizinische Untersuchung zu absolvieren beziehungsweise den Vertrag beim BVB zu unterzeichnen. Gestern Abend habe Brandt seinen Noch-Mitspielern von der Werkself mitgeteilt, dass er der Konkurrenz zugesagt hat und im Sommer wechselt.

Leverkusen sind in dieser Personalie die Hände gebunden: Brandts bis 2021 laufender Vertrag enthält eine Ausstiegsklausel. Der "Bild" zufolge ist eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro festgeschrieben; der "kicker" nannte kürzlich 28 Millionen Euro.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,32 Note
3,20 Note
2,88 Note
3,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
32
34
33
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

85% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • FC Bayern München
    Marco88 Marco88
    5 Fragen 187 x gevotet
    21.05.19

    Dortmund kauft die Liga kaputt.... Schulz, Hazard, Brandt.... wahnsinn!! :-)

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Wart doch erstmal ab wen sich die Bayern noch so holen ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Also Bayern is da um einiges schlimmer :D Falls es sarkasmus war. Sorry haha :P
      (, Lewa, gnabry, süle, goretzka)

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Wenn die Bundesliga in Europa mithalten möchte müssen so Transfers gemacht werden und der Bundesliga Zweikampf zwischen Bayern und Dortmund bleibt damit auch weiterhin spannend. Außerdem wäre Dortmund doof wenn sie Brandt für so wenig Geld nicht holen würden.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Warum schlimmer? Vergleich mal wer wieviele Spieler die letzten Jahre geholt hat. Bayern ist was ligainterne Transfers angeht sogar relativ harmlos ^^

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Die Aufzählung ist ein Scherz oder, haha, Lewa und Goretzka waren nicht gekauft und Gnabry....naja, den einzigen den ich zählen lasse ist süle^^

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      @popow: alle anderen Clubs waren aber so doof ihn nicht zu holen ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Der ist schon lange nicht mehr lustig

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Watzke und Zorc sind genauso scheinheilig wie die Bayern? Das ist ja mal ganz was Neues.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      @Costologie Ja, weil Rolex Kalle und Würstchen Ulli lieber für einen Franzosen 80 Mio und für einen Chelsea Reserve Spieler der bei Bayern ebenso nur Reserve Spieler sein wird über 35 Mio ausgeben wollen.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Keine Ahnung was die Diskussion noch soll....
      .... Die besten Spieler spielen schon lange NICHT MEHR in der Bundesliga...
      Aus meiner Sicht wird es in Deutschland nur 2-3 Clubs geben können, die in Europa für Fürore sorgen.
      Wer das hinter FC Bayern sein wird, entscheidet sich in den nächsten 2 Saisons und ich bin ganz froh, das es mein BVB sein könnte.
      Achso: Der naheliegende Schluß ist, das sich der BVB und der FCB ihre Mannschaften so zusammenstellen, wie es das Geld zulässt.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Na dann zäh doch mal die besten Spieler auf...soviel spielen da nicht im Ausland.....Sane, gündogan und Tee Stegen oder?
      Der Rest ist doch nicht aufzuzählen bei so einer Aussage.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Wenn man einer Auswertung der Daten auf Transfermarkt glauben kann, dann liegt Bayern in den letzten 5 Jahren mit Einkäufen innerhalb der Bundesliga inkl. Leihen knapp vor dem BVB.
      https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/60608840_10217410620192032_2309789203690422272_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=0b11edf6afb08223605c53b303dcd26a&oe=5D95372E

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      @captainCit
      Ronaldo; Messi; Bale; Aubameyang; Hazard uw...

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    25 Mio sind für die aktuellen Preise echt zu wenig.
    Selbst wenn er sich bei Dortmund nicht durchsetzt, können diese ihn nächstes Jahr für 40 Mio verkaufen.
    Also selbst wenn er "scheitert" hätte man finanziell Plus gemacht, einen starken Ersatzspieler gehabt und Konkurrenten geschwächt.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      40? Eher 60 oder mehr. Dafür kriegt er das an Gehalt mehr was der BVB bei der Ablöse spart.

