02.01.2019 - 17:24 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Schalkes Naldo ging als Leistungsträger und als eine der Mannschaftssäulen aus der erfolgreichen Vorsaison, die der Revierklub auf Platz zwei beendete. Im Verlauf der Hinrunde dieser Spielzeit verschwand er sodann zunehmend aus der Anfangsformation der Königsblauen und könnte Gelsenkirchen nun vollends verlassen: Nach Informationen von "RMC Sport" und "RevierSport" ist sich der 36-jährige Abwehrroutinier mit AS Monaco über eine Zusammenarbeit einig.


Heute soll der Brasilianer, dessen Vertrag auf Schalke erst im Oktober bis 2020 verlängert wurde, schon den Medizincheck im Fürstentum absolviert haben. Dem entgegnet aber die "Bild", dass ihr bislang Gegenteiliges zugetragen wird.

Hinsichtlich der Ablöse heißt es vonseiten des französischsprachigen Hörfunksenders, dass sich die Summe im Bereich von einer Million Euro bewegen werde. Die Modalitäten eines Transfers gelte es aber noch mit Schalke auszuhandeln.

Nach sechs Einsätzen an den ersten acht Bundesligaspieltagen bestritt Naldo diese Saison nur noch eine Partie im Oberhaus (am 15. Spieltag), saß ansonsten lediglich auf der Bank oder fehlte komplett im Kader (17. Spieltag). In der Champions League machte er vier von sechs Spielen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,92 Note
3,06 Note
3,57 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
19
34
7
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

28% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
71% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 02.01.19

    Schade, aber freut mich für Ihn.
    In Monaco wird er gebraucht und wertgeschätzt werden. Wird denen weiterhelfen.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Schalke ist echt nicht mehr zu helfen..

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Letzte Saison für mich der beste Schalker. Selten so einen Torgefährlichen und sicheren IV gesehen und jetzt brauch man Ihn nicht mehr. Das ist einfach nur traurig. Alter hin oder her. Ich wünsche ihm alles Gute bei Monaco. Sowas wie auf Schalke hat er aktuell sowieso nicht verdient.

    BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      BavariaFantastica
      5 Fragen 481 x gevotet
      BavariaFantastica
      03.01.19

      Ich finde es auch krass was mit Ihm passiert ist. Nur ist die Frage, wie seine Trainingsleistungen sind und wie fit er wirklich ist. Da kann vermute ich keiner von uns rein schauen. Wenn jemand aus Schalkerkreisen dies kommentieren kann, wäre das klasse. Schade, mit Naldo verliert die Liga wieder einen klasse Typen und Kicker. Alles Gute!

      BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Für die 1,2 Mio. hätte ich mich gefreut, wenn ihn meine Gladbacher geholt hätten - zumindest für die Rückrunde.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Ich weiß nicht wann es mich zuletzt so getroffen hat, dass ein Spieler geht... nach seiner Verlängerung dachte ich er beendet bei uns seine Karriere. Ich bin mal gespannt wie man die Lücke schließen will. Wer spielt denn in der 2. Liga gerade leicht überdurchschnittlich in der IV?

    BEITRAG MELDEN

    • 02.01.19

      Marvin Friedrich. Ist doch ein Eigengewächs vom S04, oder? ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 02.01.19

      Wenn Not am Mann ist: gerne Papadopoulos zurück holen!

      BEITRAG MELDEN

    • 02.01.19

      Über den Wechsel von Marvin Friedrich war ich tatsächlich seinerzeit auch recht enttäuscht, hatte gedacht der startet noch durch.
      Aber mir fällt noch ein Ex-Schalker ein dem ich mit Kusshand nehmen würde: Ayhan. Aber der wäre auch wieder recht teuer im Vergleich zu den Einnahmen durch einen Naldo Transfer...

      BEITRAG MELDEN

    • 03.01.19

      Und den wird Fortuna im Winter im Leben nicht ziehen lassen. Schalke holt sich bestimmt wieder irgendeinen mittelmäßigen Kicker, vielleicht aus der Premier League...

