Julian Weigl | 1. Bundesliga

Zorc: "Er bleibt in Dortmund"

20.01.2019 - 09:15 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Julian Weigl schlüpfte bei Borussia Dortmund zuletzt in eine für ihn ungewohnte Rolle. Der eigentlich im defensiven Mittelfeld beheimatete 23-Jährige agierte aufgrund von Verletzungen seiner Teamkollegen Dan-Axel Zagadou (Sprunggelenksstauchung) und Manuel Akanji (Hüftverletzung) im Abwehrzentrum. Auch Ömer Toprak erlitt erst kürzlich eine Muskelverletzung.


"Er hat ja schon vor der Winterpause in der Innenverteidigung ausgeholfen und es richtig gut gemacht. Er hat die gesamte Vorbereitung sehr gut gespielt konstant auf einem hohen Niveau. Und er hat auch heute wieder eine blitzsaubere Leistung auf der Position gebracht. Also dafür, dass er eigentlich immer im Mittelfeld gespielt hat, war es eine ganz tolle Leistung", zeigte sich Sportchef Michael Zorc am gestrigen Abend im "Aktuellen Sportstudio" zufrieden mit den jüngsten Einsätzen des Defensivakteurs.

Angesprochen auf die immer wiederkehrenden Gerüchte über einen möglichen Abschied zum FC Paris Saint-Germain schob der Funktionär einem vorzeitigen Transfer nun zudem endgültig einen Riegel vor. "Er bleibt in Dortmund", ließ der 56-Jährige unmissverständlich wissen. Bei den Schwarz-Gelben besitzt Weigl noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2021.

Im ersten Saisonabschnitt absolvierte der ehemalige Nationalspieler für die Westfalen lediglich sechs Pflichtpartien von Beginn an, wodurch sich die Anzeichen für einen eventuellen Wechsel in den vergangenen Tagen und Wochen zunehmend verdichteten.

Quelle: ZDF

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,66 Note
3,64 Note
3,75 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
25
18
13
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
16% VERKAUFEN!