      BEITRAG MELDEN

  • 1. FC Nürnberg
    Glubbfan Glubbfan
    2 Fragen 250 x gevotet
    21.05.19

    Ich finde nach wie vor, dass seine Aussage, dass die Championsleague entscheidend sein wird, ein komplettes Eigentor war.
    Bayer spielt CL nächste Saison, hat einen Trainer mit einer klaren Philosophie, einen jungen Kader mit riesem Potential und Brandt ist dort absolut gesetzt.
    Wen soll er denn ersetzten bei Dortmund? Kann den Wechsel nicht nachvollziehen..

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Oben drauf kommt noch, dass er mit Havertz unfassbar gut harmoniert hat. Und Havertz wird wohl noch bei Bayer bleiben. Wäre echt schön gewesen, mit den beiden noch eine komplette Saison unter Bosz zu sehen.
      Letztlich war beim Demirbay-Wechsel aber schon irgendwie klar, dass jemand vom Stammpersonal geht

      BEITRAG MELDEN

    • 1. FC Nürnberg
      Glubbfan Glubbfan
      2 Fragen 250 x gevotet
      22.05.19

      @mistap3: ja, ein "gewichtiger Grund". Aber ich kann mich doch nicht hinstellen und so eine Aussage bringen während drüber diskutiert wird wo ich nächstes Saison spielen werde. Ist doch klar dass jeder Fan dann denkt "Na schau her, wenn wir in die Cl kommen, dann bleibt er!". Ich bein kein Bayer-Fan, aber als solcher würde ich mich schon für dumm verkauft vorkommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 1. FC Nürnberg
      Glubbfan Glubbfan
      2 Fragen 250 x gevotet
      22.05.19

      Äh Deutschland hat doch 4 direkte Plätze, nicht 3+1. Leverkusen muss da keine Quali spielen..

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Vorschlag zur Güte (ich weiß, das wird nix, aber trotzdem): Könnten wir diese ernstgemeinten und nicht so ernstgemeinten "Kauft-Die-Liga-Kaputt"-Sprüche einfach mal sein lassen? Jeder Verein kauft gute Spieler von Vereinen, die etwas unter ihm stehen, und verliert gute Spieler an Vereine, die etwas über ihm stehen. Mich nervt dieser Quatsch so dermaßen.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Ich verstehe diese Sprüche auch nie.
      Ich bin Bayer-Fan und natürlich über niedrige Ablöse enttäuscht.
      Grade mit dem Hintergedanken, dass Dortmund auch noch ordentlich Plus machen kann mit dem Transfer.
      Ich würde jedoch nie Sagen Dortmund "Kauft-Die-Liga-Kaputt".

      Man konnte damals nur mit Brandt verlängern, wenn es eine Ausstiegsklausel gibt. Die hat er bekommen. Dass die MW-Preise die letzten 2 Jahre so dermaßen explodieren, hat kaum einer vorausgesehen.

      Sowohl Dortmund als auch Brandt haben sich, finde ich, einwandfrei verhalten.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Ich fande es auch schon immer Schwachsinn. Aber vielen geht es halt darum, dass bei den Bayerntransfers, dieses Argument immer ausgepackt wurde und wenn es der BVB macht, ist es plötzlich was anderes ;)

      Brandt ist natürlich ein klasse Transfer für Dortmund. Ich finde es nur schade für Leverkusen, hätte gern die Mannschaft ohne Abgänge in der nächsten Saison unter Bosz gesehen!

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Leider ist das der natürliche Lauf der Dinge.
      Für die meisten Menschen ist Geld eben das Wichtigste.
      Es gibt kaum Menschen, die bei doppelten Gehalt und sonst fast gleichen Bedingungen, den Job nicht wechseln würde.

      Auch die Vereinsliebe bei den großen Vereinen, die einige Spieler vorleben, ist selten echt.
      Keiner spielt da umsonst.

      Ob der Transfer für Brandt so schlau war, werden wir noch sehen.
      Vollkommen überzeugt hat er lediglich, das letzte Halbjahr.
      Vllt bekommt er bei Dortmund eine neue Rolle und macht noch einen Sprung.
      Vllt ist er auch überfordert und floppt.

