15.02.2019 - 17:15 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Rund zweieinhalb Monate hatte Raphael Wolf im vergangenen Jahr mit einer Nervenentzündung im Nackenbereich zu kämpfen. Erst Mitte Dezember konnte der Keeper von Fortuna Düsseldorf wieder eine reguläre Trainingseinheit bei den Rheinländern absolvieren. Nun stellt sich heraus, dass die Verletzung nach wie vor Wellen schlägt und dem Schlussmann Probleme bereitet.


"Wolf fühlt sich immer noch nicht wohl, er hat immer noch ab und zu Schwindelgefühle und ist noch nicht so weit. Wir haben jetzt als Verein entschieden, dass er für die nächsten zwei Wochen völlig rausgenommen wird, damit er zu seiner Familie nach Hamburg fahren kann. Und dann auch wirklich ein paar Tage ausspannen kann und dann Anfang März wieder zur Mannschaft stößt. Es ist nichts Dramatisches, aber die Schritte, die er macht, sind wirklich sehr sehr langsam", gab Cheftrainer Friedhelm Funkel auf der heutigen Presserunde zu Protokoll.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!