      BEITRAG MELDEN

    • 03.01.19

      Für einen Spieler aus der PL müsste erst mal das Geld da sein. Die Einnahmen durch eventuelle Verkäufe sind doch fest für einen Stürmer und einen Flügelspieler eingeplant... und dazu muss man ja auch erst mal jemanden los werden. Von daher halte ich es gar nicht für so unwahrscheinlich, dass entweder ein unbekanntes Talent aus Frankreich oder ein Zweitligaspieler für die IV kommt.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.01.19

      Gerne Friedrich abgeben bevor Union gegen den Effzeh spielt.

      BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Die nächste Posse in der Causa Tedesco, des `Wichtigtuers´ , der den Fußball auf die nächste philosophische Ebene gehoben hat und dabei nicht mal den Plural des Wortes `Schema´ kennt. Irgendwie habe ich bei seinen Ausführungen immer wieder den Eindruck, das ist doch Satire....aber nee, et lacht ja keener!
    Ich denke, dass er inzwischen schon einige Milliönchen vaporisiert hat. mal sehen, wie lange das noch gut geht...

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Finde es schade, dass mit verdienten Spielern wie Naldo und am Anfang der letzten Saison auch Höwedes so umgegangen wird. Man steckt im Abstiegskampf, das muss man ganz klar sagen und erfahrene Haudegen wie die beiden angesprochenen Spieler könnten sicher ihren Teil dazu beitragen, Schalke vor einer katastrophalen Saison zu bewahren.

    Die Bundesliga verliert einen klasse Typen. Hoffe er wird bei Monaco wertgeschätzt.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Wenn man im Oktober verlängert und im Winter verkauft, dann stimmt da hinter den Kulissen einiges nicht. Schalke, was ist bloß mit dir los? Du bist nicht Mr. Hankey, sag, wie kommst du bloß ausm Klo?

    BEITRAG MELDEN

    • 02.01.19

      Hab mir genau das gleiche gedacht... einfach wahnsinn was Schalke als Kontinuität bezeichnet.
      Bei der Verlängerung war ich mir zwar nicht sicher ob er weiterhin Stamm spielen wird aber dachte er wäre auch im Training von seiner Persönlichkeit ein Vorbild für junge Spieler und weiter ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft.
      Wenn bei Heidel und Tedesco ein Plan oder eine Philosophie für das Mannschaftspersonal besteht, dann erkenn ich sie nicht.

      BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Damit hat niemand auf Schalke gerechnet. Nicht mal die Verantwortlichen. Das ist ein klares Signal von Naldo und eine Ohrfeige für Tedesco.

    Klasse Naldo, denn das hast du nicht verdient was die da mit dir abgezogen haben.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Ich als wolfsburg Fan war ziemlich traurig als er uns verlassen hat weil er trotz seines Alters ein sehr guter iv ist,finde es deshalb traurig das man mit ihm so umgeht auf Schalke vorallem nach der super Saison die er letztes Jahr hingelegt hat. Hätte ihn jetzt gerne wieder in wob gesehen. Hoffentlich wird er in Monaco glücklich. Und echt stark von Schalke die werden wenn das so weiter geht nicht mehr aus dem Abstiegskampf herauskommen. An Schalke stelle mal den Trainer wechseln.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    Unfassbar!!! Das war das letzte womit ich gerechnet habe. An seiner Stelle völlig sinnvolle Entscheidung. Hätte mir allerdings gewünscht, dass er der BuLi erhalten bliebe. Die Bundesliga verliert einen großartigen Spieler und unheimlich sympathischen Kerl. Schade.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.01.19

    An Schalke's Stelle hätte ich weiter auf ihn gesetzt und zwar als Stammspieler. Mit seiner Erfahrung und Torgefahr hätte er helfen können den Karren aus dem Dreck zu ziehen.
    Meiner Meinung nach auch nachvollziehbar das er weg will und totaler Schwachsinn vom S04 ihn abzuschieben. Ist auch mit 36 keinen Deut schlechter als Sané, Nastasic oder Stambouli!