      BEITRAG MELDEN

    • 23.05.19

      "Es gibt kaum Menschen, die bei doppelten Gehalt und sonst fast gleichen Bedingungen, den Job nicht wechseln würde."

      Naja, bei den Menschen, die du meinst (also grob unsereins), verdoppelt sich mit dem Gehalt ja auch meist ähnlich deren Lebensqualität.
      Das bezweifle ich bei den Gehaltssummen gestandener Profifußballer dann doch stark.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Bitte liebe Dortmunder kauft doch im Ausland, ihr habt die Kohle doch....

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Heul leise! Als ob Leverkusen noch nie in Deutschland Spieler gekauft hätte. Wo kam denn der Brandt ursprünglich her? Den habt ihr doch auch von Wolfsburg gekauft. Oder ist Wolfsburg jetzt nicht mehr in Deutschland?

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Der Hintergrund des Grundgedankens scheint dich wohl intellektuell zu überfordern. Deshalb die Langfassung:

      Ich würde mir einfach grundsätzlich wünschen, dass die Vereine mit viel Kohle (vor allem Bayern und BVB) anstatt Brandt, Hazard und Schulz halt eher Spieler aus dem Ausland holen. Hätte ich mir übrigens auch von Bayer 04 gewünscht, dass Sie statt Demirbay jemanden aus dem Ausland holen, weil so das Niveau der Liga steigt.
      Es wird immer davon geredet , dass die Liga langweilig ist. Das wird allerdings nicht besser, wenn 2 Vereine die besten Spieler aufkaufen und die nächsten 4 Vereine sich dann wieder weiter unten bedienen.

      Wünschen darf man sich das glaube ich ohne zu "heulen".

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Unfassbar ungut find ich das...er und havertz hätten die eine championsleague Saison mal noch spielen sollen!

    Beim bvb ja noch nichtmal gesetzt....

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Sollte das stimmen, dann hat der BVB schon jetzt einen exzellent breit aufgestellten Kader. Ein paar Problemfälle noch versuchen zu verkaufen bzw. zu verleihen und der Umbruch sollte abgeschlossen sein.
    Einzig die 9 sehe ich mit Paco und Götze nicht optimal besetzt. Bei dem bisher gewählten System brauchst du einen großen, dennoch beweglichen Mittelstürmer mit Kopfballstärke, der die Bälle runterholt und auf die schnellen dribbelstarken Außen verteilt.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Ich finde auch, dass Dortmund mittlerweile sehr stark aufgestellt ist.
      Sollte noch so ein Brett wie Haller kommen könnte es in der nächsten Saison wieder richtig spannend werden um die Schale. Und das dann hoffentlich auf noch höherem Niveau als in diesem Jahr!

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      @ Chris: kannst ja mal bei den Frankfurtern nachfragen, was die für Haller haben möchten. Ich glaube da fällt Aki direkt vom Hocker, Frankfurt ist nicht wirklich auf Kohle angewiesen diese Saison und ein Stürmer wie Haller in dem Alter und mit dieser Vertragslaufzeit => 50 Mio + wäre jetzt mein Tipp

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      @Die Werkself
      Wieso sollte Frankfurt nicht auf Geld angewiesen sein? Wie du darauf kommst kannst du. mir gerne mal erläutern?

      Glaube auch wenn es du es anders siehst, Aki wird bei 50Mio nicht vom Stuhl fallen... man hat reichlich Geld gemacht beim BVB und man gibt auch reichlich Geld aus aktuell wenn man sich anschaut, was Brandt , Hazard, Schulz und Co. so kosten. Klar man ist aktuell nicht in der Kategorie 80Mio (160Mio Gesamtpaket) für einen Hernandez zu bezahlen, aber bin mir ziemlich sicher, dass man durchaus auch 50Mio für einen Stürmer zahlen würde wenn man wirklich zu 100% von diesem überzeugt ist, da mir aktuell auch kein Stürmer auf dem Niveau in Europa einfallen würde der günstiger wäre....

