Philipp Lahm | 1. Bundesliga

Trend zum Karriereende im Sommer?

06.02.2017 - 10:46 Uhr Gemeldet von: BavariaFantastica | Autor: Kristian Dordevic

Das vergangene Duell mit dem FC Schalke 04 markierte für Philipp Lahm den nächsten Meilenstein in seiner Karriere beim FC Bayern: Per Einwechslung kam er beim 1:1 gegen die Knappen zu seinem 500. Pflichtspiel für den deutschen Ligaprimus. Noch immer ist ungewiss, ob der Mannschaftskapitän auch in der nächsten Saison an seinem Einsatzkonto arbeiten wird oder doch schon vor Ablauf des bis 2018 datierten Vertrags – sprich: im kommenden Sommer – Schluss ist.


Seit Längerem steht die Frage im Raum, ob Lahm nach dieser Spielzeit an der Säbener Straße auf Führungsebene weitermacht. Vakant ist in München etwa der Posten eines Sportdirektors, der zum 1. Juli besetzt werden soll.

Einem Bericht des "kicker" zufolge zeichnet sich nach Gesprächen mit den Verantwortungsträgern im Klub deutlich der Trend ab, dass Lahm seine Fußballschuhe nach Ablauf dieser Saison an den Nagel hängt. Im Hinblick auf eine etwaige Funktionärsrolle habe der 33-Jährige klare Vorstellungen und peile einen prägenden Part an, zum Beispiel bei Transfers beziehungsweise der Kadergestaltung.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 06.02.17

    Was eine Verschwendung...

  • 06.02.17

    Viel zu früh! Mach weiter Philipp :)

  • 06.02.17

    Er hat alles geholt was man holen kann. Ich denk die Entscheidung wäre OK .Er hat ja auch ein Leben nach dem aktiven Fußball.
    Jetzt sind andere dran bei Bayern mal zu kämpfen.

  • 06.02.17

    Hat den Fussball nie geliebt!!!

  • 06.02.17

    Ich glaub das eine Jahr würde er später mal vermissen...

  • 06.02.17

    Der Wechsel nach Ablauf der Saison wäre der beste Abschluss für ihn.
    Er würde als Außenverteidiger-Gott seine Schuhe an den Nagel hängen und müsste nicht so eine unwürdige Demontage wie Schweinsteiger ertragen.
    Außerdem wird es auch schwierig den Job des Sportdirektoren ein Jahr für ihn freizuhalten. Wenn Bayern den eigenen Erwartungen nach schlecht abschneidet wird es heißen, dass dies ja zur Erwarten gewesen wäre ohne starke Führung (wirft ein schlechtes Licht auf Lahm, da sein persönliches Vorankommen wichtiger wäre als der Verein). Wenn die Bayern allerdings (sehr) gut abschneiden wird zwangsläufig die Frage gestellt wofür man überhaupt einen Sportdirektor brauche (Lahm wird dann nur noch ein zahnloser Papiertiger sein).

    Ergo, Lahm wird es so machen wie nach der WM und den perfekten Zeitpunkt abpassen.
    Auch wenn ich ihn persönlich auch noch gerne hätte spielen sehen.

  • FC Glorreich
    1 Frage 0 Follower
    FC Glorreich
    06.02.17

    Wenn die Motivation nicht mehr da ist soll er schleunigst Schluss machen.

  • 06.02.17

    Ich finde es immer stark, wenn Spieler es schaffen, ihre Karriere auf dem Höhepunkt zu beenden. Ist bei ihm mit Sicherheit der Fall. 5 Meisterschaften in Folge wären schon ne unfassbare Leistung zum Abschluss und vielleicht geht in der CL dieses Jahr auch nochmal was.

    • 07.02.17

      Richtig starker Beitrag! Und das aus dem Lager der Konkurrenz. So soll Fußball sein; nicht dieser Hass und die Hetze, die man in allen Stadien Deutschlands mitbekommt.

  • 06.02.17

    Als Clubfußballer hat er alles geholt, was man holen kann. In der Nationalmannschaft fehlt ihm nur der Titel zur Europmeisterschaft. Wie ein anderer bereits sagte, wenn die Motivation weiterzumachen nicht mehr da ist, sollte das ein deutliches Signal sein, die Schuhe an den Nagel zu hängen.