13.02.2018 - 13:44 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Für die Besetzung der offensiven Flügelpositionen sah sich FC-Trainer Stefan Ruthenbeck zuletzt zum Improvisieren gezwungen und beorderte den in der Zentrale beheimateten Salih Özcan gegen Frankfurt (2:4) auf die rechte Seite. Personelle Entspannung zeichnet sich allmählich ab. So stieg Leonardo Bittencourt in dieser Woche ins Teamtraining der Geißböcke ein.

Schon am Dienstagnachmittag zeigte er sich erstmals wieder im Kreise seiner Mannschaftskameraden und absolvierte gleich die komplette Einheit. "Bei Leo müssen wir von Tag zu Tag schauen, wie er die intensiven Belastungen verkraftet. Vielleicht kann er in zwei bis drei Wochen eine Option sein", so der Kölner Coach in diesem Zusammenhang.

Rund zweieinhalb Monate fehlte der 24-Jährige wegen Adduktorenproblemen im Leistenbereich, die zu Jahresbeginn schließlich operativ behandelt wurden.

Weiter ist dagegen Mitspieler Marcel Risse. Er feierte am letzten Wochenende als Joker schon sein Comeback nach auskurierter Knieverletzung, wirkte für knapp eine halbe Stunde mit. Christian Clemens wiederum, der Anfang des Monats einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitt, muss sich noch gedulden. Als voraussichtliche Ausfallzeit sind Medienangaben zufolge vier Wochen veranschlagt.

Quelle: fc.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,78 Note
3,47 Note
3,50 Note
4,12 Note
Saison
2014/15
2015/16
2016/17
2017/18
Einsätze
26
29
16
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 13.02.18

    da kann es ja nur aufwärts gehen! :-)

    BEITRAG MELDEN

    • 14.02.18

      Alaaaf... Hennes..
      Wenigstens hast Du dein Humor nicht verloren auch wenn Aschermittwoch ansteht..
      Ernsthaft, schau mal aufs Programm. Horst Heldt wird Hannover kitzeln und anschl. Hasenhüttl ebenso, denn auch er hat sicherlich die Kölner Vergangenheit nicht gelöscht und wird Leipzig die zudem sich endgültig oben reinbeissen wollen und müssen, zum glühen bringen.. Nach der Kur wartet mit Bremen und Stuttgart 2 die im Aufwind sind (viel Spass).
      Kommt Ihr da durch wird in Leverkusen dieses Jahr mit Sicherheit abrechnen wollen, letztes Jahr habt ihr denen zum Schluss Europa "versaut", nicht wahr..?? :D
      Lautsprecher Kiessling wird dieses mal nicht nötig sein, glaub ich.

      Ihr bleibt nur drin wenn ihr kein Spiel mehr verliert, das ist so wahrscheinlich wie ein Zusatz-Karneval im Dom..

      Sorry, aber es ist zu spät, alles spricht gegen Euch, Hennes---

      BEITRAG MELDEN

    • 14.02.18

      Muss ich meinem Vorredner wohl leider "derzeit" Recht geben. Hätten die Kölner gg den BVB mindestens einen Punkt gerettet und gegen den FCA gewonnen, sehe die Welt anders aus. So kam die Klatsche in Frankfurt leider obendrauf und kann demoralisierent wirken, leider!

      Ich drück euch mehr als einen Daumen, da ich andere Vereine wie Mainz/Wolfsburg und auch den Chaos Verein HSV lieber aus der Liga hätte, als euch!

      BEITRAG MELDEN

    • 14.02.18

      Hey JackMeoff,

      Gut geschrieben, aber ich hoffe du hast mit dem Ganzen nicht ganz so Recht :D
      Auch wenn deine Meinung wahrscheinlicher ist, habe ich trotzdem noch etwas Hoffnung!
      Jetzt warten wir mal die 4 Spiele ab. Wenn es dann doch keine 4 Niederlagen sind, ändert sich deine Meinung vllt auch noch :-) Daumen drücken :-P

      BEITRAG MELDEN

  • 14.02.18

    Hey JackMeoff,

    Gut geschrieben, aber ich hoffe du hast mit dem Ganzen nicht ganz so Recht :D
    Auch wenn deine Meinung wahrscheinlicher ist, habe ich trotzdem noch etwas Hoffnung!
    Jetzt warten wir mal die 4 Spiele ab. Wenn es dann doch keine 4 Niederlagen sind, ändert sich deine Meinung vllt auch noch :-) Daumen drücken :-P

    BEITRAG MELDEN

    • 14.02.18

      Hennes :

      Ehrlich gesagt würde ich mir wünschen falsch zu liegen, denn am liebsten bin ich bei euch oder die SGE im Stadion, ( Stimmungsvoll und angenehm ). Meine Meinung würde sich ändern wenn Ihr die nächsten 3 gewinnen würdet, denn ich weiss was Euphorie in Köln auslösen kann, wie man nach Siege kürzlich sehen konnte und bis gestern in der Stadt begutachten konnte.