      Die Preise sind gewissermaßen abartig, aber so ist es nunmal und so viel Geld wie man eingenommen hat wird man eben anderweitig auch wieder ausgeben, zudem kann Dortmund ziemlich sicher mit viel Geld planen, da man mit Sancho den nächsten >100Mio Goldenboy in den Reihen hat der sicher auch in den nächsten 1-2 Jahren wechseln wird. Mit Havertz habt ihr ja das Gegenstück dazu, was wohl die wertvollsten beiden Jungspieler der BL angeht.

      Und Frankfurt braucht ganz sicher Geld und zwar nicht zu knapp. Man hat sich so ins Rampenlicht gespielt in der EL, und die "Büffelherde" ist wohl in ganz Europa aufgefallen und es wird sicher nicht an Interessenten mangeln. Klar wenn man einen davon verkauft bekommt man richtig Kohle, aber was man nicht mehr außer Acht lassen sollte ist, dass man bei Neuzugängen (außer vielleicht bei Rode), jetzt auch viel tiefer in die Tasche greifen muss weil jeder Verein weiss, wieviel Geld Frankfurt durch einen der Stürmer einnehmen wird oder kann, folglich wird man weder Trapp noch Hinteregger oder sonstwen für "kleines Geld" bekommen. Wohl auch der Grund wieso man bei Jovic aktuell so hoch pokert und schaut, dass man mehr als "nur" 60Mio bekommt, weil Bobic sicher weiss, dass weder Trapp noch Hinteregger unter 20Mio kosten werden/würden.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Wie ich darauf komme? Weil dies die Verantwortlichen von Frankfurt selbst gesagt haben und dies auch beim Jovic Poker immer wieder Thema ist/war. Frankfurt hat die letzten Jahre gut gewirtschaftet, Sie haben Ihren Umsatz von ~ 70 Mio auf fast ~ 160 Mio mehr als verdoppelt und haben beispielsweise keine Schulden wie Schalke oder Hamburg. Daher denke ich ist die Aussage man ist auf das Geld nicht angewiesen schon richtig.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Neue Spieler kosten trotz allem Geld und Umsatz ist ungleich Gewinn und nur von Gewinn kann man Spieler kaufen. Und auch wenn man sich sicher gut nach oben gearbeitet hat, sehe Ich nicht wie Sie ohne Verkäufe genug Geld "rumliegen" haben um Transfers wie Trapp und Hinteregger plus ggf. andere zu stemmen.

      BEITRAG MELDEN

    • 23.05.19

      Nur vom Gewinn kann man Spieler kaufen? Sorry aber informiere dich bitte vernünftig und dann kannst du versuchen andere Leute zu belehren. Meinst du PSG oder Real kaufen Ihre Spieler vom Gewinn? Umsatz ist auch der Faktor an dem dein Verein im FFP bewertet wird. Da ist es erstmal egal, wie viel Gewinn du machst, der Umsatz ist da der wichtigere Faktor.

      BEITRAG MELDEN

  • FC Ingolstadt 04
    Joson Joson
    3 Fragen 1.726 x gevotet
    21.05.19

    Kann den Wechsel aus der Sicht von Brandt nicht ganz nachvollziehen.
    Von Bayer zum BVB ist für mich nicht gerade der nächste Schritt in der Entwicklung, die ich mir für Brandt gewünscht hätte.
    Der BVB muss sich nächste Saison (mal wieder) neu finden und eine gute Chemie kreieren um die Neuzugänge zu integrieren.
    Wobei sich bei Bayer mehr und mehr das System „Bosz", mit dem Schlüsselspieler Brandt etabliert hat und sicher auf Augenhöhe mit dem BVB hätte agieren können.
    Brandt hätte den Schritt ins Ausland, meiner Meinung nach, wagen sollen.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Warum muss sich Dortmund wieder neu finden? Haben die schon wieder Abgänge?

      Hört endlich auf den BVB klein zu reden, die müssen nächstes Jahr mit diesem Kader wieder um den Titel mitspielen, nichts anderes.
      Der Vorsprung zu dem Rest der Liga ist deutlich größer als der Rückstand zu Bayern!

