07.07.2018 - 18:54 Uhr Autor: Robin Meise

Der 1. FSV Mainz 05 hat die durch den Verkauf von Abdou Diallo entstandene Lücke im Abwehrzentrum gefüllt und Moussa Niakhaté vom FC Metz verpflichtet. Am Bruchweg erhält der 1,90 Meter große Abwehrspieler einen bis 2023 datierten Vertrag und die Trikotnummer 19.


"Moussa Niakhaté war unter anderem durch seine Einsätze in den französischen U-Mannschaften schon länger in unserem Blickfeld", berichtet Sportvorstand Rouven Schröder. "Er ist ein topausgebildeter Spieler mit sehr guten Anlagen und physischem Spielstil. Nach Abdou Diallo ist er der nächste U21-Nationalspieler Frankreichs für unsere Abwehr, der sowohl die Innen- als auch die Außenverteidigerposition bekleiden kann. Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ mit einem guten Charakter, der sich hier sehr schnell integrieren wird."

In Metz gehörte der Linksfuß zum Stammpersonal, doch am Ende der Saison stieg der Klub als Tabellenschlusslicht in die Ligue 2 ab. Als Ablösesumme wurde im Vorfeld des Transfers ein Betrag zwischen sechs und acht Millionen Euro kolportiert.

Quelle: mainz05.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,75 Note
4,23 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
33
13

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

82% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 07.07.18

    Liest sich ja vom Typ her exakt wie Diallo...französische U21, kann innen und außen, Linksfuß...bin gespannt!

    BEITRAG MELDEN