    BEITRAG MELDEN

  • 03.01.19

    Ich bin einfach nur geschockt! Ist das ernst gemeint? WIE KANN man ihn nur in der jetzigen Situation ziehen lassen????

    Tschüss Tedesco!

    BEITRAG MELDEN

  • 03.01.19

    Keiner weiß, was die genauen Beweggründe für den Wechsel sind. Wenn man sich die Leistung der Vorsaison aschaut und die kürzlich vorausgegangene Verlängerung, ist dieser Abgang natürlich mehr als fragwürdig.
    Wenn sich Naldo als Stammspieler sieht, was er auf Schalke derzeit nicht ist und in Monaco die Chance erhält, dann kann man seine Sicht verstehen.
    Die Frage ist aber, was wurde bei der Verlängerung besprochen. Wenn damals schon vereinbart wurde, Naldo, du bist mein Backup, dann ist doch von Vereinsseite alle ehrlich gemacht worden. Wenn Naldo aber noch mal die Herausforderung mit 36 sucht als Stammspieler zu agieren, dann macht er auch alles richtig und Schalke legt ihm eben keine Steine in den Weg.
    Bei Höwedes hieß es auch von Beginn an, du musst dich dem Konkurrenzkampf stellen und das wollte er nicht. Ich glaube in Moskau ist er auch kein Stammspieler und hat dort ca. die Hälfte der Ligapiele absolviert. Warum hätte er dies auf Schalke dann sein sollen?
    Sicher wirft der Naldo-Wechsel wieder einmal viele Fragen auf und wir werden leider nie alle Beweggründe erfahren wie bei so vielen Dingen die in der Fußballwelt passieren.

    BEITRAG MELDEN

    • 03.01.19

      Endlich mal ein differenzierter Kommentar!
      Ich kann verstehen, dass viele Naldo hinterhertrauern, ich bin als Schalke-Fan auch traurig . Dennoch finde ich die massive Kritik an Schalke extrem unfair.
      Ob es sinnvoll gewesen wäre, weiter auf ihn zu setzen und falsch, dass Tedesco mehr die Jüngeren aufstellt, kann man gern diskutieren.
      Dennoch sollte man nicht vergessen, dass der Trainer nunmal entscheidet, wer spielt und dass es auch nicht als Skandal hingestellt werden sollte, wenn ein Profi auch auf der Bank sitzt.
      Das hat nichts, aber auch wirklich gar nichts, mit "vom Hof jagen" zu tun und ist schon mal gar nicht "stillos". Wertschätzung drückt sich nicht alleine in Spielzeiten aus. Schalke hat ihn gekauft, als WOB ihn für zu alt befunden hatte für einen neuen Vertrag. Er wurde auf Schalke stets mit Respekt behandelt und sein Vertrag wurde mehrmals sogar schon vorzeitig verlängert. Nur eine Einsatzgarantie -die steht halt in keinem Vertrag drin. Das ist so ziemlich der einzige Punkt, wo ich dir nicht ganz zustimmen kann: es ist sicher nett, vorher zu besprechen, ob man evtl. demnächst zum Backup wird, ich halte es aber gerade nicht für die Pflicht des Vereins, so etwas bei Vertragsverhandlungen quasi anzukündigen. Ein Profi muss damit rechnen, dass er auch mal nicht spielt.
      Ich glaube nicht, dass Schalke Naldo loswerden wollte. Aber einem verdienten Spieler bei einem lukrativen Angebot in dem Alter Steine in den Weg zu legen, wär in der Tat auch nicht fair.

      BEITRAG MELDEN

  • 03.01.19

    In Dortmund reibt man sich sowas von die Hände...

    BEITRAG MELDEN