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Wir sollten nicht vergessen, das jetzt erst die zweite Saison nach dem Umbruch kommt. Eine Lehre aus der letzten Saison ist doch, das junge Spieler (unter 19), nicht die ganz großen Stresssituationen bestehen können.
      Das erklärt die Transfers von reiferen Spielern, die Stabilität bringen können.
      So interpretiere ich das zumindest

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Absoluter Toptransfer.
    Bei diesem Spieler kann man nichts falsch machen und für diese Ablöse schon gar nicht.
    Ist variabel in der Offensive einsetzbar und wenn Favre auf ein System mit offensiver Doppelacht umstellt, egal ob dauerhaft oder je nach Spiel, dann gibt es dort mit Brandt und Reus eine überragende Variante.
    Ich sehe aber trotzdem im Sturmzentrum noch Optimierungsbedarf. Finde dort fehlt ein starker 9er mit verschiedenen Facetten. Dort wäre einer wie Haller der perfekte Mann.
    Zudem weiß ich nicht, ob man noch eine Saison mit Piszczek machen sollte oder da schon für die Zukunft handeln sollte. Da wäre Mazraoui eine super Option.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Denke nächste Saison mit Piszu und Hakimi auf rechts und nächstes Jahr kommt dann Klostermann mit noch 1 Jahr Restvertrag zum BVB.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Also spätestens jetzt sollen die Leute bitte aufhören Bayern zu beschimpfen die Konkurrenz schwach zu kaufen. Dortmund macht das auf einem neuen Level.

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Sollte dann noch Hazad für ~30mio kommen, hat Dortmund ca die gleiche Ablöse für Hazard/Brandt/Schulz gezahlt wie Bayern für Hernandez.

    Aus BVB Sicht gut gemacht.

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Tatsächlich stimme ich dazu. Sehe auch den „großen Umbruch“ bei den Bayern ehrlich gesagt noch nicht. Bis jetzt ist bei denen im Wesentlichen mehr Qualität der letzten Jahre ab- als zugeflossen. Klar da wird sicher noch ein Kracher der Marke Sane kommen, aber wenn man für einen Spieler bereits 80 Mille verpulvert...

      In diesem Sinne befindet sich der BVB im größeren Umbruch und tauscht mehr Spieler im Kader aus als Bayern.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      80.000 werden wohl nicht reichen ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      @fancier das war noch nie witzig und wird es auch nie sein

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      dass die Mehrheit nicht Tausend von Million unterscheiden kann ? doch, find ich schon recht amüsant xD

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Hoffe, er entwickelt sich ähnlich gut wie Castro und Toprak.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Der macht seinen Weg, und schlägt beim BVB ein ... Ihr Neider

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Castros Entwicklung war zu Beginn gar nicht so schlecht, bei Toprak habe ich mich ohnehin immer gefragt was das sollte, glaube der Scout hat wohl geschielt und immer nur Tah gesehen und am Ende die falsche Nummer gelesen oder so....

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Nach dem Transfer von Demirbay vorletzte Woche, war mir das im Prinzip schon klar, dass Brandt oder Havertz den Verein verlassen werden. Brandt wird nun zum Ligarivalen gehen, was ich nicht ganz verstehe , aber ok. Geld regiert die Welt^^

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      naja die sportliche Perspektive ist auch besser: die beiden Vereinen trennten diesmal ca. 20 Punkte...

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Es waren 18 Punkte und der Rückstand stammt einzig aus der verkorksten Hinrunde unter Herrlich.
      In der Rückrundentabelle steht Leverkusen sogar vor dem BVB.

      Ich will damit nicht sagen, dass der BVB sportlich nicht vor Leverkusen steht, allerdings macht deine Begründung wenig Sinn, denn so groß ist der Abstand zumindest dieses Jahr nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Ähhh doch? 18 Punkte :D:D:D

      BEITRAG MELDEN

    • Borussia Dortmund
      Oenophobie Oenophobie
      1 Frage 138 x gevotet
      22.05.19