      Jedenfalls drück ich Dir / Euch und Düsseldorf die Daumen, denn das NRW-Quadrat sollte nächstes Jahr erhalten bleiben

      BEITRAG MELDEN

  • 14.02.18

    Alaaf Jackmeoff...

    Kann dir da nicht ganz zustimmen!

    "Ernsthaft, schau mal aufs Programm." Horst Heldt kann Hannover so lange kitzeln wie er will, die werden in Köln nichts zu lachen haben. Haben von den bisherigen 11 Auswärtsspielen auch nur mal lächerliche 2 Spiele gewonnen..von dem her kann von keiner Favoritenrolle gesprochen werden. Heimspiel bedeutet in so einer Situation Heimsieg.

    Leipzig ist stark, das stimmt...aber selbst da hat ein HasenSportVerein aus Hamburg was zählbares mitgenommen. Also, mit Mut und Selbstvertrauen ist auch hier was machbar!

    Bremen mit 3 von 11 Heimsiegen auch keine Übermacht - absolutes Kellerduell - Ausgang völlig offen.

    Zu guter letzt nun die im Aufwind spielenden Stuttgarter. 1 Sieg aus den letzten 4 Partien. Auch eher ein laues Lüftchen als ein tobender "Tayfun" wie es die Bild jetzt Titeln würde.

    Leverkusen lasse ich aus dieser Rechnung erstmal raus. Nicht das Herr Herrlich wieder stürzt weil ihn meine Worte zu sehr berühren.

    In diesem Sinne, schmück mal den Dom für Part 2.

    BEITRAG MELDEN

  • 14.02.18

    Allaaaaf Benborino

    ich stimme Dir zu dass alles möglich ist, dennoch :

    Hannover Auswärtsspiele :
    In Berlin gewonnen und das zu Null (brutal wichtig fürs Ego), nächste Auswärtsspiel war auf Schalke Unentschieden !!! und im Derby wo es keine Gesetze geben soll, in Hamburg ebenfalls 1:1 gespielt . So und dann fährst Du zum Tabellenletzten die noch durch 1 Strohhalm atmen...
    Da kommt dein "Heimspiel bedeutet in so einer Situation Heimsieg" so schnell nicht mal Dönergeschmack.. Alaaaaf nochmal...

    Die letzten 3 Heimspiele von Leipzig :
    Schalke mit 3:1 in den Pott zurück geschickt, Unentschieden 1:1 gegen HSV und dann Augsburg zu Null abgefertigt 2:0.. Sorry aber so schlecht kann RB niemals sein und selbst wenn sie wechseln müssen, Hasenhüttl wird dafür sorgen dass "Konzentrationen" erhalten bleibt..

    Bremens letzte 3 Heimspiele:
    1:1 gegen Hoffenheim, 0:0 gegen Hertha und Wolfsburg mit 3:1 geputzt..

    Stuttgart : Weit ausgeholt könnte man satirisch behaupten, da sieht man wie gern der Nachbar BMG die Kölner haben, erst schenken sie 3 Punkte und bauen dem FC wieder auf und genau dasselbe bei Korkut, also gebe ich Dir hier Recht. Spass beiseite, warum soll der VfB der Gladbach schlug sich vor Köln klein machen, ich glaub eher dass das ein Gomez statt Terrode Schmauss werden wird, we will see..

    Die Nummer mit Herrlich von Dir gefällt mir und passt..

    BEITRAG MELDEN

    • 14.02.18

      Restprogramm Köln:
      Schlagbar sind aufjedenfall H96, VFB, SVW, Mainz, Hertha, Freiburg, VFL (7 von 12 Endspielen) .

      Ausserdem kommen noch spiele gegen stärkere Mannschaften wie Leipzig, Schalke und die Bauern (3 von 12 Endspielen).
      Allerdings kommen alle zum richtigen zeitpunkt bzgl. englische wochen ( Leipzig-Euro League, Schalke - DFB Pokal, Bauern ggf. - Champions League).

      Des weiteren werden die spiele gegen Leverkusen und in Hoffenheim schwer. (2 von 12 Endspielen).

      Alle spieler sind denke ich jetzt mal an Bord, so dass das Spiel sich etwas verändern wird/muss. (Abwehrverhalten Standarts/ Spiel nicht mehr so linkslastig im Aufbau etc.)

      Köln ihr schafft das! Schickt den Chaotenverein aus Hamburg, Mainz und wenns geht gleich den VFL oder H96 nach unten. Auf gehts !!!

      BEITRAG MELDEN

  • 14.02.18

    Die Kölner Fans gehören in Liga 1. Vielleicht sollte man einen Dezibelpunktesystem einführen, dann wären Hoffenheim etc. schnell weg und man könnte Dresden, Nürnberg und Lautern bald wieder oben begrüßen. Hrhr^^

    BEITRAG MELDEN