      Wie viele Leute sagen, dass das sportlich nicht viel Sinn machen würde..🤔
      Alleine die Tatsache, dass Dortmund diese Saison 76 Punkte als Zweiter hatte und direkt mit Bayern konkurriert hat. Das letzte mal, dass ein Zweiter so viele Punkte hatte war übrigens in der Saison 15/16 (Dortmund mit 18 Punkten Vorsprungvor Leverkusen.)
      Mal abgesehen von der Qualität die der Dortmundkader nun hat und wohl dieses Transferfenster auch noch bekommen wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Saison 18/19:
      BuLi
      Dortmund - 2. Platz - 76 Punkte
      Leverkusen - 4. Platz - 58 Punkte
      International
      Dortmund - Aus im AF der CL gg. späteren Finalisten Tottenham
      Leverkusen - Aus in der Zwischenrunde der EL gg. FK Krasnodar

      Saison 17/18:
      BuLi
      Dortmund - 4. Platz - 55 Punkte
      Leverkusen - 5. Platz - 55 Punkte
      International
      Dortmund - Aus in Gruppenphase CL und AF der EL
      Leverkusen - nicht qualifiziert

      Saison 16/17:
      BuLi
      Dortmund - 3. Platz - 64 Punkte
      Leverkusen - 12. Platz - 41 Punkte
      International
      Dortmund - Aus im VF der CL
      Leverkusen - Aus im AF der CL

      Also selbst wenn man sich nur die letzten 3 Jahre anschaut sieht man dass in Dortmund die sportliche Perspektive größer ist. Der BVB ist einfach schon mindestens 2-3 Schritte weiter in seiner Entwicklung als Leverkusen.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      @Mike Danke!
      Klar die Saison 17/18 war sicher glücklich für den BVB aber wenn man die Gesamtentwicklung des BVB der letzten Jahre (z.B. 10Jahre) sieht ist es doch schon was anderes als bei Bayer. Bayer will ich damit gar nicht schlecht reden, die haben einen richtig starken Kader, aber wenn man sich die Entwicklung beim BVB seit Klopp anschaut, mit 2 Meistertiteln, 2x DFB Pokal , CL FInale, ständige CL Teilnahme, finanzielle Entwicklung und Co. anschaut ist man dort eben einfach 2-3 Schritte voraus.

      Leverkusen geht da auch seinen Weg und wenn sie endlich mal wirkliche Konstanz in ihre sportlichen Leistungen bekommen wird man sich sicher als 4. Kraft oben etablieren können, aber auch als Bayer Fan kann man sich ja nicht schön reden, dass es egal unter welchem Trainer immer irgendwann komplett eingebrochen ist und man immer vermeintlich gute Leistungen selbst "zerstört" hat weil man irgendwann nicht mehr in die Spur kam. Und jetzt alles nur auf Herrlich zu schieben finde ich etwas leicht, dass war auch vor Ihm bei diversen Trainern so und Bosz muss auch erstmal zeigen, dass sein System in der kommenden Halbserie nicht genauso einbricht wie damals beim BVB. Da war auch erst Hurra und Unschlagbar und danach wurde der BVB zerlegt von allen.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Außerdem hab ich noch vergessen:
      Saison 15/16:
      BuLi
      Dortmund - 2. Platz - 78 Punkte
      Leverkusen - 3. Platz - 60 Punkte

      Saison 13/14:
      BuLi
      Dortmund - 2. Platz - 71 Punkte
      Leverkusen - 4. Platz - 61 Punkte

      Saison 12/13:
      BuLi
      Dortmund - 2. Platz - 66 Punkte
      Leverkusen - 3. Platz - 65 Punkte

      Saison 11/12:
      BuLi
      Dortmund - 1. Platz - 81 Punkte
      Leverkusen - 5. Platz - 54 Punkte

      Saison 10/11:
      BuLi
      Dortmund - 1. Platz - 75 Punkte
      Leverkusen - 2. Platz - 68 Punkte

      Saison 09/10:
      BuLi
      Leverkusen - 4. Platz - 59 Punkte
      Dortmund - 5. Platz - 57 Punkte

      Damit war der BVB in 8 der letzten 10 Saisons besser platziert als Leverkusen.
      Und auch unabhängig von den Statistiken ist der BVB einfach weiter (Standing in Europa und bei Spielern, Finanzkraft, etc.)

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Ja man kann natürlich auch noch 50 Jahre zurück gehen..
      Mir gings eher um die Entwicklung der letzten paar Jahre (deshalb hab ich ursprünglich auch nur die letzten 3 Jahre angeführt).
      Und da wird mir wohl jeder der nicht seine Leverkusen-Fan-Brille aufhat zustimmen, dass der BVB definitiv nochmal eine größere sportliche (und auch finanzielle) Perspektive bietet als Leverkusen.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Na wenn man danach geht kann man auch einfach die Vereinserfolge nebeneinander legen dann kommt auf Leverkusen nämlich nix mehr... also irgendwann sollte man vielleicht doch bei Tatsachen bleiben und die belegen nunmal, dass Dortmund in der Entwicklung einfach deutlich weiter ist, unabhängig davon, dass auch in Leverkusen gut gearbeitet wird und Sie auch ihren Weg gehen....

      BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Ich hoffe das rächt sich nicht für Brandt. Mit der Leistung hätte Löw ihn zur em mitnehmen müssen. Jetzt hat er ein neues Umfeld und muss sich durchsetzen und beweisen.
    Wenn Löw ihn auch auf der 8 oder 10 sieht, hat er dort in der Nationalelf sehr viel Konkurrenz und eine Teilnahme ohne die nötige Spielzeit ist nicht sicher (wobei der negativ anzurechnende Leverkusen Bonus abgezogen werden kann). Reus und Kroos werden mitfahren und sind gesetzt. Goretzka ist einer von Löws Lieblingen. An Havertz führt eigentlich kein Weg dran vorbei, zumal er einen anderen Kampfgeist als Brandt hat und in den entscheidenden Spielen trotz des Alters vorangeht.

    Ich hoffe für Brandt, dass der Schritt gut geht, damit man ihn zukünftig mit Havertz wieder zusammen zaubern sehen kann.
    Klar war, dass man ein Talent wie Brandt nicht ewig halten kann und damals hätte man ihn wohl ohne AK nicht bekommen.. Schade, dass man sie ihm nicht abkaufen konnte oder eine CL Klausel hinbekommen hat.
    Den Schritt zu Dortmund verstehe ich weiterhin nicht, aber wenn er (noch) nicht ins Ausland will -genug Angebote waren ja angeblich da - die einzige sinnvolle Alternative, wenn Bayern dich nicht will. Bei 8 Millionen Gehalt, verdoppelt sich sein Gehalt und das sind Sphären, die Bayer in den nächsten Jahren nicht zahlen wird - Chicha oder Ballack waren evtl Ausnahmen

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    1. Glückwunsch an den BVB wenn sie diesen Transfer dann zu 100% eingetütet haben. Junger deutscher Nationalspieler der sicherlich noch stärker werden kann!
    2. Das wer kauft hier die Liga kaputt finde ich wie oben schon von anderen Usern debattiert völliger Quatsch. Zu einem Wechsel gehören Gott sei Dank neben den Vereinen auch der Spieler. Wenn der Spieler nicht wechseln sondern bleiben will, dann kann er das auch machen (auch wenn die Berater hier immer viel mitreden und sicher auch den Kopf der Spieler verdrehen), schließlich sind es keine Sklaven die einfach hin&her getauscht werden.
    3. Ich freue mich so sehr auf die neue Saison obwohl die alte erst 4 Tage rum ist. Bei den Wechseln die bisher feststehen und sicher noch kommen werden, wird das eine Klasse Saison und der Kampf um die ersten Plätze wird vllt noch spannender als die vergangene Saison.

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Ich halte eine Menge von Brandt. Aber wenn der BVB ihn auf den Flügel setzt, wird er sein Potential nicht in Gänze entfalten können. Das haben wir unter Herrlich gesehen. Zentral sehe ich Reus gesetzt. Hoffe für Jule, dass er kein Joker wird. Das wäre auch nicht im Sinne unsere DFB Elf.

    BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Denke nicht, dass er auf dem Flügel eingeplant ist. Vermute, dass häufiger auf zwei 10er umgestellt wird, dann würde er sich mit Reus & Götze konkurrieren. Zumal darf man nicht vergessen, dass Reus in der zurückliegenden Saison (für seine Verhältnisse) sehr viel Glück mit Verletzungen hatte.

      BEITRAG MELDEN